Khimky Moskau Region – Zalgiris 29.01.2016, Euroleague

Khimky Moskau Region – Zalgiris / Euroleague – Der Tabellenführer der gruppe F, Khimky MR (Ergebnisbilanz 3-1) empfängt in der 5. Runde der Top-16-Phase das Tabellenschlusslicht Zalgiris, das in der letzten Runde zuhause Olympiacos deklassierte und somit seinen ersten Sieg in der Top-16-Phase (1-3) verbucht hat. Dies wird ihr erstes gemeinsames Match in den letzten drei Saisons sein, nachdem die litauischen Vereine die regionale VTB-Liga verlassen haben, in der Khimky in der Serie 8-0 ist. Beginn: 29.01.2016 – 18:00 MEZ

Khimky Moskau Region

Khimky ist in diesem Match in absoluter Favoritenrolle, denn dieses Team ist in allen relevanten statistischen Kategorien besser als ihre Gäste aus Kaunas, die aber etwas bessere Freiwürfe haben – 78 – 71%. Im Bereich der Dreierwürfe sind sie völlig identisch – 33,8% und Khimky ist mit 9,25 Steals der Anführer in der Top-16-Phase. Das russische Team erbringt zuhause eine brillante Leistung und in der Top-16-Phase verbuchten sie Heimsiege gegen CSKA, Laboral Kutxa und Bamberg, während sie nur in Barcelona eine Niederlage einstecken mussten.

Schon eine längere Zeit lang können sie verletzungsbedingt nicht auf die Centerspieler Davis und Pateev zählen und Boone, der kürzlich aus Kalev geholt wurde, muss auf sein Debüt bis zur 8. Runde warten. Khimky muss weiterhin Heimsiege holen, obwohl seine Spieler ziemlich erschöpft sind. Es stehen ihnen nämlich noch schwierigere Matches bevor, denn sie spielen auswärts gegen das „verletzte“ Olympiacos, zuhause spielen sie gegen Real, dann spielen sie in der Ferne gegen CSKA, wonach sie zuhause gegen Barcelona und auswärts gegen Laboral spielen werden. Obwohl sie in den Matches gegen spanische Spitzenteams wie Real oder Barca Gastgeber sein werden, werden sie in diesen Matches wirklich schwer in Favoritenrolle sein. Deswegen wäre ein Sieg gegen Zalgiris, das das objektiv schwächste Team in der Gruppe ist, eine schöne Einführung in die Serie schwieriger Matches.

Voraussichtliche Aufstellung Khimky: Rice, Shved, Dragic, Monya, Augustine

Zalgiris

Zalgiris hat offensichtlich schon mit dem Einzug in die Top-16-Phase alle seine Ziele in der aktuellen Saison der Euroleague erfüllt. Das könnte man auch erahnen, da sie in der letzten Woche dem ersten Playmaker Kalnietis erlaubt haben, ins italienische Armani zu wechseln. Jetzt wird der jüngere Lekavicius (22 Jahre) immer mehr Einsatzzeit bekommen. Dass sich das Team für jüngere und billigere Spieler entschieden hat, zeigt auch die Tatsache, dass sie in der letzten Woche aus dem deutschen Artland den Flügelspieler Hartenstein (208, 18) geholt haben, der sein Debüt in der Euroleague erst in der 8. Runde haben wird. Kürzlich wurde auch der erfahrene Trainer Krapikas gefeuert und das Team wird jetzt vom Anfänger, aber der Weltlegende Jasikevicius angeführt, der davor Assistent war.

Jasikevicius hat das Team in Fahrt gebracht, das in seinem Debüt auswärts Real gequält hat, wonach sie auch Olympiacos zuhause deklassiert haben (77:55). Es wird aber die Frage gestellt, ob der litauische Meister Qualität besitzt um noch bessere Partien abzulegen und weiterhin so aggressiv zu agieren. Sogar zehn Spieler waren in der Starting Five und nur Ulanovas spielte in allen 14 Matches der Euroleague. Der erfahrene Centerspieler R. Javtokas ist schon eine längere Zeit verletzungsbedingt außer Gefecht und wird in dieser Saison fast sicher nicht mehr spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Zalgiris: Lekavicius, Seibutis, Ulanovas, Jankunas, Vougiouskas

Khimky Moskau Region – Zalgiris TIPP

Alles außer einem klaren Sieg der Gastgeber wäre eine Überraschung und gerade für eine solche Überraschung kann Zalgiris, objektiv, in einem solchen Zustand wirklich schwer sorgen. Dieses Match könnte auch punktereich sein, denn litauische Teams sind ja so programmiert und der Gastgeber erzielt im Durchschnitt 79,5 Punkte.

Tipp: Khimky -10,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€