Indiana Pacers – Miami Heat 29.05.2014

Indiana Pacers – Miami Heat – Wird Miami es schaffen nach gerade mal fünf Finalduellen zum vierten Mal in Folge im Finale zu sein oder wird Indiana die Serie auf noch ein weiteres Spiel verlängern können? Miami hat auf jeden Fall den ersten Matchball und so wie die Heats in den vorherigen drei Duellen gespielt haben, haben sie gute Chancen die Serie jetzt zu beenden. Beginn: 29.05.2014 – 02:30 MEZ

Indiana Pacers

Die Pacers konnten auch im vierten Duell Miami nicht parieren. Die aktuellen Champions haben 102:90 gewonnen und die Pacers werden es wirklich schwer haben in der Serie zu bleiben. Im Spiel der Pacers ist vieles nicht so richtig gelaufen. Bosh hat Hibbert überspielt, während die Abwehr der Pacers entscheidende Aufgaben nicht gelöst hat. James und Bosh haben zusammen mit Wade die Abwehr der Pacers völlig überspielt und hatten teilweise auch +23 Punkte. George hat 23 Punkte erzielt, West hat 20 Punkte und 12 Rebounds erzielt, während Hill 15 Punkte erzielt hat. Stephenson sollte vor allem George entlasten, hat aber nur 9 Punkte erzielt, während Hibbert wieder sehr schlecht gewesen ist. Er hat in 22 Minuten keinen einzigen Punkt erzielt! Miami kann man auf diese Weise definitiv nicht bezwingen.

Die Pacers müssen jetzt ruhig bleiben. Sie waren auch in der ersten Runde gegen Atlanta 2:3 im Rückstand, haben aber dann die nächsten zwei Duelle gewonnen. Miami ist natürlich ein besseres Team und hat auch noch, in den letzten vier Playoffs kein fünftes Duell in der Serie verloren (8-0).

Voraussichtliche AufstellungIndiana: Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Miami Heat

Miami ist auf gutem Weg ins Finale zu gelangen und noch einmal zu versuchen den NBA-Titel zu verteidigen. Die zweifachen Champions sind einen Schritt davon entfernt die Pacers zu eliminieren und so wie sie spielen, haben sie die Finalteilnahme absolut verdient. Der Sieg im vierten Duell hat die Kraft und die Stärke der Ersatzbank dieses Teams bestätigt. James hat 32 Punkte, 10 Rebounds und 5 Assists erzielt. Er hat somit die meisten Spiele in der Geschichte der NBA-Playoffs abgelegt, in denen er mindestens 25 Punkte, 5 Rebounds und 5 Assists erzielt hat (hat Michael Jordan überholt). Chris Bosh hat seine beste Partie bei Miami abgelegt und hat 25 Punkte erzielt. Davon waren 17 Punkte im ersten Teil. Wie gut die Heats in der Verteidigungszone gespielt haben, bestätigt auch die Tatsache, dass James aus der Verteidigungszone eine 10/12-Wurfquote hatte. Die Heats hatten nur 5 Steals im ganzen Spiel.

Miami hat mit Lewis in der Starting Five bei den Pacers ein wenig für Überraschung gesorgt. Lewis war vor allem in der Abwehr sehr gut. Die Ersatzspieler von Miami waren auch solide und die Spieler der Starting Five haben nicht so viel an Kraft verloren, was für die Serienfortsetzung sehr wichtig ist. Die Heats haben das Können diese Serie bereits nach dem fünften Duell zu beenden, besonders wenn sie so spielen wie im vierten Duell.

Voraussichtliche AufstellungMiami: Wade, Chalmers, James, Lewis, Bosh

Indiana Pacers – Miami Heat TIPP

Es wird auf jeden Fall ein interessantes Spiel. Miami kann entspannt spielen, da eine Niederlage gar nicht so schlimm wäre. Die Heats haben einen soliden Vorsprung und wir glauben, dass sie in der Lage sind, bereits nach diesem Spiel ins NBA-Finale zu erreichen.

Tipp: Miami -2,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!