Khimki Moskau Region – CSKA Moskau 29.12.2015, Euroleague

Khimki Moskau Region – CSKA Moskau / Euroleague – Der russische Klassiker unter den Top 16 der Basketball-Euroleague, das Duell zwischen Khimki und CSKA, wird zugleich auch das 85. gegenseitige Match dieser zwei Teams in allen Wettbewerben sein, in denen CSKA sogar 68 Siege geholt hat. CSKA verbuchte unter anderem auch in ihrem ersten Match in dieser Saison im Rahmen der regionalen VTB Liga einen 100:93-Heimsieg. Auch dieses Ergebnis verrät uns, dass dieses Match sehr interessant und ungewiss sein wird. Beginn: 29.12.2015 – 18:00 MEZ

Khimki Moskau Region

Angeführt von Shved, dem ehemaligen Spieler ihrer heutigen Gegner, der aus der NBA-Liga zurückgekehrt ist und der offensichtlich der teuerste Basketballspieler ist, der derzeit auf den europäischen Parketts spielt, sind die heutigen Gastgeber in der Lage, ihren Erzrivalen zu schlagen. Shved führt mit durchschnittlich 15,7 Punkten pro Match die brillante Außenlinie seines Teams an, zusammen mit Rice und Koponen. Der Slowene Zoran Dragic ist immer bereit, nach einem Steal in der Abwehr, für effiziente Würfe zu sorgen, während eine ähnliche Gewohnheit auch der erfahrene Monya hat, der ebenfalls bei CSKA mitspielte.

Augustine, Todorovic und Davis, die Centerspieler der heutigen Gastgeber, können jedem Gegner Gegenwehr leisten. Khimki hat im Durchschnitt mehr Rebounds pro Match – 37,3 (11,4 offensive), während die Spieler von CSKA im ersten Teil insgesamt 35,2 (10,5) erzielten. Die Spieler von CSKA erzielen im Durchschnitt auch weniger Blocks – Khimki 5,5 und CSKA 2,9. Das ist kein Wunder, denn Khimki war, was die Blocks angeht,  das erfolgreichste Team der ersten Gruppenphase, so dass es Vorontsevich, Freeland und Hines, die Centerspieler von CSKA, unter dem Korb nicht leicht haben werden. Vier Spieler von Khimki spielten bei CSKA – neben Shved und Monya, sind da noch Kashirov und Vyaltsev, während Fridzon sogar neun Saisons bei Khimki spielte, bevor er im Jahr 2013 zu CSKA gegangen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Khimki  Moskau Region: Shved, Rice, Dragic, Todorovic, Augustine

CSKA Moskau

CSKA hatte am Ende der ersten Gruppenphase eine 9-1 Ergebnisbilanz und fünf Siege in Folge. Die heutigen Gäste werden aber schon am Anfang der Top-16 in Versuchung geführt, die Siegesserie auch gegen Khimki nicht zu stoppen, das am Ende des ersten Teils eine 5-5 Ergebnisbilanz hatte. Aber die Gruppe, in der die heutigen Gastgeber gespielt haben, war objektiv stärker. Das Ausfallen des verletzten Playmakers Jackson ist überhaupt nicht bedeutungslos, so dass die Last der Spielorganisation auf Teodosic, Higgins und De Colo fallen wird, der mit 18,1 Punkten statistisch auch der beste Spieler von CSKA  ist, obwohl er in seinem Team die meisten Ballverluste hat hat – 2,5 pro Match.

De Colo ist der zweite Schütze der ersten Phase und der Leistung nach ist er der zweite Spieler seines Teams – 22,3 Indexpunkte pro Match. CSKA ist, natürlich dank Teodosic, der im Durchschnitt 6,2 Assists erzielt, in diesem Spielbereich besser – CSKA hat einen Durchschnitt von 20,4 und Khimki 18,3 Assists pro Match. CSKA war mit dem Durchschnitt von 91,1 Punkten pro Match das effizienteste Team der ersten Phase und demnach viel effizienter als Khimki, das „gerade mal“ 79,8 Punkte pro Match erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung CSKA Moskau: Teodosic, Higgins, De Colo, Hines, Vorontsevich

Khimki Moskau Region – CSKA Moskau TIPP

Alles spricht irgendwie dafür, dass man in diesem moskauischen Spitzenspiel ein sehr effizientes Match erwarten kann, denn die Trainer Rimas Kurtinaitis (Khimki) und Dimitris Itoudis (CSKA) erlauben ihren Spielern, im Angriff so richtig in Fahrt zu kommen. Wir schlagen hier das Asian Handicap vor, denn auch wenn das favorisierte CSKA in diesem Match gewinnt, sollte das kein Sieg mit einer zu großen Punktedifferenz sein.

Tipp: Khimki +4

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€