Los Angeles Lakers – Utah Jazz 20.03.2015, NBA

Los Angeles Lakers – Utah Jazz / NBA – Für die Lakers ist die aktuelle Saison schon verloren, während die Gäste aus Salt Lake City seit ein paar Wochen viel besser als vorher spielen. Dies ist ansonsten das letzte direkte Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. In den ersten beiden Duellen gab es je einen Sieg von jedem der beiden Teams. Beginn: 20.03.2015 – 03:30 MEZ

Los Angeles Lakers

Wir werden nicht wieder darüber reden, wie viele Verletzte die Lakers haben und genauso wenig werden wir darüber schreiben, dass sie die Playoffs schon lange abgeschrieben haben. Im Moment sieht es danach aus, dass sie sich auf den kommenden Draft konzentrieren werden, in dem sie ein paar erprobte aber nicht allzu teure Spieler holen wollen. Wir können davon ausgehen, dass sie bis zum Saisonende einigen Ersatzspielern die Chance geben werden, damit sie aus dem vorhandene Kader das absolute Maximum rausholen, und zwar unabhängig von den Ergebnissen, die dabei rauskommen. Einige Spieler haben schon das in sie gesteckte Vertrauen bestätigt, so wie der Rookie Clarkston (9,6 Punkte im Schnitt), während die Anderen (Brown, Black, usw.) noch nicht richtig zum Zuge gekommen sind.

Momentan ist es nicht unwichtig, dass ihr Trainer Scott unter gar keinem Druck steht, siegen zu müssen, weil sich die Vereinsführung damit abgefunden hat, dass es in dieser Saison mit diesem Spielerkader kaum mehr möglich ist. Zurzeit sind die Lakers das vorletzte Team des Westens und haben eine Gesamtbilanz von 17:49, was wirklich sehr schlecht ist. Die momentane Negativserie beträgt drei Niederlagen in Folge, aber wenn man ein wenig mehr in die Vergangenheit schaut, dann sieht man den 100:97-Auswärtssieg gegen den heutigen Gast. Bei diesem Erfolg gegen die Jazzers wurden sie von Clarkston mit 22 Punkten angeführt, aber neben Clarkston hatten noch weitere vier Spieler zweistellige Punktezahl. Mit diesem Sieg haben sie gezeigt, dass man sie nicht abschreiben darf und dass sie immer noch siegen können.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Clarkston, Ellington, Johnson, Boozer, Hill

Utah Jazz

Die Jazzers sind überschanderweise seit dem ALL-Star-Wochenende das beste NBA-Team. Ob dies ausreicht, um am Ende doch in die Playoffs einzuziehen, ist noch unklar, weil die Mitkonkurrenten sehr stark sind. Die Perspektive sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus, aber sie müssen im gleichen Tempo weiterspielen. Sie haben zwischendurch Kanter entlassen und gleichzeitig Gobert viel mehr Einsatzzeit gegeben, was sich als sehr gut gezeigt hat, weil Gobert mit 9 Rebounds und 2,3 Blocks pro Spiel das Vertrauen zurückgibt. Durch Gobert ist ihre Defensive viel besser geworden und seitdem eben erwähnten All-Star-Wochenende haben sie gerade mal 90 Gegenpunkte pro Spiel zugelassen, was sie zur besten Defensive der NBA macht.

Momentan sind sie auf dem elften Platz in der Western Conference und wie wir schon gesagt haben, sind die Playoffs immer noch nicht abgeschrieben. Am Saisonanfang haben wir gesagt, dass sie keinen echten Teamanführer haben und dabei bleiben wir. Ein weiteres relativ großes Manko ist die knappbesetzte Ersatzbank, die vielleicht das entscheidende Zünglein an der Playoff-Waage werden könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Jazzers: Exum, Hood, Hayward, Favors, Gobert

Los Angeles Lakers – Utah Jazz TIPP

Diese Partie ist das klassische hart geführte Duell zweier traditionsreicher Teams, in dem es nie sehr viele Punkte gibt. Gleichzeitig sind die Gäste aus Salt Lake City seit Wochen das beste Defensivteam der NBA, sodass wir davon ausgehen können, dass sie den angeschlagenen Lakers ihre äußerst defensive Spielweise aufzwängen werden.

Tipp: unter 183 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€