Maccabi Electra – Galatasaray 27.02.2014

Maccabi Electra – Galatasaray – Im Rahmen der Gruppe F treffen in Israel Maccabi und der türkische Galatasaray bzw. die dritt- und viertplatzierte Mannschaft aufeinander. Galatasaray teilt sich den vierten Platz mit Lokomotiv und Bayern. Mit diesem Spiel fängt die zweite Runde der Top-16-Phase an. Im ersten Duell dieser zwei Teams hat Maccabi in Istanbul 90:84 gewonnen. Beginn: 27.02.2014 – 20:45 MEZ

Maccabi Electra

Maccabi hat nach sieben Runden fünf Siege und nur zwei Niederlagen auf dem Konto, wodurch sich die Mannschaft auf dem dritten Platz befindet und zwar gleich hinter CSKA und Real, die jeweils sechs Siege haben. Maccabi hat die einzigen Niederlagen gegen diese zwei Teams kassiert und zwar in der fünften sowie siebten Runde der zweiten Wettbewerbsphase. Besonders hart war die Niederlage gegen CSKA in der letzten Runde als die heutigen Gastgeber mit ganzen 35 Punkten Rückstand verloren haben (65:100). Sie würden mit einem Sieg gegen Galatasaray das Weiterkommen ganz sicher schaffen und sind auch in der Favoritenrolle, besonders nachdem sie in der Türkei gewonnen haben. Aber Galatasaray hat in letzter Zeit das eigene Team sehr gut eingespielt und wird nicht so leicht zu bezwingen sein wie in der ersten Runde dieser Phase.

Das erste gemeinsame Duell hat Maccabi 90:84 gewonnen und der einzige Grund für den Sieg war die bessere Wurfquote des Teams aus Israel. In allen anderen Kategorien war Galatasaray ein gleichwertiger Gegner. Aber Maccabi hat fast 60 Prozent von der Zweipunktelinie aus geworfen und von der Dreipunktelinie aus 50 Prozent. Jetzt wird Maccabi sogar die Unterstützung der Fans haben und das ist in Tel Aviv immer von großer Bedeutung.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi:  Ohayon, Pnini, Ingles, Hickman, Schortsanitis

Galatasaray

Die Spielform der Türken geht bergauf. Sie haben nämlich zurzeit eine Serie von drei Siegen und vier Niederlagen, aber nachdem sie die zweite Wettbewerbsphase mit drei Niederlagen in Folge angefangen haben, haben sie in den letzten vier Runden drei wichtige Siege geholt. Diese Siege waren gegen Bayern, Zalgiris und Partizan (sie haben in München und Belgrad gewonnen). Somit haben sie auch objektive Chancen auf die vierte Gruppenposition. Die Türken investierten in letzter Zeit sehr viel in den Basketball, aber sie schaffen es einfach nicht in das Final-Four-Turnier zu kommen. Sie sind vielleicht nicht so gut wie Fenerbahce aber die Türken möchten trotzdem mindestens ein Team im Endspiel haben. Galatasaray hatte kein Glück mit den Verletzungen, aber jetzt haben sich die Spieler eingespielt und können Maccabi Probleme bereiten.

Fraglich ist nur ob Erceg fit sein wird und zwar nachdem er verletzungsbedingt das Spiel gegen Partizan verlassen hat. Die Türken haben in Belgrad gewonnen und kommen jetzt motiviert nach Tel Aviv. Das erste Duell gegen Maccabi haben sie verloren weil sie dem Gegner eine gute Wurfquote erlaubt haben und das müssen sie jetzt besser machen. Sie müssen eine starke Abwehr spielen und nicht zulassen dass die Atmosphäre in Israel auf sie Wirkung hat.

Voraussichtliche Aufstellung Galatasaray: Arroyo, Domercant, Hairston, Mačvan, Mensah-Bonsu

Maccabi Electra – Galatasaray TIPP

Maccabi spielt zuhause richtig gut, während sich Galatasaray auf seine Guards und Flügelspieler verlässt. Wir denken, dass der Sieg in Israel bleiben wird, da der Heimvorteil in diesem Duell eine sehr große Rolle spielt.

Tipp: Maccabi -7,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei interwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)