Lokomotiv Kuban – Lietuvos Rytas 24.10.2013

Lokomotiv Kuban – Lietuvos Rytas – Wieder werden Lokomotiv und Lietuvos aufeinandertreffen. Am letzten Wochenende sind sie im Rahmen der VTB Liga in Krasnodar aufeinandergetroffen, wo Lietuvos einen tollen Tag hatte und einen klaren 66:51-Sieg geholt hat. Jetzt wird wieder das gleiche Duell gespielt bzw. in der gleichen Arena, nur ist der Einsatz viel größer, da in der Euroleague jeder Sieg Gold wert ist. Beginn: 24.10.2013 – 18:00 MEZ

Lokomotiv Kuban

Lokomotiv hatte also vor ein paar Tagen eine sehr schlechte Wurfquote, genauer gesagt war die Abwehr von Lietuvos phänomenal und hat Lokomotiv nur 51 Heimpunkte erlaubt. Das sind fast 40 Punkte weniger im Vergleich zu den Punkten, die Lokomotiv in der ersten Euroleague-Runde, in Belgrad gegen Zvezda erzielt hat. Lokomotiv hat damals vor 19000 Fans des serbischen Vizemeisters gewonnen. Interessanterweise haben die Spieler von Lokomotiv gegen Rytas überhaupt nicht die Führung gehabt und haben den Ersatzspielern der Gäste 24 Punkte erlaubt. In der Verteidigungszone sind sie gut gewesen, aber der Außenwurf war schlecht (von der Zwei- 30 und von der Dreipunktelinie aus 25 Prozent). Sie hatten keine Lösung für den starken Palacios, der 12 Punkte und 14 Rebounds erzielt hat. Es fehlten die Punkte von Jasaitis, Williams und Bykov, die zusammen nur 10 Punkte erzielt haben, sowie ein besseres Spiel von Maric. Jetzt wissen sie wo sie gepatzt haben und was sie verbessern müssen. Sie brauchen eine bessere Wurfquote, vor allem von der Außenlinie, denn das hat ihnen auch in der ersten Runde zum Sieg verholfen. Sie brauchen aber auch eine stärkere Abwehr auf allen Positionen.

Voraussichtliche Aufstellung Lokomotiv: Bykov, Simon, Williams, Brown, Hendrix

Lietuvos Rytas

Lietuvos hat die neue Euroleague-Saison großartig gestartet und zwar mit dem großen Heimsieg gegen PAO. Den entscheidenden Punkt hat der erfahrene Seibutis erzielt, der auf diese Weise die Fans glücklich gemacht und seiner Mannschaft die wichtigen zwei Punkte gebracht hat. Lietuvos hat im Laufe des Sommers ein paar erfahrene Spieler dazu geholt, vor allem Gecevicius, Cook, Songail, Glyniadaksi, Palacios sowie Tepic und hat jetzt eine starke Mannschaft, deren einziges Ziel die Top-16-Phase der Euroleague ist. Gegen das griechische Team haben die Spieler von Lietuvos bewiesen, dass es kein Gegner leicht haben wird. Jetzt kommen sie wieder nach Krasnodar, um zu versuchen das Duell aus der VTB Liga zu wiederholen. Es ist ihnen nämlich klar, dass Lokomotiv das Spiel von vor ein paar Tagen kaum wiederholen kann und dass sie auf die Würfe dieser Mannschaft achten müssen. Aber sie haben auch eine tolle Ersatzbank und ein Zusammenspiel, das für Ergebnisse sorgt. Es ist interessant, dass sie im letzten Spiel weniger Rebounds als Kuban hatten, aber die Würfe sowie die 17 Ballverluste von Lokomotiv sind entscheidend gewesen. Der Sieg aus der ersten Euroleague-Runde gegen Panathinaikos wird ihrem Selbstbewusstsein sicherlich guttun und wenn man auch den Sieg in der VTB Liga dazugibt, dann reist Rytas sehr gut gelaunt nach Krasnodar.

Voraussichtliche Aufstellung Rytas: Cook, Gecevicius, Babrauskas, Songalia, Palacios

Lokomotiv Kuban – Lietuvos Rytas TIPP

Wenn wir nur das letzte Spiel berücksichtigen, dann sollte Rytas im Vorteil sein. Aber wir wiederholen, Kuban kann wohl kaum zweimal das gleiche Spiel liefern bzw. den Gästen zweimal erlauben in seiner Arena zu gewinnen. Darüber hinaus ist dieses Spiel viel wichtiger als das Spiel von vor ein paar Tagen, in dem es vielleicht auch ein paar taktische Tricks des Trainers von Lokomotiv, Pashutin gegeben hat.

Tipp: Lokomotiv -5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei 10Bet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!