Los Angeles Lakers – San Antonio Spurs, 14.11.2012 – NBA

Unabhängig von der bisherigen Leistung in dieser Saison wird das Match zwischen LA Lakers und San Antonio Spurs im Staples Center ein großes Spektakel sein. Wir sind sicher, dass es viele großartige Aktionen geben wird sowie viele harte Duelle, vor allem unter dem Korb. Die Lakers haben das Coach-Problem gelöst, aber wir bezweifeln, dass sie in diesem Match vom neuen Trainer geleitet werden. Beginn: 14.11.2012 – 04:30

Anstelle vom angekündigten Phil Jackson ist Mike D`Antoni der neue Coach von den Lakers. Er wird einen Dreijahresvertrag mit der Möglichkeit der Verlängerung um ein weiteres Jahr unterzeichnen. Vielleicht ist diese Entscheidung viele überrascht, aber angeblich hat Jackson sehr viel Geld verlangt (10-15 Millionen Dollar pro Saison) und D`Antoni ist der richtige Mann für das schelle und flüssige Spiel der Lakers, vor allem weil er Steve Nash gecoacht und das Beste aus ihm herausgeholt hat. Die Lakers spielen immer noch ohne Nash, der verletzt ist, aber nach der 1-4 Leistung und der Entlassung des Trainers Brown haben sie geschafft, zwei Siege in Folge zu holen (gegen die Warriors und die Kings). Wir werden sehen wie sie mit dem neuen Trainer und seinem Konzept zurechtkommen werden, aber davor steht ihnen ein schwieriges Match gegen die Spurs bevor. Howard und Gasol werden große Duelle gegen Duncan, Siaw, Splitter und Blair haben. Wir können eine große Anzahl von persönlichen Fouls erwarten, sodass in diesem Match die Freiwürfe einen wichtigen Faktor spielen werden. Kobe hat seit Jahren ein Problem, wenn er gegen die Spurs spielt, weil die Spurs immer einen Spieler haben, der nur für die Verteidigung gegen Bryant zuständig ist. Dies hat ihn sehr oft verärgert, sodass er viele Fehler machte. In Abwesenheit von Nash wird Blake weiterhin der erste Playmaker im Team sein, während World Peace und Jamison einen viel größeren Beitrag gegen die Spurs leisten müssen. Die Frage ist wer soll Parker, Neal und Ginobili aufhalten, wobei sie auch auf Leonardo und Jackson ebenfalls viel aufpassen müssen. In den letzten zwei Duellen haben die Lakers 102 Punkte im Durchschnitt erzielt und dabei ihr Angriffsspiel deutlich verbessert, unabhängig davon, dass sie viel schwächere Mannschafen als die Spurs als Gegner hatten.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Blake, Bryant, World Peace, Gasol, Howard

Die Spurs sind sehr gut in die neue Saison gestartet. Derzeit sind sie das beste Team in der Western Conference. Auf dem Konto haben sie sechs Siege und nur eine Niederlage. In den letzten beiden Duellen haben sie triumphiert. Es ist interessant, dass sie nicht so viele Punkte erzielen, aber genauso kassieren sie nicht so viele Gegenpunkte. Sie spielen sehr erfahren und es gibt nicht so viele taktische Überraschungen in ihrem Spiel. Wir haben bereits erwähnt, dass Duncan immer besser spielt und er führt sein Team an. Zuhause haben sie in allen drei Spielen Siege gefeiert, während sie in der Ferne drei Siege und eine Niederlage eingefahren haben. Alle Spieler sind am Angriff beteiligt und es klingt ein wenig seltsam die Tatsache, dass sie sich zuerst vergewissern ob sie jemandem assistieren können bevor sie den Ball zum Korb werfen. Deshalb sind sie das beste Team im Segment der Assists (25 Assists pro Match). Jeder Spieler gibt sein Maximum und zwar in jeder Minute, die er auf dem Parkett verbringt. Die Rebounder sind ziemlich schlecht und in diesem Bereich müssen sie sich verbessern. Duncan ist immer noch der beste Schütze, Rebounder und Blocker im Team. Er spielt wirklich wie neugeboren, sodass die anderen Spieler im Hintergrund gerückt sind. Parker leistet nicht das was man von ihm erwartet, weil 12,7 Punkte und 7,7 Assists im Durchschnitt eine bescheidene Leistung für einen Spieler seines Profils ist. Ginobili kehrt langsam in die alte Form zurück. Neal, der der Nachfolger von Parker werden könnte, spielt immer besser, genau wie  Leonard, der Duncan in den kommenden Jahren ersetzen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Diaw

Die Lakers und die Spurs bieten uns immer sehr attraktive Duelle an. Wir zweifeln nicht daran, dass es diesmal anders sein wird und daher tippen wir auf ein effizientes Match, in dem beide Teams zum Sieg kommen können, obwohl wir der Meinung sind, dass die Spurs an einem Sieg ein Stück näher dran sind.

Tipp: über 197,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!