Los Angeles Clippers – Chicago Bulls 31.01.2016, NBA

Los Angeles Clippers – Chicago Bulls / NBA – Im „Staples Center“ in Los Angeles werden die Clippers die Bulls empfangen. Die Bulls haben im ersten gemeinsamen Match dieser zwei Teams, das in Chicago gespielt wurde, einen 83:80-Heimsieg verbucht und konnten den Angriff des Teams aus LA völlig stoppen. Dies sollte auch das Rezept für dieses Match sein, wenn sie ein günstiges Ergebnis holen wollen. Die Clippers werden ohne Griffin mit ihrem offensiven Spiel unter dem Korb Probleme haben, so dass die Außenlinie viel effizienter sein sollte. Beginn: 31.01.2016 – 21:30 MEZ

Los Angeles Clippers

Die Clippers müssen auch weiterhin ohne Griffin auskommen, der seine Handverletzung heilt (die Verletzung hat er sich in der Schlägerei mit einem Vereinsangestellten zugezogen). In der Zwischenzeit spricht man immer mehr darüber, dass er anderen Teams angeboten werden könnte, gerade wegen den Disziplinverstößen. Da er ja der beste Spieler der Clippers ist, würden sie anstelle von Griffin sicherlich einen anderen Spitzenspieler der NBA-Liga holen. Wenn er im Paket mit Chris Pauls angeboten wird, wäre auch eine komplette Umstellung des Teams möglich, denn es handelt sich ja um die Anführer des Teams aus LA. Wir sind aber der Meinung, dass sich im Team Einiges regeln wird und dass er weiterhin bei den Clippers spielen wird, da es zu diesem Zeitpunkt wirklich schwierig ist, eine passende Vertretung für ihn zu finden.

Die Clippers verbuchten bis jetzt 31 Siege und 16 Niederlagen und vor dem Match gegen die Bulls haben sie die Pacers, Hawks und Lakers bezwungen. In diesen Matches waren sie nicht besonders effizient, hatte dafür aber ein starkes Abwehrverhalten und kassierten im Durchschnitt weniger als 89 Punkte pro Match. Dies ist ja viel besser als ihr Durchschnitt der aktuellen Saison von über 100 kassierten Gegenpunkten pro Match. Im ersten Match in Chicago hat ihnen Pau Gasol die meisten Probleme bereitet, was auch jetzt der Fall sein könnte, da Griffin ausfallen wird (Griffin bekam in diesem Match im dritten Viertel einen Platzverweis, da er ein grobes Foul an Gibson begangen hat). Genau deswegen brauchen sie eine hervorragende Leistung ihrer Außenlinie und brillante Würfe von Redick und Crawford. Man könnte ja auch erwarten, dass sie mit Johnson und Stephenson als Flügelspieler in der Starting Five bei ihren Gegnern für Überraschung sorgen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Redick, Johnson, Mbah a Moute, Jordan

Chicago Bulls

Beide Teams haben vor diesem Match die Lakers bezwungen, so dass wir jetzt sehen werden, wen das mehr beeinflusst hat und wer sich wegen dem Sieg gegen eins der schlechtesten Teams der Liga in dieser Saison mehr entspannt hat. Die Bulls haben keine besonders gute Spielform, sie mussten nämlich in den letzten 11 Matches sogar 7 Niederlagen einstecken, so dass sie derzeit 26 Siege und 19 Niederlagen auf dem Konto haben. Dennoch sind die Bulls unter den ersten acht Teams im Osten, aber es ist offensichtlich, dass sie derzeit in einer kleinen Krise stecken. Im Match gegen die Clippers, in dem sie von Gasol angeführt wurden, der 24 Punkte erzielte (einschließlich drei Dreierwürfe), verbuchten sie einen Sieg, während Rose und Butler im Angriff etwas nachgelassen haben. Mirotic und Noah hatten eine wichtige Rolle, die als Ersatzspieler sogar 24 Rebounds erzielten, davon Noah 6 im Angriff.

Gasol wird in diesem Match ein zusätzliches Motiv haben, da er richtig enttäuscht ist, denn er wurde nicht als Ersatzspieler für das bevorstehende All-Star-Match gewählt und er versteckt seine Enttäuschung überhaupt nicht. Genau deswegen könnte er in diesem Match vielleicht auch dominieren, obwohl er es im Angriff wegen dem Defensivspieler Jordan sicherlich nicht leicht haben wird. Gasol hat auch gute Pässespiele und in der Verteidigungszone könnte er auch zusammen mit der Außenlinie eine gute Partie abliefern. Das Problem der Bulls sind die vielen verletzten Spieler, denn es fehlen unter anderem Dunleavy, Mirotic, Noah, Hinrich…

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Butler, Moore, Gibson, Gasol

Los Angeles Clippers – Chicago Bulls TIPP

Die Clippers wollen sich so bald wie möglich für die Niederlage in Chicago revanchieren, aber auch die vielen Verletzungen in den Reihen der Bulls ausnutzen, um einen Sieg zu verbuchen. Darüber hinaus sind die Bulls derzeit auf ihrer längsten Tour in dieser Saison, was man auch in Betracht ziehen sollte.

Tipp: Clippers -5,5 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,95 bei mybet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€