Israel – Serbien, 28.08.2012 – Basketball EM-Qualifikation

Im Rahmen der 5. Runde der Gruppe A treffen Israel und Serbien aufeinander. Die Gruppe A ist sonst die einzige Gruppe, die aus sechs Teams besteht. Dieses Spiel kann als Derby der Runde bezeichnet werden, unabhängig davon, dass Israel bisher keine guten Partien, die erwartet wurden, abgeliefert hat. Auf der anderen Seite bleibt Serbien trotz der Heimniederlage gegen Montenegro der Top-Anwärter auf den ersten Gruppenplatz. Beginn: 28.08.2012 – 19:30

Israel hat in den bisherigen vier Runden jeweils zwei Siege und Niederlagen kassiert. Während die Auswärtsniederlage gegen Montenegro einigermaßen erwartet wurde, ist die Heimniederlage gegen Estland (in der Verlängerung) eine kleine Sensation. Aus diesem Grund ist jedes nachfolgendes Spiel sehr wichtig für die Israelis, weil sie mit jeder weiteren Niederlage immer mehr von den ersten beiden Plätzen, die direkt bei der EM in Slowenien führen, entfernt sind. Israel hat in der Vergangenheit sehr oft gegen das ehemalige Jugoslawien gespielt, aber mit Serbien offiziell nur zwei Mal bisher. Beide Nationalteams haben jeweils einen Sieg verbucht und im letzten direkten Duell, das Anfang September letztes Jahr gespielt wurden, feierte Serbien einen 89:80-Sieg. Die serbischen und israelischen Teams, vor allem Maccabi und Partizan treffen fast jedes Jahr aufeinander, sodass sich die Spieler sehr gut untereinander kennen und wissen, woher die größte Gefahr kommt. Die Israelis werden vom NBA-Spieler Casspi angeführt. Er ist mit 16,5 Punkten und 6,8 Rebounds pro Spiel der beste Schütze und Rebounder der Mannschaft. Gleich hinter ihm ist Eliyahu (14,3 Punkte, 2,8 Rebounds), während Tyus der drittbeste Schütze und der zweitbeste Rebounder des Teams ist. Vielmehr wurde vom erfahrenen Halperin (7,5 Punkte, 4,3 Rebounds) und Pnini erwartet. Ohayon wird immer besser und im Durchschnitt erzielt er 9,3 Punkte, 6,5 Rebounds und 5 Assists pro Spiel. Israel hat keinen echten Center und die Frage ist wie Tyus (205 cm) oder Kozikaro (202 cm) Krstic aufhalten sollen. Auf den Positionen Drei und Vier sind sie ausgeglichen, während das Duell zwischen Ohayon und Teodosic eine wichtige Rolle spielen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Israel: Ohayon, Halperin, Casspi, Eliyahu, Tyus

Nach der Niederlage gegen Montenegro in der Kombak Arena in Belgrad hat Serbien in den nächsten zwei Runden Estland und die Slowakei bezwungen. Dies waren die Gegner gegen die Serbien sowieso besser ist, sodass diese Siege erwartet wurden. Dies ist ihr erstes Auswärtsspiel gegen einen  stärkeren Gegner, ein Spiel in dem sie nicht als hundertprozentige Favoriten gelten. Die Israelis haben ihnen bereits in der Vergangenheit jede Menge Probleme bereitet und sie dabei in den entscheidenden Spielen besiegt. Diese Duelle waren in der Regel immer ungewiss und effizient. Beide Mannschaften sind ziemlich verjüngt, aber wie wir bereits gesagt haben, kennen sich die Spieler sehr gut untereinander. Serbien erzielt im Durchschnitt 85,8 Punkte, während Israel 86,8 Punkte erzielt. Israel hat einen besseren Zwei-Punkte-Wurf, während sie im Drei-Punkte-Wurf ausgeglichen sind. Eine ähnliche Situation ist bei dem Freiwurf, weil beide Teams wirklich einen sehr schlechten Wurf haben, knapp über 50%. Die Serben sind bessere Rebounder, während Israelis bessere Assistenten sind. Savanovic und Paunic sollen ist Team zurückkehren, während sich Trainer Ivkovic über die Rückkehr des Kapitäns Krstic freut. Teodosic, einer der Schuldigen für die Niederlage gegen Montenegro muss reifer spielen, ohne den Wunsch nach attraktiven Assists. Serbien hat eine große Auswahl an Spielern, die Dreier erzielen und gerade der Dreierwurf schmückte sie in den letzten zwei Duellen. Wenn sie in diesem Segment verspielt werden, wird Israel kaum mithalten können. Der Joker könnte Milan Macvan sein. Für Dreierwürfe werden Teodosic, Andjusic, Bjelica und Rasic zuständig sein.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Teodosić, Tepić, Kešelj, Savanović (Mačvan), Krstić

Wie wir bereits gesagt haben, sind Duelle dieser beiden Teams fast immer sehr ungewiss und effizient. Diese Mannschaften erzielen auch in dieser Qualifikation viele Punkte im Durchschnitt, sodass wir der Meinung sind, dass es in diesem Match eine große Anzahl von Punkten geben könnte.

Tipp: über 159,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei titanbet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!