Indiana Pacers – New York Knicks, 15.05.13 – NBA

Wenn man NBA-Champion nur durch das gute Abwehrspiel werden könnte, dann wären die Indiana Pacers auf jeden Fall die Champions. Die Pacers spielen nämlich in der Abwehr perfekt und gerade die Defensive hat ihnen den Sieg im dritten Match gebracht, denn die Knicks haben nur 71 Punkte erzielt. Nun führen die Pacers die Serie mit  2:1 an. Dieses Spiel werden sie auf dem eigenen Parkett spielen, sodass sie die Chance haben, den Vorsprung zu vergrößern. Beginn: 15.05.2013 – 01:00

Die Pacers haben im dritten Match einen 82:71-Sieg geholt und zwar vor allem dank der hervorragenden Abwehr und dem brillanten Hibbert, der seine Qualität endlich unter Beweis gestellt hat, indem er 24 Punkte und 12 Rebounds verbucht hat. Hibbert war der entscheidende Spieler, der auf beiden Seiten des Parketts dominiert hat, während er große Unterstützung vom vielseitigen George hatte, der 14 Punkte, 8 Rebounds, 8 Assists und 5 Steals verbuchte. Die Pacers waren im Bereich der Rebounds viel besser als ihre Gegner und sie haben die komplette Außenlinie der Knicks gestoppt. Die Reservebank hat aber keine besonders gute Partie abgeliefert. Indiana passte die Taktik mit insgesamt 31 Ballverluste und 46 Fouls beider Teams sehr gut, denn wie wir bereits früher gesagt haben, bevorzugen die Pacers ein raues Spiel. So ein Spiel hat ihnen nämlich zu einem solchen Erfolg verholfen. Die Pacers spielen in dieser Saison wirklich großartig zuhause, vor allem in den Playoffs und  wenn sie in diesem Match siegen sollten, werden sie nur noch einen Schritt vom großen Eastern Conference-Finale sein, was für dieses Team ein großer Erfolg wäre. Mit ihrem Spiel bzw. mit ihrer Abwehr haben sie es auch verdient, aber sie sind sich dessen bewusst, dass die Knicks nicht so leicht aufgeben werden.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Stephenson, Hill, George, West, Hibbert

Die Knicks hatten keine Antwort auf das Spiel der Pacers im dritten Match der Halbfinalserie der Eastern Conference. Die Rückkehr von Stoudemire hat keine größeren Fortschritte gebracht, sodass die Niederlage in gewisser Weise unvermeidlich gewesen ist. Darüber hinaus hatten die Knicks einen sehr schlechten Wurf aus dem Spiel (35,2%) und sie haben dabei nur drei Dreierwürfe erzielt. Ihre Leistung von 71 Punkten ist die fünftschlechteste in der Geschichte der Playoffs, seitdem eine begrenzte Zeit zum Angriff eingeführt wurde. Die Knicks können kaum schlechter spielen, das ist sicher, aber Chandler muss die Unterstützung seiner Mitspieler bekommen. Neben Smith braucht er noch einen oder zwei Spieler, die ihn entlasten werden. 40 Rebounds sind keine schlechte Leistung, aber wenn der Gegner 53 Rebounds erzielt, dann sind sie wirklich inferior im Spiel. Anthony hat Probleme, wenn George gegen ihn verteidigt, denn in dieser Serie  hat er einen Wurf von nur 34,1 %. Wenn sie dieses Spiel verlieren sollten, werden sie unter enormem Druck stehen, weil die Serie in New York fortgesetzt wird, wo der Sieg ein Muss sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Prigioni, Felton, Shumpert, Anthony, Chandler

Statistisch gesehen haben die Pacers in den Playoffs in jedem Heimspiel mit einem Vorsprung von sogar 16,5 Punkten gesiegt, während die Knicks in dieser Saison noch keinen Sieg in Indianapolis geholt haben. Die Pacers sind in diesem Spiel die Favoriten und mit ihrer Abwehr können sie wieder zu einem sehr wichtigen Sieg kommen.

Tipp: unter 179,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!