Miami Heat – Indiana Pacers 05.01.2016, NBA

Miami Heat – Indiana Pacers / NBA – Indiana Pacers reisen nach der tollen Partie ihres besten Spielers George und dem Triumph über Detroit nach Florida, wo sie gegen Miami Heat antreten werden, die sie schon zwei Mal in dieser Saison bezwungen haben, beide Male zuhause in Indianapolis. Beide Teams haben fast identische Bilanz im bisherigen Teil der Saison und gehören zu den Anwärtern auf die Playoffs in der Eastern Conference für diese Saison. Beginn: 05.01.2016 – 01:30 MEZ

Miami Heat

Miami Heat haben in dieser Saison noch keinen Triumph über Indiana geholt. Es ist die Tatsache, dass sie beide Male auswärts gespielt haben, wo Miami in dieser Saison viel schlechter spielt als auf eigenem Parkett. Gerade zuhause, wo sie 14 Siege und 7 Niederlagen haben, werden sie versuchen diese Negativserie gegen die Pacers zu beenden. Die Niederlagen (87:90, 83:96) wurden kassiert vor allem wegen dem schlechten Spiel der meisten Stammspieler von Miami im ersten Match, einer eher schwachen Verteidigung gegen George sowie zahlreicher Ballverluste im zweiten Match dieser Rivalen. Es ist auch wichtig zu sagen, dass Miami in den beiden Matches Probleme beim Kontern hatte und gerade diese Punkte fehlten ihnen, um zum positiven Ergebnis zu kommen.

Vor diesem Heimspiel gegen Indiana spielten sie zu Gast in Washington, während sie das letzte Match auf eigenem Parkett gegen Dallas gewonnen haben (106:82, Whiteside erzielte dabei 25 Punkte und 19 Rebounds, während Green als Ersatz 19 Punkte dazu holte). Es ist offensichtlich, dass Miami eine defensive Spielweise bevorzugt und im Bereich der kassierten Gegenpunkte sind sie die drittbeste Mannschaft der Liga, während Indiana auf Platz sechs ist, weshalb die beiden ersten Aufeinandertreffen dieser Teams nicht besonders effizient waren. Wahrscheinlich werden sie auch nun ähnlich spielen und Miami hofft, dass Wade dieses Mal topfit sein wird, nach dem er in den letzten Tagen Probleme mit der Grippe hatte.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Dragic, Deng, Bosh, Whiteside

Indiana Pacers

Indiana Pacers konnten einen Tag länger ausruhen im Vergleich zu Miami, aber beide Teams mussten nach Florida reisen (Miami aus Washington und die Pacers aus Indianapolis). Die Pacers haben bisher 19 Siege und 14 Niederlagen verbucht, während sie in der Ferne sieben Siege aus 16 Matches verbucht haben. Dieses Duell werden sie in guter Stimmung antreten, weil sie zuhause gegen Detroit 84:82 gewonnen haben. Im Spielfinish brillierte Paul George, der die letzten 21 Punkte seines Teams erzielte (in nur 4 Minuten und 47 Sekunden, was ein Rekord ist). Für sie spricht auch die Tatsache, dass sie in den ersten beiden Duellen gegen Miami gefeiert haben, aber dennoch dürfen sie vor diesem Match nicht entspannen.

Sie haben diese zwei Matches gewonnen, aber sie hatten einen sehr schlechten Dreierwurf (11/43) und in den gewissen Augenblicken haben sie das Spiel in der Zone an Miami völlig überlassen und dieses Mal müssen sie besonders vorsichtig sein, weil neben Bosh auch Whiteside in einer sehr guten Form ist. Die Pacers haben einen ziemlich effizienten Angriff, eine starke Abwehr und einen stabilen Sprung. Darüber hinaus haben sie eine große Anzahl von Solo-Aktionen, weshalb sie in dieser Saison nicht so viele Assists verbuchen (einen etwas besseren Durchschnitt hatten sie gerade gegen Miami).

Voraussichtliche Aufstellung Indiana: Ellis, Hill, George, Allen, Mahinmi

Miami Heat – Indiana Pacers TIP

Beide Teams sind defensiv stark, was sie in den ersten beiden direkten Duellen auch bestätigten, da in beiden Matches nicht mehr als 180 Punkte erzielt wurden. Auch jetzt können wir ein ähnliches Szenario erwarten, zumal sie gute Ersatzspieler zur Verfügung haben, die die Abwehr während des gesamten Matches auf einem hohen Niveau halten können.

Tipp: unter 192 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei BetVictor (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€