Maccabi – Montepaschi Siena, 18.10.12 – Euroleague

In der zweiten Runde der Euroleague treffen im Rahmen der Gruppe B Maccabi und Siena aufeinander. Die beiden Vereine sind sehr erfolgreich in den letzten paar Jahren gewesen, da sie fast immer an der Spitze des europäischen Basketballs gespielt haben. Maccabi ist der Gastgeber und alle Basketballkenner wissen, was das bedeutet. Die Arena in Tel Aviv ist fast immer ausverkauft und ähnlich wie in Belgrad beim Partizan herrscht dort eine sehr heißblütige Atmosphäre. Beginn: 18.10.2012 – 21:05

Maccabi hat den Wettbewerb mit einem wichtigen 85:80-Auswärtssieg gegen Unicaja angefangen. Die Spieler hatten es in diesem Spiel gar nicht leicht und mussten sich richtig anstrengen um den Sieg zu holen. Jeder Auswärtssieg in diesem Wettbewerb ist aber von großer Bedeutung. Die heutigen Gastgeber haben gegen Unicaja einfach sehr clever und vor allem harmonisch gespielt. Eliyah ist erwartungsgemäß hervorragend gewesen. Er spielt eigentlich immer gut, während Neuzugang Hickman mit 16 Punkten am punkteeffizientesten gewesen ist. Logan sollte man auch erwähnen, da er 14 Punkte hatte. Maccabi hat noch weitere gute Spieler, die von Ohayo angeführt werden. Sie haben keine besonders respektable Centerreihe, aber sie kompensieren dieses Manko sehr gut. Gegen Siena passt ihnen, dass McCalebb nicht dabei ist. Bei Maccabi können fast alle Spieler von der Dreipunktelinie treffen und dazu noch sind alle Spieler gute Rebounder. Das Team ist bekannt für ein gutes und schnelles Zusammenspiel und wenn man Maccabi die Spielführung überlässt, sind die Chancen sehr gering, einer Niederlage zu entgehen.

Voraussichtliche Aufstellung Maccabi: Ohayon, Pnini, Hickman, Caner-Medley, Shermadini

Siena hat mit dem Fortgang von McCalebb sehr viel verloren. Er ist sicherlich schwer zu ersetzen, da er mehr als ein sehr guter Spieler gewesen ist. Er war ein fantastischer Playmaker und dazu noch ein guter Schütze, ein flinker Balldieb und vieles mehr. Er hat die Mannschaft zu vielen Siegen geführt, aber jetzt muss es Siena ohne ihn schaffen. Das wird schwer und der Beweis dafür ist die Niederlage in der ersten Runde, als die heutigen Gastgeber in Deutschland gegen Alba ein wenig überraschend mit 10 Punkten Rückstand bezwungen wurden. Man hat ein schweres Spiel erwartet, aber trotzdem einen Sieg von Siena, zu dem es nicht gekommen ist. Die Spieler von Siena haben Alba Würfe von allen Positionen erlaubt und sie hatten dazu noch keine Kontrolle bei den Rebounds. Moss hat 17 Punkte erzielt, während Kangur 13 Punkte erzielt hat. Brown, der McCalebb ersetzen soll, hat 10 Punkte, 2 Rebounds und 2 Assists gehabt. Hackett hatte nur 4 Punkte und Rasic, sowie Carraretto haben jeweils 10 Punkte erzielt. Sie brauchen ein besseres Spiel unter dem Korb, deswegen haben sie den Veteranen Kasun geholt, aber sie brauchen vor allem den Glauben, dass sie es ohne McCalebb schaffen können. Ihre Gruppe ist nicht so schwer und der Einzug in die zweite Runde ist an sich realistisch, was sie ausnutzen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Brown, Carraetto, Sanikidze, Moss, Eze

Maccabi ist hier der große Favorit, das ist schon klar. Sogar wenn das Spiel in Italien stattfinden würde, wäre die Situation mit der Verteilung der Favoritenrolle gleich. Siena muss versuchen das Spiel zu verlangsamen. Wenn sich die Italiener auf die schnelle Spielweise von Maccabi einlassen, dann haben sie keine Chance auf ein gutes Ergebnis. Trotzdem wird das Spiel sehr schnell und vor allem voller Punkte.

Tipp: über 157,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei  Unibet (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!