Los Angeles Lakers – Philadelphia 76ers, 02.01.2013 – NBA

Die Lakers und die 76ers werden das Neujahr mit ihrem direkten Duell anfangen und zwar dem zweiten Saisonduell. Im ersten Duell der beiden Teams haben die Lakers einen ziemlich überzeugenden 111:98-Sieg gefeiert und das Spiel wurde im Heimatstadt von Kobe Bryant, Philadelphia, gespielt. In diesem Match haben die 76ers ohne ihren besten Spieler Holiday auskommen müssen, aber diesmal soll er dabei sein, während im Lakers-Team wieder das Duo Gasol-Hill dabei ist. Beginn: 02.01.2013 – 04:30

Die Lakers haben nach der Niederlage gegen Denver und der Beendung der Serie von fünf Siegen in Folge vor diesem Match wieder gefeiert und zwar gegen Portland (104:87). Sie haben jeweils 15 Siege und Niederlagen auf dem Konto aber sie befinden sich dennoch nicht unter den Teams, die in diesem Augenblick in den Playoffs spielen würden. Die Lakers brauchen also noch bessere Ergebnisse und vor allem wieder eine positive Serie. Wenn man aber bedenkt, dass sie vor zwei Wochen 9 Siege und 14  Niederlagen auf dem Konto hatten, dann sehen sie momentan sehr gut aus. Die Lakers sind immer noch sehr punkteeffizient und im Schnitt erzielen sie 103 Punkte pro Match, aber genauso kassieren sie viele Gegenpunkte und da müssen sie etwas ändern. Gasol und Nash sind wieder in der Startfünf und das war sofort spürbar. Allerdings hat Jamison seine Unzufriedenheit über seine Einsatzzeit öffentlich gemacht.  Er ist ein sehr guter Spieler auf den Positionen Drei und Vier und er könnte ein guter Joker sein, aber seine Rolle hat Meeks übernommen. Es ist nicht klar, warum Jamison so wenig spielt. Kobe hat die lange Serie von 30 und mehr Punkten beendet, aber gegen Portland hat er es nicht nötig gehabt. Howard hat eine gute Partie abgeliefert. Nash baut sein Team auf und alle waren in Recht als sie gemeint haben, dass die Lakers völlig anders spielen werden, wenn dieser Playmaker wieder im Team ist.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Nash, Bryant, Morris, Gasol, Howard

Die 76ers befinden sich in einer Miniserie von zwei Niederlagen in Folge und momentan haben sie 14 Siege und 17 Niederlagen auf dem Konto. In der eigenen Division befinden sie sich auf dem vorletzten Platz. Die Abwesenheit von Holiday war zu einem Zeitpunkt sehr spürbar, denn er ist der beste Schütze dieses Teams und mit fast 9 Assists pro Spiel der beste Aufbauspieler. Die 76ers werden in dieser Saison kaum in die Playoffs schaffen, aber wenn ihnen eine positive Serie gelingt, dann ist alles möglich. Im ersten Match gegen die Lakers wurden sie zuhause bezwungen. Sie hatten keine Antwort auf das Spiel von Kobe, der vor dem „eigenem Publikum“ 36 Punkte, 6 Assists und 4 Rebounds verbucht hat. Darüber hinaus haben sie zugelassen, dass Howard und World Peace verspielt werden und so hat dieses Duo insgesamt 36 Punkte und 27 Rebounds erzielt. Sie haben die Abwesenheit von Gasol und Hill nicht ausgenutzt, obwohl man sagen muss, dass die 76ers nicht so stark unter dem Korb sind, da der erste Center Bynum, der gerade von den Lakers ins Team geholt wurde, nicht gespielt hat. Im Gegensatz zu den Lakers spielen die 76ers viel besser in der Abwehr als im Angriff. Sie sind eines der besseren Defensivteams. Auf der anderen Seite erzielen sie eine sehr kleine Anzahl von Punkten. Daher finden viele ihr Spiel ziemlich langweilig obwohl diejenigen, die das Abwehrspiel bevorzugen meinen, dass die 76ers das richtige Team dafür ist. In diesem Match werden sie die Unterstützung von Holiday bekommen, aber dafür werden sie Gasol gegenüber haben und dies könnte ihnen gewisse Probleme bereiten. Wenn sie den Zutritt zum Korb nicht schließen, werden sie es schwer haben, weil Kobe sowieso genug Zeit für seine Würfe haben wird.

Voraussichtliche Aufstellung76ers: Holiday, Richardson, Allen, Young, Turner

Die Lakers wollen möglichst schnell ins Oberhaus der Western Conference zurückkehren und deshalb ist ihnen jedes Spiel sehr wichtig. Vor eigenen Fans haben sie 10 Siege aus 16 Matches geholt und sie werden alles tun, um den 11. Heimsieg zu verbuchen. Kobe und Howard können mit der Unterstützung von Gasol und Nash das Spiel problemlos beschleunigen um die 76ers auf diese Weise ein wenig zu verwirren.

Tipp: Lakers -9

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Außerdem erwarten wir ein punktearmes Spiel, weil vor allem die 76ers defensiv aufgestellt sind. Auf der anderen Seite werden die Lakers, wenn sie genügend Punkte Vorsprung erspielt haben, auch nicht mehr so stark angreifen, sondern eher das Spieltempo drosseln.

Tipp: unter 202,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!