Kroatien – Finnland 12.09.2013

Kroatien – Finnland – Auch für Kroatien und die große Überraschung Finnland fängt die zweite EM-Runde an. Die Finnen haben bisher bestätigt, dass sie wirklich sehr ungewiss spielen und dass fast kein Team der klare Außenseiter ist. Beide Mannschaften haben die erste Wettbewerbsphase mit jeweils vier Siegen und einer Niederlage beendet, somit beide Teams in die neue Runde jeweils 2 Punkte mitgenehmen. Beginn: 12.09.2013 – 14:30 MEZ

Kroatien

Die Kroaten haben nach einem sehr schlechten Start gegen Spanien, als viele Basketballkenner sie schon abgeschrieben haben, einen Gang höher gelegt und bis zum Ende der ersten Wettbewerbsphase alle Gegner bezwungen, sogar den Gastgeber die Slowakei. Diese Siege sind für die Wettbewerbsfortsetzung wirklich sehr wichtig. Als nächstes werden sie die Nationalmannschaften von Finnland, Italien und Griechenland als Gegner haben. Es wird sicher schwer sein, aber die Kroaten sind unvorhersehbar und haben den erfahrenen Repesa auf der Ersatzbank, der vielleicht auch ihr stärkstes Mitglied ist. Bis jetzt haben die Kroaten im Rahmen der EM nur zweimal gegen Finnland gespielt und haben dabei zwei Siege geholt (das letzte  Mal bei der letzten EM, als es 84:79 war). Sie erzielen im Schnitt 67,4 Punkte. Sie werden vom tollen Bogdanovic mit 17 Punkten im Schnitt angeführt, während Tomic bei den Rebounds und den Assists führt. Man erwartet von ihm auch punktetechnisch eine bessere Leistung. Bei dieser Meisterschaft ist auch der junge Saric hervorragend, der auf jeden Fall die Zukunft der kroatischen Mannschaft ist. Er kann auf mehreren Positionen großartig wirken.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Ukić, Simon, Bogdanović, Markota, Tomić

Finnland

Finnland hat alle Erwartungen übertroffen. Die Finnländer haben wahrscheinlich auch selber nicht erwartet, dass sie nach der ersten Wettbewerbsphase vier Siege und nur eine Niederlage haben werden. Sie nehmen aber in die nächste Runde nur zwei Punkte mit (Sieg gegen Griechenland). In der ersten Wettbewerbsphase haben sie die Türkei, Schweden und Russland bezwungen, während sie nur gegen Italien verloren haben. Finnland hat am Anfang nicht zu den Teams gehört, die die nächste Runde schaffen könnten, vor allem da die Gruppe wirklich schwer war. Aber wegen den katastrophalen Partien der Türken und der Russen hat Finnland die Möglichkeit bekommen die nächste Runde zu erreichen und hat sie gerechterweise auch ausgenutzt.  Außer dem Spiel gegen Italien, als die Finnländer nur 44 Punkte erzielt haben, haben sie alle anderen Spiele hauptsächlich punkteeffizient und attraktiv gespielt. Gegen Russland und Griechenland haben sie jeweils 86 Punkte erzielt! Das Team wird vom tollen Koponen mit 14 Punkten, 4,8 Assists und 1,6 Steals angeführt. Die Abwehr ist auch gut, da sie sehr viele Steals und Blocks pro Spiel erzielen. Kroatien spielt so ähnlich und das könnte den Finnländern dann passen. Alles wird auch von ihrem Spielstart abhängen. Koponen hat gegen Griechenland 29 Punkte erzielt und wenn er wieder genug Freiraum bekommt, könnte er gegen Kroatien das gleiche anstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Finnland: Koponen, Salin, Huff, Lee, Kotti

Kroatien – Finnland TIPP

Kroatien muss ihrer Favoritenrolle in diesem Duell gerecht werden. Die Kroaten dürfen sich nicht entspannen, da Finnland zu den Teams gehört, die wissen, wie man die Nachlässigkeit der Gegner ausnutzt, aber alles in allem sollten die Kroaten diese Partie für sich entscheiden können.

Tipp: Kroatien -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!