Memphis Grizzlies – Portland Trail Blazers 30.04.2015, NBA

Memphis Grizzlies – Portland Trail Blazers / NBA –  Memphis hat jetzt die Chance mit einem Sieg gegen Portland ins Halbfinale weiterzuziehen. Dort würden die Grizzlies auf Golden State Warriors treffen. Portland konnte im vierten Spiel die Serie auf mindestens ein Spiel fortsetzen und wenn er eventuell gewinnen sollte, zieht die Serie wieder nach Oregon um. Beginn: 30.04.2015 – 03:30 MEZ

Memphis Grizzlies

Nach dem 3:0-Vorsprung hat Memphis das vierte Spiel vielleicht doch etwas zu gelassen gespielt. Die Grizzlies waren auch gut und auch besser als Portland, aber in der Schlussphase haben die Blazers Gas gegeben und einen 99:92-Sieg geholt. Die Abwesenheit von Playmaker Conley war für die Grizzlies sicher ein Handicap, während immer noch nicht sicher ist, ob er die Serie weiterspielen wird. Wie wichtig Conley ist, vor allem im Duell gegen den Playmaker von Portland, Lillard, sieht man an der Tatsache, dass Lillard gegen ihn immer -96 verliert. Wenn Conley nicht mitspielt, liegt Lillard dagegen +14 im Vorteil.

Das hat man auch im vierten Spiel gemerkt, als Lillard dominiert hat und sein Team zum ersten Sieg in dieser Serie geführt hat. Mit diesem Sieg wurde die Serie der Grizzlies von sieben Siegen in Folge gegen Portland beendet. Im regulären Saisonteil haben die Grizzlies vier gemeinsame Duelle gewonnen. Aber bekannter Weise hat noch nie ein Team einen 0:3-Rückstand in einer Serie aufgeholt. Die Grizzlies sind somit im psychischen Vorteil. In diesem Duell dürfen sie nicht wieder zulassen, dass sie im letzten Viertel einen Vorsprung von 10 Punkten haben und dann einfach nachlassen oder auch zu sehr vorpreschen.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Lee, Calathes, Allen, Gasol, Randolph

Portland Trail Blazers

Die Blazers konnten die Serie verlängern und eine Elimination in der ersten Runde verhindern. Sie haben es immer noch nicht leicht, da Memphis einen großen Punktevorsprung hat und auch noch vor den eigenen Fans spielt. Wenn aber die Blazers so wie in der Schlussphase des letzten Spiels spielen sollten, dann haben sie auch eine Chance zu gewinnen. Darüber hinaus ist Conley fraglich und das muss die Außenreihe von Portland ausnutzen. Im letzten Spiel konnte Centerspieler Kaman verletzungsbedingt nicht mitspielen und das war ein Handicap für Portland, aber Leonard hat tolle Arbeit geleistet und 13 Punkte sowie 13 Rebounds erzielt. McCollum hat 18 Punkte erzielt.

Afflalo war sehr schlecht und hat keine Punkte erzielt, aber Lillard hat 32 Punkte und 7 Rebounds erzielt. Er war auch der entscheidende Spieler. Aldridge hatte am Ende 18 Punkte und 12 Rebounds erzielt. Was diesen Spieler angeht, wird in den letzten Tagen davon geredet, dass er den Verein vielleicht verlassen wird. Die Spurs haben nämlich Interesse an ihm gezeigt. Batum hat im letzten Spiel gegen Memphis 12 Punkte und 13 Rebounds erzielt. Portland ist zwar nicht in der Favoritenrolle, besitzt aber die Qualität, um die Serie weiter zu verlängern. Fraglich ist nur, ob Memphis das zulassen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Lillard, Afflalo, Batum, Aldridge, Lopez

Memphis Grizzlies – Portland Trail Blazers TIPP

Wenn Portland gewinnen will, darf er nicht erlauben, dass Memphis das Spieltempo verlangsamt und auf die Defensive spielt. Für Memphis ist die Wurfquote eigentlich egal, denn es zählen nur der Sieg und das Ende der Serie.

Tipp: über 191,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei NetBet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€