Lokomotiv Kuban – Crvena Zvezda 24.03.2016, Euroleague

Lokomotiv Kuban – Crvena Zvezda / Euroleague – In Krasnodar treffen Lokomotiv und Crvena Zvezda aus Belgrad aufeinander. Der Gewinner zieht in die nächste Wettbewerbsphase ein, während auch der Verlierer weiterkommen kann, aber unter der Bedingung, dass Unicaja gegen Efes gewinnt. Crvena Zvezda hat im ersten Spiel einen klaren Sieg geholt, was für die Endplatzierung entscheidend sein kann. Beginn: 24.03.2016 – 18:00 MEZ

Lokomotiv Kuban

Lokomotiv hat nach elf abgelegten Spielen der Top-16-Phase sieben Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. Eine dieser Niederlagen kassierte die Mannschaft gegen das Team aus Belgrad, als es in Serbien mit 14 Punkten Vorsprung gewonnen hat (80:66). Man sollte hier erwähnen, dass Lokomotiv eine der besten Abwehrreihen der Liga hat und im Schnitt nur 69,1 Gegenpunkt kassiert. Wenn die heutigen Gastgeber demnach einem Gegner über 80 Punkte erlauben, dann ist immer eine Niederlage zu erwarten. Das war bis jetzt auch dreimal der Fall. Sie können also nur mit einer starken Abwehr gewinnen.

Vor dem Spiel gegen Zvezda haben sie zwei Niederlagen in Folge kassiert, und zwar gegen Fener 52:55 und gegen PAO 79:84. Jetzt möchten sie diese negative Serie natürlich beenden und einen Sieg holen, durch den sie ins Viertelfinale einziehen würden. Sie müssen das erste Duell vergessen, aber eine Lehre aus ihm ziehen. Delaney ist der beste Spieler dieses Teams, hat die meiste Einsatzzeit in der ganzen Liga und auf ihm werden die meisten Fauls begangen (6,6 pro Spiel). Darüber hinaus sind da die gefährlichen Claver und Singleton, während Randolph die gegnerischen Centerspieler sowie das Eindringen in die Verteidigungszone stoppen muss. Das bezieht sich besonders auf Miller, der im ersten Spiel 24 Punkte erzielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotiv: Delaney, Broekhoff, Voronov, Claver, Randolph

Crvena Zvezda

Die heutigen Gäste möchten unbedingt in die Top-8-Phase einziehen, was am Saisonanfang sicher keiner erwartet hat. Sie wären auch mit der vierten Tabellenposition zufrieden, aber jetzt können sie sogar den zweiten Platz erreichen. Im Unterschied zu Lokomotiv haben sie die letzten zwei Spiele gewonnen, und zwar zuerst in Belgrad gegen PAO sowie in Malaga gegen Unicaja. Im Rahmen der Euroleague weist Zvezda übrigens eine tolle Spielform vor und hat nach zwei Anfangsniederlagen sieben von neun Spielen gewonnen. Sie haben jetzt einen großen Vorsprung aus dem Hinspiel, was entscheidend sein kann, während sie aber auch jetzt sicher den Sieg anpeilen werden.

Die Frage ist nur, wie sehr sie erschöpft sind. Es ist nämlich schon das dritte Auswärtsspiel in nur 6 Tagen. Nach dem Spiel in Malaga haben die Spieler von Zvezda nämlich am Dienstag in Zagreb gespielt und danach ging es gleich nach Krasnodar. Die Mannschaft hat ihre Stärken, ein gutes Zusammenspiel, eine starke Innenreihe und ein paar sehr gute Guards, die von Jovic angeführt werden. Kinsey wird auch gut motiviert sein, da er mit Lokomotiv noch eine Rechnung offen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Zvezda: Jovic, Kinsey, Dangubic, Miller, Zirbes

Lokomotiv Kuban – Crvena Zvezda TIPP

Es steht für beide Teams vieles auf dem Spiel, aber wie bereits gesagt, ist auch im Falle einer Niederlage noch nicht alles verloren. Lokomotiv wird versuchen, die Erschöpfung der Gäste auszunutzen, um einen Sieg und das Weiterkommen zu holen.

Tipp: Lokomotiv -8,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€