Miami Heat – Los Angeles Clippers 07.02.2016, NBA

Miami Heat – Los Angeles Clippers / NBA – In einem etwas früheren Sonntagstermin für die NBA Liga treffen in Florida Miami und die Clippers aus Los Angeles aufeinander. Dies ist einer der „weitesten“ Auswärtsmatches für das Team aus LA und zwar im Zeitpunkt, in dem es immer mehr Gerüchte über mögliche Auswechslungen in der Aufstellung gibt, bzw. über eine bedeutende Änderung in der Starting Five, was ja die Spieler jedenfalls psychisch beeinflusst. Beginn: 07.02.2016 – 20:00 MEZ

Miami Heat

Miami hat derzeit eine Ergebnisbilanz von 29 Siegen und 22 Niederlagen und vor diesem Match schlugen sie Dallas und Charlotte (Centerspieler Whiteside erzielte 10 Punkte, Rebounds und Blocks). Miami spielt in letzter Zeit generell ziemlich gut und verbuchte sechs Siege in den letzten sieben Matches. Miami ist ein Team, das kein besonders attraktives Basketball spielt und im Bereich der erzielten Punkte sind sie das vorletzte Team der Liga, aber sie haben auch weiterhin eine starke Abwehr, die ihren Gegnern gerade mal 95,8 Punkte pro Match erlaubt (in diesem Bereich sind sie das zweite Team der Liga). Am wichtigsten ist es ja, dass sie mit keinen verletzungsbedingten Problemen zu kämpfen haben und dass sie im Match gegen die Clippers vollzählig sein werden.

Im letzten Match gegen die Hornets verbuchten sie einen Sieg dank dem guten Spiel in der Verteidigungszone, in der sie doppelt so viele Punkte wie ihr Gegner erzielten (64-32). Da Griffin wieder mal ausfallen muss, könnten sie versuchen, in diesem Match unter dem Korb die Kontrolle zu haben. Dies müssten sie aber viel besser als im ersten Match gegen die Clippers in der aktuellen Saison machen. Sie mussten nämlich eine 90:104-Niederlage einstecken, obwohl die Clippers ohne Griffin und Jordan auskommen mussten und dies bedeutet dann, dass sie die viel schwächere Innenlinie ihrer Gegner nicht ausnutzen konnten. Jetzt bekommen sie die Gelegenheit dafür, dies zu verbessern.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Dragic, Deng, Bosh, Whiteside

Los Angeles Clippers

Die Clippers kommen ganz gut ohne ihren besten Spieler Griffin aus, der kürzlich einer Handoperation unterzogen werden musste und jetzt weiß man definitiv nicht mehr, wann er wieder aufs Parkett zurückkehren könnte. Alles bezüglich seiner Verletzung nervt die Hauptverantwortlichen in diesem Team, so dass man in den letzten Tagen auch begonnen hat, konkret über seinen Abgang aus dem Team zu sprechen. Man spricht angeblich über mögliche Trades mit Denver, denn Clippers würden für ihn Faried und Gallinari bekommen, während auch Trades mit Oklahoma möglich sind, aber dann würden die Clippers Paul und Griffin für Westbrook geben. Es werden jedenfalls Änderungen vorgenommen, wenn nicht am Ende des Transfers, dann sicherlich im Sommer dieses Jahres.

Die Clippers verbuchten vor diesem Match einen 107:93-Sieg gegen Orlando, was zugleich ihr fünfter Sieg in den letzten sechs Matches war. Ohne Griffin haben sie 16 Siege in 20 Matches, was ja nur eine zusätzliche Bestätigung dafür ist, dass sie ohne Griffin ziemlich gut auskommen. Im Match gegen Orlando fehlte auch Quarterback Rivers und Redick und Crawford erbrachten eine brillante Leistung (erzielten jeweils 20 Punkte). Die Clippers nutzen auch viele Spieler von der Ersatzbank, was ein Vorteil in diesem Match gegen Miami sein wird, denn in fast jedem Match bekommen sechs Spieler ihre Chance auf dem Parkett (Crawford am meisten, der ja auch der Kandidat für den besten sechsten Spieler ist).

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Redick, Pierce, Mbah a Moute, Jordan

Miami Heat – Los Angeles Clippers TIPP

Miami ist ein ineffizientes Team, aber dieses Team kann sich an die schnellen Angriffe und die vielen Außenwürfe der Clippers, bzw. an ein Spiel, das sich auf Quarterbacks stützt, adaptieren, so dass sie demnach auch für ein effizientes Match sorgen können.

Tipp: über 196 Punkte

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,89 bei 10bet (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€