Los Angeles Clippers -Sacramento Kings 02.11.2014

Los Angeles Clippers -Sacramento Kings – Die Clippers hatten einen guten Saisonauftakt, aber dies ist nichts Ungewöhnliches, wenn man bedenkt, dass sie zu den Titelfavoriten zählen. Die Kings wiederrum haben nach zwei Spielen eine hälftige Bilanz. Sie kommen aber nach LA mit einem wichtigen Sieg gegen Portland im Rücken. Ob dies ausreicht, um die Clippers zu schlagen, ist sehr fraglich. Beginn: 02.11.2014 – 21:30 MEZ

Los Angeles Clippers

Die Clippers zählen seit ein paar Jahren zu den attraktivsten Team, die einen sehr schönen und vor allem punktereichen Basketballstil pflegen. Diese Spielweise verwundert uns nicht, da sie in ihren Reihen Spieler wie Chris Paul oder Blake Griffin haben. Wir sollten Jordan nicht vergessen, der unter dem Korb der wahre Herr der Situation ist. Von der Bank kommt immer wieder der Joker Crawford, aber den Schützen Reddick oder den Defensivspezialisten Barnes muss man auch erwähnen. Im Sommer haben sie weitere Spieler geholt, wie Hawes, Farmar oder Douglas-Roberts.

Sie haben aber auch ein paar Spieler verloren. Da denken wir an erster Stelle an den Spielmacher Collison, der zu den Kings gegangen ist, aber auch an Dudley, der zu den Bucks gewechselt ist. Auch das Experiment mit Danny Granger ist nicht aufgegangen, somit Granger seine Spielform bei seinem neuen Arbeitgeber in Miami suchen sollte. Wenn man sich ihr Gesamtkonstrukt anschaut, dann fällt auf, dass die Offensive sehr gut ist, aber die Defensive definitiv verbessert werden muss. Neben der nicht so guten Abwehr sollten sie den Dreierwurf ein wenig bessern und das dritte Manko finden wir in ihrer Auswärtsschwäche.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Reddick, Barnes, Griffin, Jordan

Sacramento Kings

Wenn man sich die Gäste aus Sacramento anschaut, dann muss man sagen, dass dieses Team genügend Qualität besitzt. Nach den letzten Prognosen wird es aber keinesfalls in die Playoffs schaffen. Das hängt mit der Stärke der Western Conference zusammen, aber auch damit, dass sie vor kurzem ihr Team sehr stark verändert haben. Dabei haben sie einen entscheidenden Fehler gemacht. Sie haben nämlich zugelassen, dass Guard Thomas den Verein verlässt und zwar mit dem Gedanken, dass der erfahrenere Collison der bessere Spieler auf dieser Position ist. Es handelt sich um einen Fehler, weil langfristig gesehen Thomas besser zu den Kings als Collison passt. Neben Thomas haben noch andere Spieler das Team verlassen, aber es handelt sich eher um Nebenakteure. Viel interessanter sind die anderen Neuzugänge, wie Spielmacher Sessions, Center Hollins oder Ex-Spieler der Kings Casspi.

Gerade auf der Position des echten Centers haben sie ein ungelöstes Problem, weil sich der gesetzte Cousins eher auf der Position Vier wohlfühlt. Damit wollen wir auch andeuten, dass sie große Probleme bekommen werden, wenn Cousins viele Personal Fouls hat. Wenn er gelassen und ruhig sein Spiel aufzieht, dann kann er jeden Abend ein Double-Double produzieren. Der Angriff ist abhängig von Gay, der jedoch ein exzellenter Schütze ist. Das sah man am besten beim letzten Spiel der Kings, in dem er 40 Punkte erzielt hat. In dieser Saison wird auch vom Guard McLemore sehr viel erwartet, aber für die Kings ist es am wichtigsten, dass sie keine zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Collison, McLemore, Gay, Thompson, Cousins

Los Angeles Clippers -Sacramento Kings TIPP

Die Clippers erzielen im Schnitt 15 Punkte mehr als der Gast aus Sacramento, somit der Sieg der Clippers nicht fraglich werden sollte. Die Kings können zwar immer wieder aufblitzen, aber wir sollten nicht vergessen, dass die Clippers kaum zu schlagen sind, wenn sie in LA spielen. Das bedeutet, dass wir einen relativ klaren Sieg der Gastgeber erwarten.

Tipp: Clippers -10

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,94 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!