Los Angeles Clippers – Charlotte Bobcats 02.01.2014

Los Angeles Clippers – Charlotte Bobcats – Die Clippers werden das erste Spiel 2014 in ihrem Staples Center, den sie sich mit den Lakers teilen, ablegen. Zu Gast kommen die Bobcats, die in letzter Zeit oft, aber meistens knapp verlieren. Anderseits spielen auch die Clippers unbeständig, aber gut genug um an der Spitze im Westen zu sein. Beginn: 02.01.2014 – 03:30 MEZ

Los Angeles Clippers

Die Clippers verändert nicht oft ihren Spielstil. Die Verletzung des Schützen Redick, der auch noch in der Starting Five ist, hat sie nicht besonders aus der Bahn geworfen, da seine Vertretung Crawford auch sehr gut ist. Paul und Griffin sind auch weiterhin die entscheidenden Spieler. Sie haben eine tolle Zusammenarbeit, obwohl Trainer Rivers doch mehr eine ruhige Spielherangehensweise mit sicheren Assists bevorzugt. Aber er kann ja nicht über Nacht den Spielstil der Clippers ändern, vor allem da dieser für Ergebnisse sorgt.

Die Clippers sind ziemlich punkteeffizient. Sie haben auch eine solide Abwehr und erzielen fast 24 Assists pro Spiel. Es ist ihr erkennbares Spiel, wo jeder Spieler einen freien Mitspieler finden und ihm den Ball abgeben kann. Gegen die Bobcats brauchen sie auch so einen Spielstil. Sie müssen das Neue Jahr mit einem relativ leichtgeholten Sieg starten, aber sie werden dafür auch kämpfen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers:  Paul, Crawford, Dudley, Griffin, Jordan

Charlotte Bobcats

Die Bobcats spielen solide, aber in der Schlussphase fehlt es immer wieder an Glück oder am Selbstbewusstsein, weswegen sie die Spiele oft knapp verlieren. So war es gegen Atlanta, als Antic den Dreierwurf für die Verlängerung erzielt hat oder gegen Oklahoma, als sie fast gewonnen hätten, aber am Ende mit 4 Punkten Rückstand verloren haben. Es ist ein junges Teams, das eine sehr starke Abwehr spielt. Es fehlt den Bobcats aber an Erfahrung und zwar besonders in der Schlussphase, wenn es eng zugeht. Im Unterschied zu den Clippers können die Bobcats nicht mit ihren Assists die gegnerische Abwehr brechen, denn sie mögen das One on One Spiel.

Wichtig ist, dass Centerspieler Jefferson immer besser spielt und einen Double-double im Schnitt erzielt. So ein Spieler hat der Mannschat in der letzten Saison gefehlt, der die Guards etwas entlasten wird. Ein Problem stellt die Verletzung des jungen Kid-Gilchrist dar. Er kann immer noch nicht mittrainieren. Walker hat immer noch nicht seine volle Leistung gebracht. Er ist zwar der beste Spieler dieses Teams, aber wir glauben, dass er noch viel mehr leisten kann bzw. dass er in einem andern Team viel besser zur Geltung kommen würde.

Voraussichtliche Aufstellung Bobcats:  Walker, Henderson, Tolliver, McRoberts, Jefferson

Los Angeles Clippers – Charlotte Bobcats TIPP

Diese Teams sind in dieser Saison noch nicht aufeinandergetroffen. Auf beiden Seiten werden die Guards im Vordergrund sein, während unter dem Korb Jefferson viel punkteeffizienter als Jordan ist, wobei Jordan aber eine viel bessere Abwehr spielt. Die Clippers haben ein besseres Zusammenspiel und sind deswegen hier auch in der Favoritenrolle.

Tipp: Clippers -10,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!