Miami Heat – Indiana Pacers 31.05.2014

Miami Heat – Indiana Pacers – Indiana hat geschafft die Serie um mindestens noch ein Match zu verlängern. Die Pacers haben nämlich das fünfte Match mit 93:90 gewonnen und somit den Vorsprung der Heat auf 3:2 reduziert. Die Serie wird nun in Florida fortgesetzt, wo Miami seine Chance sieht, diese Serie zu Ende zu bringen. Beginn: 31.05.2014 – 02:30 MEZ

Miami Heat

Der aktuelle Champion hat in der ersten Halbzeit des fünften Matches gut gespielt und hatte dabei einen soliden Vorsprung, aber im weiteren Verlauf des Spiels haben sie den Pacers und vor allem George zugelassen, das Tempo des Spiels zu diktieren. In den Playoffs ist es unwichtig, ob sie mit 1 oder 20 Punkte unterschied verlieren, nur der Sieg ist wichtig, sodass diese Niederlage mit nur drei Punkten unterschied kein Trost für Miami ist. Eine der schlechtesten Partien in den Playoffs aber auch in seiner Karriere lieferte LeBron James ab, der nur sieben Punkte erzielte, was sein negativer Rekord in der Karriere ist (bisher waren es 8 Punkte im Match gegen die Mavs 2011). Einer der Gründe dafür war sein Problem mit den Fouls, weshalb er eine etwas kleinere Einsatzzeit hatte. Im nächsten Match erwarten wir das er regelrecht explodiert.

Miami hatte eine höhere Anzahl von Ballverlusten als üblich und auch im Bereich der Rebounds waren sie schlechter, wobei sie gegen George schlecht verteidigt haben. Das gilt vor allem für Wade, der die Abwehr fast gar nicht gespielt hat. Darüber hinaus haben sie aus der Zone nur 22 Punkte erzielt, am mindestens in dieser Saison. Lewis spielte ziemlich gut (18 Punkte) und er erwies sich als ein echter Joker in dieser Serie.

Voraussichtliche AufstellungMiami: Wade, Chalmers, James, Lewis, Bosh

Indiana Pacers

Indiana Pacers haben sich nach dem 93:90-Sieg noch mindestens ein Match gesichert und wenn sie eine Überraschung bereiten und im nächsten Duell feiern sollten, dann würden sie das siebte und entscheidende Match auf dem eigenen Parkett spielen. Allerdings werden sie es in Miami nicht leicht haben, weil die Heat zuhause fehlerlos spielen und deshalb als Favoriten in diesem Match gelten. George hat in dem letzten Match 37 Punkte erzielt, davon 21 im letzten Viertel und somit brach er den Rekord von Michael Jordan, der die meisten Punkten für Miami in einem Viertel erzielt hat. Andere Spieler haben ihren Beitrag ebenfalls geleistet, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Sie haben den Wurf von Miami erfolgreich verhindern können (45,3%).

James wurde von der Mannschaft abgeschnitten, sie bereiteten ihm Probleme mit den persönlichen Fouls, obwohl sie bis zum Spielende nicht geschafft haben, den Dreierwurf von Miami zu stoppen und so kassierten sie 15 Dreierwürfe, aber zum Glück für sie ohne Konsequenz. Im nächsten Match wird eine gute Partie des gesamten Teams erwartet, nicht nur von George, weil sie nur so zu einem positiven Ergebnis kommen können.

Voraussichtliche AufstellungPacers: Hill, Stephenson, George, West, Hibbert

Miami Heat – Indiana Pacers TIPP

Miami ist im nächsten Match im Vorteil. Die Geschichte besagt, dass diejenige Mannschaft, die in einer Serie von sieben Matches einen Vorsprung von 3:1 hatte, in 96,4 Prozent der Fälle die Serie gewinnt (von 218 Teams haben 214 Teams auch gewonnen), sodass wir der Meinung sind, dass Miami diese Serie gegen die Pacers endlich zu Ende bringen wird.

Tipp: Miami -6,5

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!