Laboral Kutxa – Valencia 07.02.2016, Endesa Liga

Laboral Kutxa – Valencia / Endesa Liga – Das Spitzenspiel der 19. Runde der Endesa Liga sollte zugleich auch die Antwort darauf geben, ob es in der aktuellen Saison in Spanien ein Team gibt, das wenigstens zuhause Valencia stoppen könnte, denn dieses Team ist in der Endesa Liga weiterhin niederlagenlos. Dabei schlugen sie in der Ferne Real und Barcelona, aber auch das Team aus Vitoria ist für den bevorstehenden Kampf sicherlich bereit. Beginn: 07.02.2016 – 19:00 MEZ

Laboral Kutxa

Laboral musste in der letzten Runde der Endesa Liga, nach sieben Siegen in Folge, eine unerwartete Auswärtsniederlage von Murcia einstecken, aber schon am Freitagabend verbesserten sie den Eindruck und verbuchten in der 6. Runde der Euroleague einen Auswärtssieg gegen Real Madrid. Die heutigen Gastgeber sind in einer Serie von drei fantastischen Siegen in Folge in der Euroleague, die sie gegen europäische Spitzenteams verbucht haben und zwar schlugen sie CSKA zuhause und verbuchten Auswärtssiege gegen Barcelona und Real. Derzeit befinden sie in der Gruppe F mit einer Ergebnisbilanz 4-2 auf der 2. Tabellenposition. Laboral verbuchte auch schon drei Auswärtssiege in der Euroleague und diese Leistung erbrachte nur noch der Tabellenführer der Gruppe E und das einzige niederlagenlose Team der Euroleague und zwar das türkische Fenerbahce. Dies wird das 62. Gemeinsame Match dieser zwei Teams in der Endesa Liga sein und in den gespielten 61 Matches verbuchte Laboral 43 Siege. Davon trafen sie im Playoff neunmal aufeinander und Laboral verbuchte sieben Siege.

In den letzten zehn Jahren ist die Ergebnisbilanz aber 5-5 und Valencia verbuchte im ersten Match einen 85:78-Heimsieg. Laboral wird auch in diesem Match verletzungsbedingt nicht auf Shengelia zählen können, aber dafür ist Bourousis in einer ausgezeichneten Spielform. Bourousis war in den ersten 17. Runden sogar fünfmal der MVP der Runde (2., 11., 13., 14. und 17.) und wurde somit Rekordler in der Endesa Liga in der er MVP auch für die Monate Dezember und Januar war. In der aktuellen Saison war er auch zweimal MVP der Runde in der Euroleague. Interessant ist, dass Trainer Perasovic auch der Trainer von Valencia war, während auch der Trainer von Valencia, früher auf der Trainerbank von Laboral war. Beide Trainer waren in der Endesa Liga auch die Anführer von Sevilla und Estudinates. In gemeinsamen 12 Matches verbuchte Perasovic sieben Siege. Laboral bekam, da dieses Team seinen ehemaligen Spielern um die 136.000 $ schuldet, einen Transferverbot von FIBA nach dem 4. Februar.

Voraussichtliche Aufstellung Laboral Kutxa: Adams, Causeur, Hanga, Tilli, Bourousis

Valencia

Valencia hat in der Nationalmeisterschaft die brillante Ergebnisbilanz 18-0, was zugleich der zweitbeste Start eines Teams in der Geschichte der Endesa Liga ist. Nach der fantastischen Ergebnisbilanz 12-0 im Eurocup mussten sie drei Niederlagen in Folge einstecken und derzeit steht ihr Einzug in die Top-16-Phase unter großem Fragezeichen. Sie wurden nämlich zweimal in Folge von dem französischen Limoges geschlagen, der ihre Serie 28-0 gestoppt hat und in dieser Woche kassierten sie auch eine unerwartete Auswärtsniederlage von PAOK. Um weiterzukommen brauchen sie jetzt einen Heimsieg gegen den Tabellenführer Oldenburg und eine Heimniederlage von Limoges gegen PAOK, was ja, real gesehen, wirklich schwer zu erwarten ist. Dies bedeutet dann eigentlich, dass Valencia, das vielleicht auch der erste Favorit dieses Wettbewerbs war, Mitte diesen Monats beim Endturnier des Königspokals in La Coruna, aber auch durch die Endesa Liga eine Trophäe in der aktuellen Saison gewinnen könnte.

Die kassierte Auswärtsniederlage von PAOK ist demnach noch seltsamer, wenn man bedenkt, dass Valencia in der letzten Runde der Endesa Bilbao zuhause deklassiert hat (85:49), was zugleich ihr überzeugendster Sieg in der aktuellen Saison in Spanien ist. Da er sich Ende November letzten Jahres eine Knieverletzung zugezogen hat, wird Trainer Martinez in der aktuellen Saison wahrscheinlich nicht mehr auf den Belgier Van Rossom zählen können. Er wird am Dienstag, den 9. Februar in Bareclona einer Operation unterzogen, denn Bettruhe hat anscheinend nicht geholfen. Interessant ist, dass die Legende San Emeterio in diesem Match das erste Mal in Vitoria mitspielt, der in Laboral sieben Jahre verbracht hat und jetzt der Anführer des Teams aus Valencia ist, mit dem er auch die Gelegenheit bekommt, Meister zu werden.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Vives, Martinez, San Emeterio, Sikma, Hamilton

Laboral Kutxa – Valencia TIPP

Dieses Spitzenspiel ist zugleich auch das Match zwischen zwei Teams, die von allen spanischen Teams die größte Energie besitzen. Den Gastgebern könnte aber die Tatsache Probleme bereiten, dass sie am Freitagabend einen Auswärtssieg in Madrid verbucht haben. Da Perasovic ein hervorragender Trainer ist, gibt es keine Zweifel, dass er seine Schützlinge für einen Sieg gegen sein ehemaliges Team gut vorbereiten wird. Valencia weist übrigens eine absteigende Formkurve auf, was ja zugleich drei Niederlagen in Folge im Eurocup bestätigen.

Tipp: Sieg Laboral Kutxa

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei bwin (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€