Memphis Grizzlies – Oklahoma City Thunder 25.04.2014

Memphis Grizzlies – Oklahoma City Thunder – Die Grizzlies haben das zweite Duell gegen Oklahoma gewonnen, womit jetzt diese Playoff-Serie bei 1:1 steht. Sie haben damit auch gezeigt, dass Oklahoma mit ihnen gar kein leichtes Spiel haben wird. Jetzt hat Memphis eigentlich den Heimvorteil und spielt die nächsten zwei Duelle in der eigenen Arena. Beginn: 25.04.2014 – 02:00 MEZ

Memphis Grizzlies

Memphis konnte einen der ersten zwei Duelle gewinnen und somit die Serie in die gewünschte Richtung lenken. Die Grizzlies haben damit bewiesen, dass alles möglich ist und zwar auch auswärts Oklahoma zu bezwingen. Sie haben großartig gespielt, die Rebounds waren gut und sie haben mit einer guten Wurfquote Oklahoma bezwungen. Randolph hat 25 Punkte erzielt, während Tony Allen eine sehr gute Abwehr gespielt und 8 Punkte sowie 8 Rebounds, 4 Steals und 3 Assists erzielt hat. Die Ersatzbank von Memphis hat die Kollegen aus Oklahoma völlig überspielt, während Playmaker Conley mit seinen 19 Punkten, 12 Assists und 7 Rebounds bewiesen hat, dass man ihn nicht unterschätzen darf. Alle Spieler von Memphis waren auf einem wirklich hohen Niveau und zwar war Oklahoma nur mit so einem guten Zusammenspiel zu bezwingen.

Die Grizzlies werden es trotz des Heimvorteils jetzt schwer haben, bei Oklahoma wieder eine schlechte Wurfquote zu erzwingen, aber wenn sie es schaffen, haben sie auch die Chance zu gewinnen. Aber wenn die Gäste ihren Schuss verbessern, könnte Memphis seinen Vorteil sehr schnell wieder verlieren.

Voraussichtliche AufstellungMemphis: Conley, Lee, Prince, Randolph, Gasol

Oklahoma City Thunder

Oklahoma hat das zweite Duell gegen Memphis 105:111 verloren und zwar nach der Verlängerung. Die Thunders hätten auch im regulären Teil des Spiels fast verloren, aber Durant war unglaublich und die Gäste brauchen zusätzliche fünf Minuten, um den Sieg zu holen. In dieser Zeit war dann Randolph nicht zu stoppen und zwar hat er mit den großen Spielern von Oklahoma buchstäblich gespielt. Durant hat 36 Punkte erzielt, während Westbrook 29 Punkte erzielt hat. Das macht zusammen 65 Punkte dieser Spieler und das sind kombiniert gesehen, die meisten erzielten Punkte zweier Spieler aus dem gleichen Team in einem verlorenen Playoff-Spiel. 2012 haben diese zwei Spieler nämlich auch zusammen 71 Punkte erzielt und zwar als Oklahoma das vierte Finalspiel gegen Miami verloren hat. Oklahoma hatte keine Unterstützung der Ersatzbank, die total versagt hat. Sie konnten die Grizzlies nicht aufhalten, die ganze 30 Assists erzielt haben und zwar obwohl die Grizzlies auf dem 14. Platz in der ganzen Liga in dieser Kategorie sind.

Oklahoma hat von der Dreipunktelinie aus 30 Mal geworfen und 9 Mal auch getroffen. Auch die Gesamtwurfquote war nicht zufriedenstellend und zwar beträgt sie nur 39,8 Prozent. Die Thunders müssen den Wurf in der Serienfortsetzung auf jeden Fall verbessern. Perkins und Gasol haben das zweite Spiel in Folge wegen zu vielen Fouls früher beenden müssen. Das hat Randolph ausgenutzt und seinem Team den Sieg geholt.

Voraussichtliche AufstellungOklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins

Memphis Grizzlies – Oklahoma City Thunder TIPP

Oklahoma hat jetzt die Möglichkeit, die wahre Stärke zu zeigen. Die Thunders müssen schnellstens zeigen, dass sie im zweiten Spiel nur einen schlechten Tag hatten. Man darf nicht vergessen, dass Oklahoma sehr viel Raum für Leistungssteigerungen hat und zwar vor allem auf der Ersatzbank.

Tipp: Sieg Oklahoma

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!