Los Angeles Clippers – Boston Celtics 29.03.2016, NBA

Los Angeles Clippers – Boston Celtics / NBA – Das wichtigste für dieses Match ist, dass beide Teams in guten Spielformen sind und dass sie in dieser Saison an der Tabellenspitze der jeweiligen Conferencen verweilen. Die Clippers befinden sich in einer Miniserie von zwei Siegen in Folge, während Boston vor diesem Match in LA vier Duelle gewonnen hat. Das erste direkte Duell dieser Teams war ein richtiger Leckerbissen und die Fans beider Teams konnten das Spiel richtig genießen. Beginn: 29.03.2016 – 04:30 MEZ

Los Angeles Clippers

LA Clippers haben nach den Triumphen über Portland und Denver ihre Negativserie von drei Niederlagen in Folge beendet. Davor hatten sie nur drei Siege aus zehn Matches verbucht. Momentan weisen sie also eine aufsteigende Formkurve auf und sie werden sicherlich ihr Bestes geben, damit sie auf dem vierten Platz der Western Conference bleiben. Bisher haben sie 45 Siege und 27 Niederlagen verbucht. Sie haben eine viel bessere Bilanz als ihr erster Verfolger Memphis, aber auf der anderen Seite haben sie sechs Siege weniger auf dem Konto im Vergleich zum drittplatzierten Oklahoma. Die gute Nachricht ist, dass Blake Griffin, der seit Weihnachten verletzungsbedingt ausfiel, wieder dabei ist, aber er wird noch vier weitere Matches verpassen müssen, da er seitens NBA suspendiert ist und so kommt er erst in der nächsten Woche auf den Parkett wieder.

Bis zu seiner Verletzung hatte er die zweitbeste Leistung in Bereichen Punkte und Assists, während er die viertbeste Leistung in Segmenten Rebounds und Wurf auf dem Spiel hatte. Seine Rückkehr wird ihnen also sehr viel bedeuten, vor allem in den Playoffs. Das größte Problem in diesem Duell gegen Boston könnte ihnen die Außenlinie der Celtics darstellen, aber die Clippers sind in diesem Bereich gut gedeckt und so wird Trainer Rivers sicherlich viele seiner Quarterback-Spieler einsetzen, damit der Angriff von Boston verlangsamt wird.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Redick, Pierce, Mbah a Moute, Jordan

Boston Celtics

Im Gegensatz zu den Clippers kann Boston noch nicht wissen, auf welcher Position er die Regulär Saison beenden wird. Der Unterschied zwischen Atlanta auf Platz drei und den Hornets, die sich auf dem sechsten Platz befinden, beträgt nur zwei Siege, während Boston mit seinen 43 Siegen und 30 Niederlagen derzeit den vierten Platz der Eastern Conference besetzt. Deshalb ist ihnen jedes Match bis zu Ende der Saison sehr wichtig, denn es ist kein kleiner Unterschied, ob sie die Saison auf dem dritten oder dem fünften Platz beenden, vor allem wenn es um den Heimvorteil geht. Boston befindet sich in guter Spielform und hat die letzten vier Matches gewonnen, aber wir sollten bedenken, dass er drei Siege gegen die schwachen 76ers, Suns und Orlando holte.

Im ersten Duell gegen die Clippers feierten die Celtics einen 139:134-Heimsieg. Das Spiel wurde in der Verlängerung entschieden und einer der entscheidenden Spieler war Quarterback Thomas, der 36 Punkte und 11 Assists verbuchte. Wahrscheinlich wird er auch jetzt einer der Schlüsselspieler im Angriff seines Teams sein. Die Frage ist, was passieren wird, wen er von Paul und anderen gegnerischen Quarterback-Spielern gestoppt wird. Boston hat in der Ferne bisher jeweils 18 Siege und Niederlagen verbucht, während die Clippers zuhause 24 Siege und 12 Niederlagen verbuchten.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Bradley, Thomas, Turner, Johnson, Sullinger

Los Angeles Clippers – Boston Celtics TIPP

Das Duell zwischen den viertplatzierten Teams der beiden Conferencen sollte ein richtiges Derby der NBA sein. Die Clippers sind ziemlich sicher auf eigenem Parkett und vor diesem Match haben sie zwei Siege in Folge verbucht, weshalb wir ihnen auch in diesem Duell Vorteil geben werden.

Tipp: Clippers -3 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€