Los Angeles Lakers – Sacramento Kings 01.03.2014

Los Angeles Lakers – Sacramento Kings – Die Lakers und die Kings sind früher mal Erzfeinde gewesen und zwar besonders in bestimmten entscheidenden Playoff-Serien, aber jetzt sind andere Zeiten gekommen. Auch Shaq O´Neal, einer der ehemaligen Kritiker der Kings und Centerspieler der Lakers, ist heute einer der Besitzer der Kings. Auch die Leistungen dieser Teams haben sich geändert, denn anstatt an der Tabellenspitze befinden sie sich am Tabellenende im Westen und der NBA-Liga. Beginn: 01.03.2014 – 04:30 MEZ

Los Angeles Lakers

Für die Lakers läuft es in dieser Saison einfach nicht gut. Sie haben von Spiel zu Spiel einen anderen Spielerkader. Es wird mehr darauf geachtet wer nicht verletzt ist, da die Liste der verletzten Spieler von Tag zu Tag länger wird. Es wurde bereits viele male gesagt, dass dem Team am meisten Kobe Bryant fehlt und seine Rückkehr in dieser Saison ist immer noch fraglich. Er geht in drei Wochen wieder zum Arzt und erst dann wird bekannt sein, ob er in dieser Saison überhaupt wieder aufs Parkett zurückkommen wird. Dann wird der reguläre Saisonteil auch fast zu Ende sein und die Lakers werden die Playoffs ganz sicher nicht erreichen. Nash ist wieder verletzt, während auch Young und Henry nicht dabei sind. Die Lakers haben vor kurzem den Playmaker Blake zu den Warriors geschickt und für ihn Brooks und Bazemore bekommen. Bazemore hat bis jetzt eine gute Leistung bei den Lakers abgelegt.

Es ist allen bewusst, dass die Lakers im Sommer fast das ganze Team auswechseln müssen. Jetzt werden sie auch beim Draft eine etwas bessere Auswahl haben können, während sie auch ein paar von den NBA-Stars dazu holen sollten. Die aktuelle Saison können sie vergessen. Sie sind zurzeit zusammen mit den Kings und Utah die schlechteste Mannschaft im Westen, also wird dies Hier auch ein Kellerduell sein. Die Lakers spielen eine sehr schlechte Abwehr und kassieren über 106 Gegenpunkte pro Spiel, weshalb sie in dieser Kategorie Ligavorletzter sind.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers:  Marshall, Meeks, Bazemore, Johnson, Gasol

Sacramento Kings

Die Kings kommen ins Staples Center mit einer etwas besseren Spielform als die Lakers, obwohl auch sie in dieser Saison enttäuscht haben. Sie haben etwas 20 Siege geholt und das ist weit unter den Erwartungen. Jetzt können sie nur Geschichten über die früheren Duelle gegen die Lakers erzählen, als auf der einen Site Webber, Divac, Bibby, Stojakovic und auf der anderen Shaq, Bryant, Fischer gewesen sind. Im Laufe der Saison werden diese Teams insgesamt vier gemeinsame Duelle ablegen. Davon haben sie zwei bereits gespielt und beide haben die Kings verloren. Das erste Duell wurde in L.A. gespielt und es war 86:100 und das zweite Duell haben die Kings zuhause 100:106 verloren. Sie hatten also keine Lösung für das Spiel der Lakers. Diese Duelle fanden aber Ende November und  Anfang Dezember letztes Jahr statt. Die Kings haben seitdem ihr Team sehr verändert und vor kurzem wurde auch Jimmer Fredette gefeuert, von dem eigentlich viel erwartet wurde.

Die Kings spielen auch eine sehr schlechte Abwehr und kassieren 103,7 Gegenpunkte pro Spiel und ihre Abwehr ist auf dem 27. Platz in der ganzen Liga. Auch der Angriff der Teams ist ähnlich, während die Kings im Bereich der Assists viel schlechter sind und zwar sind sie, was das betrifft, fast die schlechteste Mannschaft der Liga. Das alles sind Gründe für die Platzierung der Kings und dieses Kellerduell hat ergebnistechnisch gar keine Bedeutung.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Thomas, McLemore, Gay, Thompson, Cousins

Los Angeles Lakers – Sacramento Kings TIPP

Die Kings möchten endlich mal die Lakers bezwingen, aber wie bereits gesagt wurde, hat der Sieg für keinen der beiden Teams sehr viel Bedeutung. Deswegen erwarten wir ein offenes Duell, in dem es viele Punkte geben sollte.

Tipp: über 207,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)