Mega Leks – Buducnost Voli 19.03.2016, ABA-Liga

Mega Leks – Buducnost Voli / ABA-Liga – Das junge Team von Mega Leks hat das erste Halbfinalspiel der Playoffs in Podgorica völlig unerwartet 85:81 gewonnen. Damit steht die Ergebnisbilanz bei 3:4. Buducnost ist immer noch der Favorit auf das Finale, was die Mannschaft jetzt auch bestätigen muss. Beginn: 19.03.2016 – 21:00 MEZ

Mega Leks

Trainer Milojevic hat ausgesagt, dass seine Schützlinge ihre minimale Chance ausgenutzt und das erste Duell in Moraca gewonnen haben. Wiedermal konnten wie sehen, dass nicht immer der Favorit und das bessere Team gewinnen, sondern manchmal auch die Jugend. Die Starting Five von Mega ist im Schnitt um die zehn Jahre jünger als das Team von Podgorica, während in diesem Duell die ehemaligen Spieler von Buducnost die besten Einzelspieler waren, und zwar Playmaker Ivanovic (11 Punkte, 12 Assists und 4 Rebounds), Centerspieler Nikolic (16 Punkte) und Kapitän Zagorac (27 Punkte, 7 Rebounds und 4 Assists).

Ivanovic war besonders beeindruckend, da er ganze 38 Minuten Einsatzzeit hatte und dabei genug Konzentration hervorbrachte, um von seinen ehemaligen Fans zwei Freiwürfe zu treffen. Damit stand auch das Endergebnis fest. Mega hat das erste Spiel eigentlich mit nur sieben Spielern gespielt, da die angeschlagenen Djokovic und Simic jeweils nur zwei Minuten Einsatzzeit hatten. Trainer Milojevic kann jetzt auch nicht mit den verletzten Jaramaz, Kabu und Aranitovic rechnen. Aranitovic wird erst am Ende des nächsten Jahres wieder zurückerwartet, da er eine Operation der Ligamente am Knie hatte. Der Kroate Zubac hat in Podgorica auch nicht mitgespielt.

Voraussichtliche Aufstellung Mega Leks: Ivanovic, Luwawu, Simonovic, Zagorac, Nikolić

Buducnost Voli

Die heutigen Gäste haben zu Hause gegen Mega versagt. Die erste Heimniederlage dieser Saison der ABA-Liga kassierten sie also gegen Serbiens Pokalgewinner. Das hat den Fans natürlich nicht gefallen und sie haben ihren Lieblingen eine richtige Lektion erteilt. Mal sehen, ob die ganzen Beschwerden der Fans aber auch Trainer Pavicevic etwas bewirken konnten. Objektiv gesehen sind die Spieler von Buducnost besser als die heutigen Gastgeber, aber das müssen sie jetzt auch beweisen, da sie keine weitere Chance bekommen werden.

Es ist einfach unglaublich, dass die Starting Five von Buducnost nur 34 von 81 Punkten erzielen konnte, während der punkteeffizienteste Spieler Ersatzspieler Jenkins mit 26 Punkten war. Der erfahrene Playmaker Cook hatte drei Freiwurfchancen, hat aber nur eine von ihnen in Punkte verwandelt. Am Ende hatte er also nur zwei Punkte erzielt. Von den Spielern der Starting Five war Dragicevic mit 12 Punkten der beste. Er war auch der beste Schütze des regulären Saisonteils. Im ersten Duell war er aber genau wie der Rest des Teams einfach nicht gut genug.

Voraussichtliche Aufstellung Buducnost: Cook, Jenkins, Se. Sehovic, Dragicevic, Maric

Mega Leks – Buducnost Voli TIPP

Die Spieler aus Podgorica haben aus dem ersten Duell sicher etwas gelernt und sollten jetzt einen Auswärtssieg holen. Sie werden sicher von Anfang an fest und entschlossen agieren, da sie diesem Gegner keine positive Serie mehr erlauben dürfen. Wir tippen hier auf einen Sieg der Gastmannschaft.

Tipp: Buducnost +2,5

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,85 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€