Miami Heat – Indiana Pacers 19.12.2013

Miami Heat – Indiana Pacers – Das große Spitzenspiel der Eastern Conference wird in Florida ausgetragen und zwar zwischen dem aktuellen Titelverteidiger aus Miami und der zurzeit am besten aufgelegten Mannschaft der Liga Indiana Pacers. Fast alle Experten sind der Meinung, dass die beiden heutigen Kontrahenten auch im Conference-Finale aufeinandertreffen werden. In dieser Saison haben sie bereits einmal gegeneinander gespielt und zwar am 10. Dezember, als Indiana zuhause 90:84 gewonnen hat. Die Heats möchten sich jetzt sowohl dafür revanchieren als auch beweisen, dass sie immer noch das beste Team der Eastern Conference sind. Beginn: 19.12.2013 – 01:00 MEZ

Miami Heat

Miami hat den ganzen Sommer daran gearbeitet den neuesten Titel in Folge zu holen und es war von Anfang an klar, dass die Pacers die größte Gefahr auf diesem Weg sein werden. Die Heats haben deswegen einen risikoreichen Vertrag mit dem pensionierten und durch Verletzungen angeschlagenen Greg Oden unterschrieben. Sie bereiten ihn für die Playoffs vor. Er sollte es nämlich auf der Centerposition mit den großen Spielern der Pacers aufnehmen. Oden hat bis jetzt hauptsächlich nur an den Trainings teilgenommen, um sich vor eventuellen Verletzungen zu schützen und für seine Einsatzzeit bereit zu sein. viele Kenner sind der Meinung, dass die Starting Five der Pacers viel besser ist als die Starting Five von Miami und dass es die Heats in diesem Duell schwer haben werden, vor allem wenn die Pacers Bosh unter dem Korb aufhalten können. James und Wade werden versuchen Platz für Bosh zu machen, aber die Heats müssen auch starke Spieler haben, um Hibbert und West sowie Ersatzspieler Scola zu stoppen.

Miami hat im ersten Duell gegen die Pacers die erste Halbzeit hervorragend abgelegt, aber dann haben die Pacers die Initiative ergriffen und haben die zweite Halbzeit mit 13 Punkten Vorsprung gewonnen. Miami ist die schlechteste Mannschaft der Liga wenn es um die Rebounds geht und jetzt empfangen sie die Rebounder-Spezialisten und die beste Abwehr der Liga. Die Heats haben im ersten Duell in der Verteidigungszone mehr Punkte erzielen können, aber dafür weniger Rebounds.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Chalmers, James, Battier, Bosh

Indiana Pacers

Die Pacers haben im ersten Duell gegen Miami dem Gegner erlaubt in den ersten 12 Spielminuten sein eigenes Spieltempo aufzubauen, aber dann in den übrigen 36 Minuten haben die Pacers bewiesen warum sie das beste defensive Team der Liga sind. Sie haben den Heats nämlich nur 54 Punkte erlaubt. Hibbert hat unter dem Korb dominiert und hat an seinem 27. Geburtstag 24 Punkte erzielt. Die Pacers werden in Miami auf mehr Punkte spielen und nicht so sehr auf den Sieg. Es ist ihnen klar, dass die richtigen Kämpfe erst im nächsten Jahr ausgetragen werden und zwar in den Playoffs. Sie haben aber bis jetzt fantastische Auftritte abgelegt und eine kompakte Abwehr gezeigt, die den Gegnern richtig Angst eingejagt haben. In diesem Spiel sollten James und George gegeneinander antreten, während Hibbert und West gegen Bosh und seine Vertretung auskommen müssen. George wird vielleicht Battier decken, also wird er die Hilfe der Außenspieler brauchen.

Die Ersatzbank der Pacers, angeführt von Scolo, muss mehr leisten. Miami hat eine solide Ersatzbank und ein paar hervorragende Spieler auf allen Positionen. Darauf müssen die Pacers achten. Im ersten Duell haben die Pacers mehr Rebounds erzielt, hatten aber auch viel mehr Ballverluste und auch weniger Blocks als Miami. Im Unterschied zum ersten Duell werden sie jetzt auch das Publikum gegen sich haben, aber in der NBA Liga ist das manchmal kein Hindernis.

Voraussichtliche Aufstellung Indiana:  Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Miami Heat – Indiana Pacers TIPP

Die beiden stärksten Teams des Osten werden sicherlich ihr Bestes geben. An der Qualität wird es nicht fehlen und wir glauben, dass dieses Spiel ein wenig lockerer als das erste Saisonduell der Beiden ablaufen sollte, was gleichzeitig bedeutet, dass es viel mehr Punkte geben sollte.

Tipp: über 190 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!