Indiana Pacers – New York Knicks, 21.02.13 – NBA

Hier treffen zwei sehr gute Teams der Eastern Conference aufeinander und zwar zum dritten Mal in der aktuellen Saison. Die beiden Spiele zuvor waren gekennzeichnet von wenigen Punkten und jedes der beiden Spiele hatte einen anderen Gewinner. Beginn: 21.02.2013 – 01:00

Die Pacers waren bis vor kurzem sehr stark in der eigenen Halle, aber dann kamen zwei Heimniederlagen in Folge und zwar gegen die Raptors und die Nets, somit die Heimbilanz ein wenig schlechter geworden ist. Jetzt haben sie eine Heimbilanz von 21:5, was auch sehr gut ist, aber davor war sie fast makellos. Ansonsten sind die Pacers das führende Team in ihrer Division und in der Eastern Conference sind sie auch gut dabei, da sie den dritten Platz mit 32 Siegen und 21 Niederlagen belegen. Sie spielen zurzeit die beste Abwehr der Liga und sind dazu noch die besten Rebounder der Liga. Die Anzahl der Gegenpunkte wurde sogar auf unter 90 gedrosselt, was einfach fantastisch ist. Eine weitere gute Nachricht muss noch erwähnt werden und zwar die Rückkehr ihres besten Spielers Danny Granger. Eine schlechte Nachricht gibt es auch, es handelt um den Einsatz von West, der angeschlagen ist. Sollte er ausfallen, wird ihr Spiel unter dem Korb geschwächt, aber warten wir es erst mal ab, ob er überhaupt ausfällt. Das Team wird weiterhin vom fantastischen Paul George angeführt, der im letzten Spiel sein erstes Triple-Double erspielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Hill, Granger (Stephenson), George, West (Hansbrough), Hibbert

Die Knicks haben in dieser Saison zwei Mal gegen die Pacers gespielt. Im ersten Match haben einen 88:76-Heimsieg geholt und im zweiten Saisonduell haben sie eine 76:81-Niederlage kassiert. Wie man es sieht und wie wir es schon erwähnt haben, waren beide Spiele sehr punktearm, was den Knicks manchmal gar nicht passt. Die Knicks müssen vom Anfang an versuchen ihr Spieltempo aufzudrängen und erst dann wären sie im klaren Vorteil. Vieles wird von der Spielform ihres besten Spielers Anthony abhängen, der zurzeit angeschlagen ist. Wir wollten noch erwähnen, dass die Knicks auch eine sehr gute Abwehr haben, die im Schnitt gerade mal 95,7 Gegenpunkte kassiert. Im Angriff sind sie eindeutig besser und gerade auf diesen Vorsprung sollten sie bauen. Ansonsten können sie noch auf die fehlende Spielpraxis des besten Pacers-Spielers hoffen, da Granger sicherlich ein paar Spiele brauchen wird, bis er das absolute Maximum aus sich herausholen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Felton, Kidd, Shumpert, Anthony, Chandler

Die beiden bisherigen Duelle der beiden Vereine waren von wenigen Punkten gekennzeichnet, aber wie man in letzter Zeit gesehen hat, sind die Pacers in der Abwehr anfällig geworden. Andererseits sind die Pacers mit der Rückkehr von Granger offensiver geworden, somit man von einem besseren Angriff des Pacers ausgehen sollte. Gleichzeitig werden die Knicks das schnellere Spieltempo bevorzugen, somit wir in diesem Duell kein allzu punktearmes Spiel erwarten.

Tipp: über 186 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!