Los Angeles Clippers – Chicago Bulls, 18.11.12 – NBA

Die LA Clippers empfangen als die führende Mannschaft ihrer Division die Bulls aus Chicago, die Mannschaft die durch die Abwesenheit von Derick Rose immer noch im Nachteil ist. Dies wird ein Duell zwischen zwei jungen Teams, die ein schnelles und attraktives Spiel mögen, also könnte es ein punkteeffizientes Duell werden. Beginn: 18.11.2012 – 03:00

Die Clippers haben sechs Siege und nur zwei Niederlagen. Sie sind in ihrer Division Tabellenführer und was ihnen am wichtigsten ist, ist, dass sie vor ihren Nachbarn den Lakers platziert sind. Das Team wird von Chris Paul angeführt. Die Clippers haben momentan eine Serie von vier Siegen, von denen der letzte Sieg gegen Miami war, womit sie auch ihre wahre Kraft bewiesen haben. Sie haben auch zuhause gespielt, wo sie zurzeit eine 4-2-Bilanz haben. Beim 107:100-Sieg von Miami wurden sie von Crawford angeführt. Er hat 22 Punkte erzielt, während Griffin 20 Punkte erzielt hat (mit 14 Rebounds und 6 Assists). Die beste Arbeit haben sie in der Abwehr auf Wade geliefert, der nur 6 Punkte erzielen konnte, während sie auch Bosh auf eine Wurfquote von 3-13 beschränkt haben. Die Clippers haben in dieser Saison ein wirklich respektables Team, obwohl alle relativ jung sind. Obwohl man es nicht erwartet hat, ist der beste Schütze zurzeit Jamal Crawford, der im Sommer dazugekommen ist und hat noch ein Mal bewiesen, dass er ein spitzenmäßiger Werfer ist (20,5 Punkte pro Spiel). Paul hat einen Schnitt von 17 Punkten und 10,3 Assists, während Griffin 16,3 Punkte und 9 Rebounds pro Spiel erzielt. Mit der Ankunft von Crawford ist Butler jetzt etwas entlastet. Unter dem Korb befindet sich Jordan, ein toller Blocker und Hilfe leisten ihm Hollinson und Turiaf. Auf der Position des Playmakers haben die Clippers eine sehr gute Alternative und zwar Eric Bledsoe. Sie haben sogar 6 Spieler, die im Schnitt mehr als zehn Punkte erzielen! Das ist auch die größte Kraft der Clippers bzw. die Möglichkeit fast zwei starke Starting Fives zu machen. Das einzige Manko ist das sehr schlechte Spiel von Lamar Odom, der sich sehr schlecht angepasst hat.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Green, Butler, Griffin, Jordan

Wir haben schon ein paar Mal geschrieben, dass den Bulls Derick Rose fehlt. Sie würden mit ihm zwar nicht unbesiegt sein, aber seine Abwesenheit ist schwer zu ersetzen, besonders in der Spielorganisation, aber auch was die Punkte angeht. Ohne ihn sind die Bulls auch weiterhin über 50 Prozent (fünf Siege und drei Niederlagen) und sie haben noch keine Auswärtsniederlage kassiert. Zusammen mit den Bucks befinden sie sich an der Spitze ihrer Division, während sie die Pacers, Cavs und Pistons hinter sich gelassen haben. Nach ihrer Qualität zu urteilen, sollten sie am Ender Erster in ihrer Division sein, wobei sie aber das auch erkämpfen müssen. Vor diesem Spiel gegen die Clippers haben sie die Suns in Arizona bezwungen. Es war 112:106 für die Bulls. Boozer hat 28 Punkte und 14 Rebounds erzielt, obwohl er wegen des schlechten Abwehrspiels immer wieder kritisiert wird. Deng und Noah haben jeweils 21 Punkte erzielt, wobei Noah auch 12 Rebounds hatte. Hamilton hat 15 Punkte erzielt und der Ersatzguard Robinson hat 11 Punkte erzielt. Da Rose fehlt, basiert sich das Spiel der Bulls unter den Korb, wo sich Boozer, Noah und Deng befinden und auf die Ersatzbank, wo sich Gibson und Centerspieler Mohammed befinden. Gegen die Suns haben die Bulls 46 Punkte und 26 Assists gehabt, sowie eine sehr gute Wurfquote. Was ihre Abwehr angeht, sind sie das siebte Team der Liga, wobei sie aber im letzten Jahr unter den ersten drei Teams waren. Dank der erwähnten großen Außenreihe, sind sie das 11. Team der Liga was die Rebounds angeht und bei den Assists befinden sie sich auf dem vierten Platz. Gegen die Clippers werden sie Paul aufhalten müssen. Wenn Rose da wäre, würde alles viel leichter sein, aber jetzt ist Paul schneller als Hinrich und Hamilton, während auch Crawford und Butler Probleme machen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Hinrich, Hamilton, Deng, Boozer, Noah

Die Clippers mögen ein schnelles Spiel und beachten ihre Abwehr nicht so sehr. So werden sie sich auch gegen die Bulls aufstellen, obwohl den Bulls ein langsameres Spiel besser passen würde, vor allem wegen dem Spiel unter dem Korb. Wir erwarten ein ungewisses Spiel, in dem keine Mannschaft einen klaren Sieg holen wird.

Tipp: über 186 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei Bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!