Khimki Moskau Region – Real Madrid 11.02.2016, Euroleague

Khimki Moskau Region – Real Madrid / Euroleague – Dies hier wird das dritte Duell zwischen Khimki und Real in dieser Euroleague-Saison werden und dabei konnte der aktuelle Champion die Russen immer noch nicht bezwingen. Beide Male wurde Real nämlich bezwungen, und zwar zuerst auswärts 70:84 und danach auch in Madrid 85:82. Auch jetzt sind die Gäste nicht in der Favoritenrolle und dies hier könnte ein richtiges Spitzenspiel werden. Beginn: 11.02.2016 – 18:00 MEZ

Khimki Moskau Region

Khimki tritt dieses Duell von der ersten Tabellenposition der Gruppe F an, die er sich mit CSKA und Laboral teilt. Alle Teams haben nämlich jeweils vier Siege und zwei Niederlagen auf dem Konto. In der letzten Runde wurden die Moskauer von Olympiacos 77:89 bezwungen, und zwar obwohl sie die meiste Zeit sehr gut gespielt haben und im Vorteil waren. Mit dieser Niederlage wurde die Serie von drei Siegen in Folge beendet, während dazu auch noch die kassierte Niederlage am letzten Wochenende im Rahmen der VTB-Liga gegen CSKA dazukommt. Die Gastgeber sind also angeschlagen und werden jetzt Real empfangen, der den Sieg nötiger hat als sie, in letzter Zeit aber definitiv nicht in Form ist.

Khimki spielt einen tollen offensiven Basketball und ist in der Top-16-Phase punkteeffizienter als Real. Das Team führt auch die ganze Liga mit den Steals und den Blocks an, was bestätigt, dass auch die Abwehr großartig ist. Die geholten Siege in dieser Saison sind ja der Beweis dafür, dass die Moskauer in einer guten Form sind, besonders was die Euroleague angeht. Sie können Real auf allen Positionen parieren und das haben sie ja in den zwei vorherigen Duellen bestätigt, während jetzt auch noch die zwei Stammspieler von Real, Reyes und Rodriguez verletzt sind. Am gefährlichsten sind sie von der Dreipunktelinie aus, während Real was das angeht, ein gleichwertiger Gegner ist und man kann also ein punkteeffizientes Spiel erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Khimki: Rice, Dragic, Shved, Monya, Augustine

Real Madrid

Die Madrilenen sind zurzeit weit von der gewünschten Spielform entfernt und anscheinend wird es mit der Zeit nicht besser. Die erste Gruppenphase konnten sie nur mühevoll überstehen und jetzt haben sie wieder Probleme, weswegen sie nach sechs Runden drei Siege und drei Niederlagen auf dem Konto haben. Sie kassieren unerwartete Niederlagen, und zwar gegen Laboral in Madrid sowie zu Hause gegen Barcelona. Die Verletzung von Fernandez darf keine Entschuldigung sein, während man aber erwähnen sollte, dass noch weitere Spieler kleinere Verletzungen hatten. Sie sind aber jetzt alle außer Reyes wieder dabei.

Mit dem Duo Rodriguez-Llull hat Real die besten Assists der Liga.  Jetzt treffen die Spieler aber auf den tollen Rice und überhaupt die ganze Außenreihe von Khimki, während sie auf jeden Fall Shved stoppen müssen. Sie müssen irgendwie versuchen, den teuersten Spieler in Europa aus dem Gleichgewicht zu bringen, denn andernfalls könnte er in Fahrt kommen und Punkte in Serien erzielen. Real muss hier einen guten Außenwurf und eine gute Abwehr unter dem Korb haben.

Voraussichtliche Aufstellung Real: Llull, Rodriguez, Rivers, Lima (Reyes), Ayon

Khimki Moskau Region – Real Madrid TIPP

In diesem Duell gibt es zwar keinen Favoriten, aber Real steht mehr unter Druck, da sein Rückstand auf die führenden Teams mit einer eventuellen Niederlage noch größer wäre. Deswegen müssen die Gäste zeigen, warum sie die aktuellen Europameister sind und versuchen den wichtigen Sieg zu holen.

Tipp: Real +3,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€