Miami Heat – Indiana Pacers 27.05.2014

Miami Heat – Indiana Pacers – Der aktuelle NBA-Champion, Miami Heat, ging mit 2:1 in Führung. Mit dem eventuellen Sieg aus diesem Match werden sie nur noch einen Schritt vom großen Finale entfernt sein und dann hätten sie die Chance, den Titel aus der letzten Saison zu verteidigen. Die Pacers schaffen es irgendwie nicht, das Spiel aus dem ersten Match zu wiederholen, obwohl sie zum Beginn des dritten Duells ihre Stärke demonstriert haben (die Schwächen später auch). Beginn: 27.05.2014 – 02:30 MEZ

Miami Heat

Miami hat das dritte Match sehr schlecht eröffnet. Das war übrigens das erste Match auf dem eigenen Parkett. Es schien, dass Indiana diese Situation ausnutzen wird und zum Break kommen wird, aber die Heat haben in der zweiten Halbzeit toll gespielt und somit mit 99:87 gefeiert. In der ersten Spielhälfte lagen sie mit sogar 15 Punkten im Rückstand, aber sie haben den Rückstand langsam aufgeholt und als sie in Führung gingen, haben sie die nicht mehr abgegeben. Miami ist in den Playoffs immer noch niederlagelos auf dem eigenen Parkett und das wirkt positiv auf dieses Team, weshalb sie auch im nächsten Match als Favoriten gelten. Die Pacers haben sie wieder mit deren Waffe bezwungen und zwar mit einem guten Abwehrspiel.

In der zweiten Halbzeit haben sie Stephenson gestoppt, während sie verhindert haben, dass West und Hibbert viele Distanzpunkte holen. George hatte sowieso eine schlechte Nacht. Dafür bekamen James und Wade eine tolle Unterstützung vom erfahrenen  Allen, der mit einer Serie der Dreierwürfe im letzten Viertel das Schicksal der Pacers besiegelte. Ein weiteres wichtiges Glied im Miami-Spiel war der ein wenig vergessene Rashard Lewis, der eine etwas größere Einsatzzeit bekommen hat und zwar wegen der Probleme mit den Fouls von Bosh und so feierte Miami mit Lewis in der Starting Five einen Sieg mit sogar 21 Punkten unterschied.

Voraussichtliche AufstellungMiami: Wade, Chalmers, James, Haslem, Bosh

Indiana Pacers

Die Pacers sind die erste Mannschaft, die zwei Niederlagen in Folge kassiert hat und zwar im Duell gegen Miami. Bisher hat kein Team geschafft, in zwei aufeinanderfolgenden Matches zu feierten, aber Miami ist es mit den Triumphen im zweiten und im dritten Match gelungen. Die Pacers waren bis zum dritten Match in einer Serie von fünf Auswärtssiegen in Folge (zuhause 4-5), aber das half ihnen nicht im Match gegen Miami. Das Match haben sie traumhaft eröffnet. Es ging alles glatt und der Vorsprung stieg zu einem Maximum von 37:22 und dann blieben sie stehen. Im weiteren Verlauf des Spiels haben sie mit 27 Punkten verloren und die gesamte zweite Halbzeit wirkten sie verloren. Obwohl sein Auftritt im dritten Match fraglich war, lief George dennoch auf, aber man sah, dass er nicht vollkommen fit war.

Die Pacers wurden von Ray Allen zerstört, der alle 16 Punkte in der zweiten Halbzeit erzielt hat (4 Dreierwürfe). Darüber hinaus hatte Indiana nur zu 29 Prozent einen erfolgreichen Dreierwurf (Miami 56%), während die Ersatzbank von Miami 31 Punkte erzielte. Es fehlte eine standfeste Abwehr mit der sie ihre Matches sonst gewinnen. Im dritten Match brillierten sie im Bereich der Rebounds nicht (nur 29) und die Tatsache, dass Miami eine der schlechtesten Mannschaften im Bereich der Rebounds ist, haben sie definitiv nicht ausgenutzt.

Voraussichtliche AufstellungIndiana: Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Miami Heat – Indiana Pacers TIPP

Das vierte Match ist von großer Bedeutung für die Heat und deshalb werden sie vorsichtig sein und ohne große Eile werden sie versuchen, zum gewünschten Sieg zu kommen. Auf der anderen Seite müssen die Pacers ihr Abwehrspiel verbessern und dabei auf eine kleinere Anzahl von Punkten spielen, denn darin liegt ihre Chance.

Tipp: unter 184 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!