Houston Rockets – San Antonio Spurs 29.01.2014

Houston Rockets – San Antonio Spurs – Das große Texas-Derby werden Houston Rockets und San Antonio Spurs bestreiten, aber im Gegensatz zu den ersten zwei Duellen sind nun die Rockets die Gastgeber. In den ersten beiden Duellen hat Houston  triumphiert (112:106, 111:98). Auch in diesem Match gelten die Rockets als leichte Favoriten, da die Spurs durch die Verletzungen einiger wichtigen Spieler aus der Starting Five geschwächt sind. Beginn: 29.01.2014 – 02:00 MEZ

Houston Rockets

Die Rockets haben in dieser Saison gezeigt, dass ihnen die Spielweise der Spurs liegt, da sie in den beiden Matches triumphiert haben. Im ersten Match haben die Spurs die erste Heimniederlage in der aktuellen Saison kassiert. Die Rockets wurden vom Harden angeführt (31 Punkte), während sie im zweiten Match einen überzeugenden Sieg mit 13 Punkten unterschied geholt haben. In den beiden Duellen gegen die Spurs waren sie ziemlich punkteeffizient, was noch mehr an Bedeutung gewinnt, wenn man bedenkt, dass die Spurs eine der besten Abwehr der Liga spielen und im Schnitt unter 97 Gegenpunkte pro Match kassieren. Darüber hinaus waren sie besser im Bereich der Rebounds (25 Rebounds mehr als die Spurs), während sie im zweiten Match 10 Assist mehr verzeichnet haben. In dieses Match gehen sie als die fünftplatzierte Mannschaft in der Western Conference (29 Siege und 17 Niederlagen). Zuhause haben sie 18 Siege und drei Niederlagen verbucht.

Vor diesem Match gegen die Spurs haben sie ein Doppelmatch gegen Memphis absolviert und verloren. In diesen beiden Spielen haben sie im Schnitt 84 Punkte erzielt, was 21 Punkte weniger ist als ihr Durchschnitt in dieser Saison. In diesem Match sollten sie versuchen, die Abwesenheit einiger wichtigen Spieler in den gegnerischen Reihen zum eigenen Gunsten auszunutzen. Howard wird neben Jones für Duncan zuständig sein, während Harden, Beverly und Lin die Aufgabe haben, Parker zu stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Harden, Beverly, Parsons, Jones, Howard

San Antonio Spurs

Die Spurs reisen nach Houston nach einer 101:113-Niederlage gegen Miami, was die Wiederholung des letztjährigen großen Finales gewesen ist. Die Spurs spielen in dem Match ohne Green, Leonard und Splitter, also ohne drei Spieler aus der Starting Five, sodass sie einen Sieg im Duell gegen den aktuellen NBA-Champion kaum erwarten konnten. Bisher haben sie 33 Siege und 11 Niederlagen kassiert, sodass sie derzeit auf dem zweiten Platz der Western Conference verweilen und zwar gleich hinter Oklahoma. Die Spurs sind mit Abstand die beste Gastmannschaft in der Liga. In 20 Auswärtsspielen haben sie nämlich 16 Siege verbucht, während ihre ersten Verfolger in diesem Segment, Oklahoma und Memphis, jeweils sieben Auswärtsspiele verloren haben. Obwohl die Spurs geschwächt sind, geben sie nie auf. So wird es auch in diesem Match gegen Houston sein.

Sie sollten ihr Rebound-Spiel verbessern, während sie Howard mit den Fouls belasten sollten oder ihn so oft wie möglich auf die Freiwurflinie schicken. Ein Spieler soll die Aufgabe haben, Druck auf Harden auszuüben und den Parsons beim Dreierwurf zu stoppen. Ob die Ersatzbank der Spurs einen großen Beitrag leisten kann, ist es schwer zu sagen, aber Ginobili, Bonner, de Colo und die anderen besitzen die nötige Qualität für solche Matches.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Joseph, Belinelli, Diaw, Duncan

Houston Rockets – San Antonio Spurs TIPP

Auch wenn wir die ersten beiden Matches nicht berücksichtigen, sind die Rockets im leichten Vorteil. Sie sind vollständig, alle Starting Five Spieler sind gesund und in solchen Matches wie diesem kann das von großer Bedeutung sein.

Tipp: Sieg Houston

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei bwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)