Maccabi Electra – Fenerbahce Ulker, 10.01.13 – Euroleague

In Tel Aviv treffen zwei Mannschaften aufeinander, die nach den zwei Runden der Top-16-Phase keinen einzigen Sieg geholt haben. Bei Fenerbahce hat man das noch erwartet, obwohl die Heimniederlage gegen Siena doch eine Überraschung gewesen ist, aber Maccabi ist doch eine der negativsten Überraschungen nach diesen zwei Runden. Jetzt hat Maccabi die Chance diese Ergebnisbilanz zu verbessern, obwohl die Spieler beachten sollten, dass sie auch zuhause nicht unbesiegbar sind. Beginn: 10.01.2013 – 20:05

Maccabi hat also nach zwei Runden der zweiten Gruppenphase zwei Niederlagen kassiert. Die heutigen Gastgeber haben selber ein anderes Ergebnis erwartet, aber zuerst hat sie Siena in Italien bezwungen und danach gab es auch in der Nokia Arena in Tel Aviv einen Schock für die Fans, als Caja Laboral 71:70 gewonnen hat. Die Ineffizienz von Maccabi ist besorgniserregend, denn diese Mannschaft hat immer auf mehr Punkte gespielt. Jetzt hat sie aber in den ersten zwei runden 69 und 70 Punkte erzielt, was für diese Mannschaft wirklich wenig ist. Das Programm in der Saisonfortsetzung ist nicht so schlecht, da die heutigen Gastgeber Fenerbahce und Olympiacos empfangen werden, während sie auswärts bei Khimki und Besiktas spielen werden. Danach haben sie auch zwei Heimspiele gegen Barcelona und Siena. Das alles macht ihnen natürlich Hoffnung diesen schlechten Start noch verbessern zu können. Ein kleines Problem stellt die Verletzung des Centerspielers Canel-Medley dar, der für zwei Monate weg sein wird. In den ersten zwei Runden sind Hickman und James am besten gewesen, während Eliyahu die Zahl der Ballverluste verringern muss (7 in den ersten zwei Spielen). Ohayon ist solide, muss  aber mehr Punkte erzielen.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Ohayon, Smith, Eliyahu, Hickman, James

Fenerbahce hat auch in den ersten zwei Runden nicht gewonnen. In der ersten Runde wurden die heutigen Gäste von Barcelona 78:100 deklassiert, während sie im zweiten Spiel, das in der Türkei gespielt wurde, von Siena 92:98 bezwungen wurden. In diesem Spiel haben sie die meiste Zeit geführt, wurden aber im letzten Viertel 19:29 bezwungen und das hat sie des Sieges gekostet. Bogdanovic und McCalebb sind sehr gut gelaunt gewesen, aber die Mannschaft hatte keine Lösung für Bobby Brown, der fantastisch gewesen ist. Er hat sogar 41 Punkte und 7 Assists erzielt und auf ihm wurden 12 Fouls ausgeübt. Da hat Fenerbahce also Mankos gezeigt. Die Abwehr war nicht aggressiv genug und sie haben die Punkte leicht weggegeben. Nach diesem Spie gegen Maccabi folgen zwei Heimspiele, in denen Caja und Khimki empfangen werden. Das sind zwei sehr unangenehme Gegner. Aber wir glauben, dass die heutigen Gäste mit zwei Siegen aus den nächsten drei Spielen zufrieden wären. Es ist ihnen klar, dass sie in Tel Aviv nicht die Favoriten sind, aber sie wissen auch, dass Caja in der letzten Runde Maccabi auswärts bezwungen hat. In den ersten zwei Spielen hatten sie eine solide Wurfquote (56 Prozent von der Zweipunktelinie aus, 39 von der Dreipunktelinie aus) und darin liegt auch ihre Chance. Der beste Spieler in diesen zwei Niederlagen war Bojan Bogdanovic (Wurfquote von der Dreipunktelinie aus 6-8), während Sato und Preldzic ganz solide waren und Andersen hat versagt. McCalebb kann es noch besser machen, da er dazu geholt wurde, um das Team anzuführen.

Voraussichtliche Aufstellung Fenerbahce: McCalebb, Sato, Bogdanović, Batiste, Andersen

Maccabi hat in der letzten Runde zuhause gepatzt und es ist den Gastgebern klar, dass noch so eine Niederlage das Ende der Hoffnung auf eine spitzenmäßige Platzierung wäre. Deswegen glauben wir, dass sie jetzt gewinnen werden.

Tipp: Maccabi -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,82 bei Bet365 (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!