Lokomotiv Kuban – Bayern München 10.04.2014

Lokomotiv Kuban – FC Bayern – Für Lokomotiv  ist diese Partie das wichtigste Spiel der Saison spielen, obwohl die Mannschaft kaum Chancen aufs Weiterkommen hat. Die Hoffnung besteht aber immer noch. Lokomotiv muss Bayern bezwingen und gleichzeitig muss Galatasaray zuhause gegen Partizan verlieren. Es ist also nicht unmöglich, aber es wird schwer. Beginn: 10.04.2014 – 18:00 MEZ

Lokomotiv Kuban

Lokomotiv und Galatasaray haben kurz vor dieser letzten Runde der zweiten Wettbewerbsphase gleichviele Punkte und was die gemeinsamen Duelle angeht, haben beide Gegner jeweils mit einem Punkt Vorsprung gewonnen. Jetzt wird die gesamte Punktebilanz entscheidend sein und dabei steht es schlecht für Lokomotiv, besonders nach der letzten Gruppenniederlage gegen Real. Jetzt müssen die heutigen Gastgeber mit einem großen Vorsprung gewinnen und dann auf die Ergebnisse aus dem Freitagsspiel zwischen Galatasaray und Partizan warten. Sie müssen vor allem dieses Spiel ruhig antreten, ohne viel über die anderen Spiele nachzudenken. Wie bereits gesagt, ist es nicht unmöglich ein Team mit großem Punktevorsprung zu bezwingen und für Lokomotiv spricht auch die Tatsache, dass dieses Duell für die Bayern unbedeutend ist und sie eine Serie von drei Niederlagen in Folge haben.

Lokomotiv hat das erste Duell gegen Bayern in Deutschland verloren. Es war damals 79:82 für Bayern, den Delaney mit 18 Punkten angeführt  hat und noch vier Spieler haben jeweils zweistellige Punktezahlen erzielt. Jetzt ist es wichtig vor allem Delaney zu stoppen und dafür sollten Williams und Kalnietis verantwortlich sein, während Simon und Ponkrashov versuchen werden, auf den Außenpositionen eine Entscheidung zu erwirken. Bayern wird sicher nicht aufgeben, aber wie bereits gesagt, ist der Sieg für dieses Team unbedeutend.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotiv:  Simon, Kalnietis, Jasaitis, Brown, Hendrix

Bayern München

Bayern wird die eigene Haut in Krasnodar teuer verkaufen wollen und die diesjährige Teilnahme in der Euroleague mit Stolz beenden wollen. Diese Teilnahme war auch sehr erfolgreich, denn das Team hat in der zweiten Wettbewerbsphase fünf Siege geholt. Das ist für dieses Team wirklich lobenswert, da es sein erster Auftritt bei der Euroleague ist. Wenn die Spielform der Bayern in letzter Zeit nicht nachgelassen hätte, hätten sie auch mit der Weiterplatzierung rechnen können aber jetzt haben sie keine Chance mehr dafür. Wenn das Hauptgerüst an Spielern erhalten bleibt, dann können sie bereits in der nächsten Saison einen Schritt weiter kommen. Jetzt hoffen die Bayern auf gute Auftritte der großen Spieler, Thomspon und Bryant, während Nihad Djedovic ihr Joker sein könnte. Er ist in dieser Saison ein wirklich wertvoller Spieler auf mehreren Positionen.

Trainer Pesic ist mit der Saison zufrieden und beteuert, dass dieses Duell  gegen den aktuellen Europapokal-Basketballmeister der Höhepunkt dieser Saison früh Bayern sein wird. Bayern ist die beste Mannschaft was die Rebounds angeht, wird aber das Spieltempo von Lokomotiv verlangsamen müssen, denn wenn er über 80 Punkte erzielt, wird er sieben Siege aus acht Spielen in dieser Saison haben. Aber Lokomotiv wird wahrscheinlich von Anfang an versuchen so schnell wie möglich zu spielen und einen Vorsprung zu holen, aber wenn das nicht gelingen sollte, werden die Spieler vielleicht nervös werden und das kann Bayern dann ausnutzen.

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Delaney, Đedović, Taylor, Thompson, Bryant

Lokomotiv Kuban – Bayern München TIPP

Lokomotiv ist in diesem Duell definitiv in der Favoritenrolle und wird nicht nur den Sieg suchen, sondern einen bestimmten Punktevorsprung ebenfalls.  Die Gastgeber müssen darauf hoffen, dass Partizan gegen Galatasaray gewinnen kann, aber sie sollten sich doch nicht darauf verlassen und sich auf dieses Spiel gegen Bayern konzentrieren. Der Sieg gegen Bayern sollte nicht fraglich werden und ein spürbarer Punktevorsprung auch nicht.

Tipp: Lokomotiv -7,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei bet365 (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)