Los Angeles Lakers – Detroit Pistons, 05.11.12 – NBA

Im Staples Center treffen zwei Mannschaften aufeinander die in dieser Saison noch nicht gewonnen haben. Was die Pistons betrifft, hat man es irgendwie auch erwartet, aber die 0-3-Leistung der Lakers ist eine doch zu große negative Überraschung (wenn man auch die Vorsaison miteinbezieht, dann ist das eine 0-11-Leistung). Aber die Pistons sind eine gute Gelegenheit um diese Serie zu beenden, obwohl auch in diesem Spiel Steve Nash nicht dabei sein wird. Beginn: 05.11.2012 – 03:30

Die Lakers haben in dieser Saison schlecht gestartet und dafür sieht man den Grund immer noch im neuen Team bzw. der nötigen Zeit für das Einspielen. Die Fans sind mit der Situationsentwicklung nicht zufrieden, genau wie Kobe Bryant nicht mit der Reaktion dieser Fans zufrieden ist, mit denen er am Ende auch eine Auseinandersetzung hatte. Kobe verlangt ein wenig Zeit damit sich das Team einspielen kann, damit sich die Spieler aneinander gewöhnen können und dann wird es seiner Meinung nach viel besser werden. Nash hat verletzungsbedingt das Spiel gegen die Clippers verpasst und wurde in der Starting Five von Steve Blake vertreten. Howard hat sich langsam eingespielt, Kobe spielt sehr gut, während Paul Gasol mit der Ankunft von Howard genug Raum bekommen hat, um sich unter dem Korb auszutoben. Aber die Lakers haben eine nicht besonders gutbesetzte Ersatzbank. Jamison leistet immer noch nicht den vollen Beitrag und die anderen Spieler bekommen nur teilweise Einsatzzeit. Das müssen die Lakers schnellsten verbessern, da sie eine frische Kraft brauchen, die langsam die alte Starting Five ersetzen wird. Keiner redet darüber ob  wegen dieser schlechten Ergebnisse die Position von Trainer Brown gefährdet ist, aber wir sind uns sicher, dass wenn die Lakers so weitermachen, er nicht mehr lange dabei sein wird.  Gegen die Pistons müssen sie ihr Spieltempo aufdrängen, schnelle Ballabgaben und viele Schüsse haben, da so ein Spiel den Pistons nicht passt.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Blake, Bryant, World Peace, Gasol, Howard

Die Pistons und die Lakers liefern in den letzten 20-25 Jahren große Duelle untereinander ab. Hauptsächlich sind sie in großen NBA-Finalspielen aufeinandergetroffen, wo die Pistons hauptsächlich besser gewesen sind und wo sie den Lakers große Sorgen bereitet haben (oft auch physische). Jetzt ist die Situation doch anders. Die Pistons haben kein Team für die Playoffs, zumindest sieht es so aus und ihre Zukunft ist nicht so brillierend wie viele es meinen. Im Laufe des Sommers ist Gordon weggegangen, der sich dem Spiel von Detroit in der letzten Saison gar nicht anpassen konnte. Aber auch der legendäre Centerspieler Ben Wallace hat seine Karriere beendet. Auch Damien Wilkins ist nicht mehr im Team und anderseits haben sie ein paar weniger bekannte Spieler dazu geholt. Sie haben auch den Veteranen Maggette und den tollen Schützen Singler von Real Madrid dazu geholt. Die Pistons haben die Saison mit zwei Niederlagen in Folge angefangen und zwar gegen Houston und gegen die Suns. Die Tournee setzten sie in Los Angeles fort und trotz der schlechten Spielform der Lakers könnte man sagen, dass sie die Außenseiter in dieser Stadt sind. Trotz der soliden Vorsaison (4-4) werden es die Pistons mit dieser Starting Five schwer in die Playoffs schaffen. Aber vielleicht ist das der Weg, damit die jungen Männer reifen und damit die sehr guten Centerspieler Monroe und Playmaker Knight ihr Spiel verbessern. In der Starting Five sind noch Maxiell, Prince und Stucky, die schon seit Jahren in diesem Verein sind. Auf der Ersatzbank befinden sich Will Bynum und Jonas Jerebka, aber auch Centerspieler Drummond.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Knight, Stucky, Prince, Maxiell, Monroe

Die Lakers möchten unbedingt den ersten Sieg holen und damit die negative Serie beenden. Wir sind uns sicher dass ihr Wunsch größer ist als der Wunsch der Pistons und wir glauben, dass die Gäste in diesem Spiel eine Katastrophe erleben könnten, wenn die Lakers ihr Spieltempo aufdrängen. Wenn es nicht so passiert, dann erwarten wir ein punktearmes Spiel, obwohl wir mehr an die erste Variante glauben.

Tipp: Lakers -9,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei Bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!