Lokomotiv Kuban – Barcelona Lassa 26.04.2016, Euroleague

Lokomotiv Kuban – Barcelona Lassa / Euroleague – Nachdem Barcelona im zweiten Match in Krasnodar und im dritten Match zuhause problemlos einen Sieg verbucht hat und somit 2-1 im Viertelfinale des Playoffs gegen Lokomotiv in Führung lag, wird diese Mannschaft offensichtlich nach einem Jahr Pause wieder in das Endturnier der Euroleague (F4) zurückkehren. Die Heimniederlage im vierten Match hat allerdings alles beeinträchtigt, so dass wir am 13. Mai vielleicht auch ein russisches Halbfinale sehen könnten und zwar zwischen CSKA und Lokomotiv. Beginn: 26.04.2016 – 19:00 MEZ

Lokomotiv Kuban

Lokomotiv hat nach der Heimniederlage im zweiten Match, praktisch schon alle Chancen verloren.  Vor allem, weil dieses Team auch im ersten Match im Finish und mit der Serie 8-0 einen Sieg verbucht hat. Da sie in beiden Heimmatches jeweils nur 66 Punkte erzielt haben, schien es, als hätten sie nicht viele Chancen in Blaugrana, wo Barcelona eigentlich fast immer problemlos Punkte erzielt. Im dritten Match hatten die heutigen Gastgeber wirklich keine Chancen und Barcelona holte problemlos einen Sieg und lag somit 2-1 in Serie in Führung. Lokomotiv aus Krasnodar kam allerdings im vierten Match so richtig in Fahrt. Am Anfang haben sie bei den Gastgebern für Nervosität gesorgt, lieferten eine brillante Partie in der Verlängerung ab und verbuchten somit einen Sieg (16-4). Alle dachten, dass sie es nicht schaffen werden, vor allem als der brillante Singleton (14 Punkte) vor dem Ende des regulären Teils das fünfte Foul begangen hat. Es dominierte Centerspieler Randolph, der Punkte und Assists erzielte und  mit 28 Punkten, sieben Rebounds und zwei Assists (Effizienzwert von 28 Punkten) war er wieder mal der Anführer der heutigen Gastgeber.

Einen Sieg verbuchten sie dank dem Spanier Claver, der in den ersten drei Matches insgesamt nur neun Punkte erzielt hat, wonach es im vierten Match 17 waren. Obwohl es scheint, dass Delaney nicht mehr die Energie vom Anfang und Mitte der Saison in der Euroleague besitzt, erzielte er 15 Punkte und sieben Assists. Dies ist ungefähr auch sein Durchschnitt der Saison (15,7 Punkte und 5,6 Assists). Es fehlen Punkte von Broekhoff, der im vierten Match keine Punkte erzielt hat und in dieser Serie im Durchschnitt nur 2,5 Punkte, drei Rebounds und 1,8 Assists erzielt, was ja wenig von einem dermaßen guten Spieler ist. Voronov sollte diesmal auch bereit sein, der in dieser Serie nur 17 Minuten Einsatzzeit hatte. Die heutigen Gastgeber haben jedenfalls den psychologischen Vorteil und ein großes Motiv, endlich mal das F4 zu erreichen.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotiv: Delaney, Janning, Broekhoff, Singleton, Randolph

Barcelona Lassa

Natürlich ist Barcelona über die Niederlage im vierten Match und die Tatsache, dass sie wieder nach Krasnodar reisen müssen schockiert. Am Sonntag haben sie auch im Derby der spanischen Endesa Liga eine Heimniederlage von Real kassiert, weswegen ihre führende Tabellenposition am Ende des regulären Saisonteils unter großem Fragezeichen steht. Für Trainer Pascual ist es sicherlich nicht besonders angenehm, das Spiel nach zwei kassierten Niederlagen in so kurzer Zeit und in so wichtigen Matches vorzubereiten. Erfreulich ist allerdings die Tatsache, dass der kroatische Centerspieler Tomic, der der statistisch beste Spieler in der aktuellen Saison ist, wieder die Spielform vom Saisonauftakt vorweist.

Tomic war in der Niederlage von Lokomotiv der Beste mit 18 Punkten und sechs Rebounds, wie auch im Match gegen Real (19 Punkte und 12 Rebounds, Effizienzwert von 31 Punkten). Positiv ist, dass sich Lawal erholt hat, der nach mehr als zwei Monaten, gegen Real eine Einsatzzeit von vier Minuten hatte. Es ist immer noch ungewiss, ob Dorsey, der in der Serie gegen Lokomotiv nur in den ersten 7,5 Minuten des ersten Matches gespielt hat, jetzt wegen einer Gelenkverletzung bereit sein wird. Seine Kraft wäre nämlich gegen Randolph und Singleton sehr wichtig. Abrines war mit 25 Punkten der effizienteste Spieler im dritten Match, ließ im vierten Match allerdings ganz nach. Navarro kommt einigermaßen in Fahrt, während Arroyo und Oleson eine sehr schlechte Spielform vorweisen.

Voraussichtliche Aufstellung Barcelona: Satoransky, Abrines, Perperoglou, Dolleman, Tomic

Lokomotiv Kuban – Barcelona Lassa TIPP

Barcelona wird sicherlich einen höllischen Empfang in Krasnodar haben, denn die Eintrittskarten wurden, gleich nach dem vierten Match, am gleichen Abend ausverkauft. Die heutigen Gastgeber haben im vierten Match das erste Mal in der aktuellen Saison, wegen Verlängerungen, mehr als 90 Punkte in der Euroleague erzielt und somit gezeigt, dass sie auch effizient sein können, obwohl ihre Stärke die Abwehr ist. Mit etwas mehr als 70 kassierten Gegenpunkten sind sie immer noch die Besten in der Euroleague. Dementsprechend tippen wir auf einen Sieg der heutigen Gastgeber.

Tipp: Sieg (incl. OT) Lokomotiv

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,82 bei Unibet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€