Miami Heat – Boston Celtics, 06.06.12 – NBA

Das Duell zwischen Miami und Boston zieht wieder nach Florida um, wo das fünfte Spiel dieser ziemlich interessanten Serie stattfinden wird. Nach vier absolvierten Spielen ist das Ergebnis 2:2 und wir erinnern noch einmal daran, dass die Serie auf vier gewonnene Spiele gespielt wird. Nach diesem fünften Spiel wird das sechste Duell in Boston gespielt und in allen vier bisherigen Duellen hat der jeweilige Gastgeber gewonnen. Beginn: 06.06.2012 – 02:30

Miami hat beide Spiele in Boston verloren und interessant ist, dass es wieder Verlängerungen gab, genau wie im zweiten Spiel auf Florida. In den ersten Spielen haben die jeweiligen Gastgeber klare Siege geholt, aber für die zweiten Siege haben sie die Verlängerung gebraucht. Miami hat das vierte Spiel 91:93 verloren, obwohl die Heats sowohl im regulären Spielteil, als auch in der Verlängerung den entscheidenden Wurf hatten. Aber sie sind nicht präzise genug gewesen und haben somit eine Niederlage kassiert. Die Heats sind in der ersten Halbzeit sehr schlecht gewesen, aber in der zweiten Halbzeit haben sie eine fantastische Abwehr gespielt, was auch die Tatsache bestätigt, dass sie in den ersten zwei Vierteln sogar 61 Gegenpunkte und in der zweiten Halbzeit gerademal 28 Gegnerpunkte zugelassen haben (das Ergebnis lautete in der Verlängerung 4:2 für Boston). Die Teams sind in fast jeder statistischen Kategorie ausgeglichen gewesen und deswegen wundert auch nicht das Endergebnis. Miami wurde von James mit 29 Punkten und 6 Rebounds angeführt, aber er hat dazu noch 7 Ballverluste und sechs Personalfouls gehabt, wegen denen er etwas früher auf die Ersatzbank verbannt wurde. Wade hatte eine schlechte Wurfquote, aber ausreichend für 20 Punkte, 7 Rebounds, 6 Assists sowie 3 Steals und 3 Blocks. Chalmers und Haslem haben jeweils 12 Punkte erzielt und Haslem hat sogar 17 Rebounds erzielt. Bosh ist immer noch nicht dabei und keiner kann mit Sicherheit sagen, wann er wieder spielbereit sein wird. Das kann auch im nächsten Spiel passieren und es kann auch sein, dass er die ganze Serie verpasst. Interessant ist, dass Miami in diesem Spiel ohne Turiaf gespielt hat und seinen Platz in der Starting Five hat Anthony besetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wde, Anthony (Turiaf), Battier, James

Die Celtics haben es doch geschafft beide Spiele zu gewinnen und somit diese Serie sehr interessant werden zu lassen. Wenn sie verloren hätten, dann würde Miami eine 3:1-Führung haben und wäre schon mit einem Bein im Finale. Aber jetzt wird Boston sicherlich noch einmal vor die eigenen Fans gehen und zwar im sechsten Spiel und alle hoffen, dass die Celtics mit einem guten Angriffsspiel und einer kompakten Abwehr überraschen und im nächsten Spiel den ersten Matchball holen können. Die Celtics haben im vierten Spiel eine wirklich phantastische erste Halbzeit gehabt, aber eine katastrophale zweite Halbzeit. Zum Glück hat Haslem von den Heats seinen Wurf am Ende der regulären 48 Minuten versiebt und in der Verlängerung ist Wade nicht präzise genug gewesen. Jetzt ist es nicht mehr wichtig, dass die Celtics in diesem Spiel nachgelassen haben, sondern, dass ihnen so etwas im nächsten Spiel nicht passiert. Das sechste Spiel kann entscheidend werden. Pierce hat 23 Punkte und 6 Rebounds erzielt, Garnett hat 17 Punkte, 14 Rebounds und 5 Blocks geholt, während auch Allen endlich mal etwas geleistet hat und zwar 16 Punkte (4 verwandelte Dreier). Rondo ist somit etwas entlastet gewesen und hat 15 Assists, 15 Punkte und 5 Rebounds erzielt. So eine Spielweise passt Rondo eigentlich auch am besten, wenn die anderen Spieler viel mehr im Angriff mitmachen und Rondo kann sich dann mehr den Assists widmen. Dooling ist mit 10 Punkten gut gewesen, aber außer ihm hat von der Ersatzbank nur noch Daniels Punkte erzielt, genauer gesagt einen Punkt. Das müssen die Celtics verbessern bzw. die Auswechselspieler müssen mehr Beitrag leisten.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Bass, Garnett

Die Celtics müssen dieses Spiel als ein harmonisches Team antreten. Es ist ihnen klar, dass der Sieg wichtig ist und dementsprechend werden sie auch vorgehen. Die Heats sind sich auch bewusst, dass sie gewinnen müssen, da sie im nächsten Spiel auswärts spielen. Nach den bisherigen Ergebnissen dieser Serie sind die Gastgeber wieder im Vorteil, aber wir können kaum einen klaren Sieg erwarten, egal wer der Sieger wird.

Tipp: Boston +8

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,97 bei 10bet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!