Memphis Grizzlies – Boston Celtics 11.01.2016, NBA

Memphis Grizzlies – Boston Celtics / NBA – Memphis Grizzlies sind momentan in der Top 8 der West Conference sicher, während Boston Celtics nach vier Niederlagen in fünf Matches kämpfen, in die Top 8 der Eastern Conference zu kommen. Die Grizzlies spielen in dieser Saison relativ gut auf dem eigenen Parkett, aber wir sollten bedenken, das Boston 10 von 17 Auswärtsspiele gewonnen hat, was ein guter Beweis dafür ist, dass die Celtics sehr unangenehm in der Ferne sind. Beginn: 11.01.2016 – 00:00 MEZ

Memphis Grizzlies

Memphis besetzt derzeit den sechsten Tabellenplatz in der Western Conference und zwar mit einem soliden Punktevorrat auf die Jazz und die Kings, die sich auf dem achten bzw. neunten Platz befinden. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich eine Niederlage erlauben dürfen, denn die Saison ist sehr lang und sehr Vieles kann sich ändern. Zuhause spielen sie ziemlich gut, aber sie müssen sich dessen bewusst sein, dass Boston viel besser auswärts spielt, wo sie dem Druck der eigenen Fans nicht ausgesetzt sind. Darüber hinaus sind zwei Quarterback-Spieler, Conley und Lee, fraglich. Die Verletzung von Conley ist viel schwerer und seine eventuelle Abwesenheit wird schwer zu kompensieren sein.

Auch in dieser Saison spielen die Grizzlies am besten in der Abwehr, während ihr Spiel im Angriff und ihr Sprung auf beiden Seiten des Parketts ziemlich schlecht sind. Ihr Angriff ist nämlich einer der schlechtesten in der Liga. Das Team wird von Gasol mit 16 Punkten und 7,4 Rebounds pro Match angeführt. Darüber hinaus erzielt er fast 4 Assist pro Match und wenn gegen ihn zwei Spieler verteidigen sollten, kann er leicht einen freien Mitspieler finden. Der verletzte Conley ist der zweitbeste Schütze und der beste Assistent der Mannschaft, während Randolph 13,7 Punkte und 8,3 Rebounds erzielt (in dieser Saison in einer neuen Rolle und zwar als Joker).

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Chalmers (Conley), Lee (Carter), Green, Barnes, Gasol

Boston Celtics

Die Celtics befinden sich irgendwo in der Tabellenmitte der Eastern Conference. In den letzten fünf Matches wurden die Celtics vier Mal bezwungen. Derzeit haben sie 19 Siege und 17 Niederlagen auf dem Konto. In den letzten zehn Matches haben sie jeweils fünf Siege und fünf Niederlagen verbucht. Nach Memphis reisen sie nach zwei Niederlagen in Folge, gegen die Pistons und die Bulls. Wir haben schon geschrieben, dass sie viel besser in der Ferne spielen als auf dem eigenen Parkett und so haben sie auswärts 10 Siege und 7 Niederlagen verbucht, während sie in Boston nur 9 Siege und 10 Niederlagen erzielt haben. Es ist interessant, dass sie im letzten Match der tolle Auftritt von Pau Gasol aus Chicago des Sieges gekostet hat, während sie nun seinen Bruder Mark als Gegner haben werden.

Auch Boston hat Probleme mit der Verletzung seines Spielmachers Bradley, der die letzten drei Matches verpasst hat und auch für dieses Spiel gegen Memphis wird er laut neusten Informationen nicht bereit sein. Da sind aber Turner und Smart, die ihn sehr gut ersetzen und die dem in dieser Saison brillanten Thomas gute Unterstützung geben können. Auch unter dem Korb haben sie nötige Breite (Olynyk, Sullinger, Johson und Zeller) und so werden sie versuchen Randolph und Gasol zu stoppen

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Thomas, Turner, Crowder, Johnson, Olynyk

Memphis Grizzlies – Boston Celtics TIPP

Beide Teams werden wahrscheinlich etwas langsamer spielen, weil sie ohne die beiden Playmaker, Conley und Bradley, auskommen müssen. Wir haben aber erwähnt, dass die Grizzlies sehr gut in der Abwehr spielen und sicherlich werden sie nicht zulassen, dass Boston in die Gänge kommt.

Tipp: unter 193 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€