Miami Heat – Memphis Grizllies, 02.03.13 – NBA

In Florida treffen zwei Teams aufeinander, die sich in den längsten Siegesserien befinden. Miami befindet sich nämlich in einer Serie von 12 Siegen in Folge und ist das erstplatzierte Team der Eastern Conference, während Memphis in den letzten acht Duellen gesiegt hat und momentan den vierten Platz der Western Conference besetzt. Dies ist das zweite Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison und im ersten Match, das zum Beginn der Saison stattfand, feierte Memphis einen 104:86-Sieg. Beginn: 02.03.2013 – 02:00

Miami Heat befinden sich in einer großen Siegesserie. Sie haben einen großen Vorsprung auf die ersten Verfolger, die Pacers und die Knicks, sodass es eine Überraschung sein wird, wenn sie diesen Vorsprung abgeben sollten. Miami Heat haben eine Bilanz von 41 Siegen und 14 Niederlagen, während sie auf dem eigenen Parkett die beste Leistung in der gesamten Liga vollbracht haben (25 Siege und 3 Niederlagen). Gegen die Teams aus der Western Conference haben sie bisher 21 Siege und 5 Niederlagen verbucht, was bedeutet, dass ihnen das Spiel der Teams aus dem Westen liegt. Im Durchschnitt erzielen sie fast 104 Punkte pro Match, während sie 96,7 Gegenpunkte kassieren. Es ist bekannt, dass der gefährlichste Spielbereich von Miami das Trio James-Wade-Bosh darstellt, welches eine sehr gute Unterstützung von seinen Mitspielern bekommt, sodass es manchmal wirklich schwer ist, die Schwachstelle dieses Teams zu finden. Gegen Memphis haben sie das erste Duell verloren, aber nun sind sie viel eingespielter. Diesmal sind Gay und Speights im gegnerischen Team nicht dabei, wobei sie die besondere Aufmerksamkeit Randolph und Gasol widmen müssen, weil diese beiden Spieler die Hauptkraft der Heat unter dem Korb darstellen, denn Miami ist das schwächste Team in der gesamten Liga, wenn es um die Rebounds geht.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Haslem, Bosh

Memphis Grizllies wurden ebenfalls schon lange nicht bezwungen. Momentan befinden sie sich in einer Serie von acht Siegen in Folge und den letzten Sieg haben sie gegen Dallas geholt, sodass die Grizzlies immer noch die ernsthafte Anwärter auf die besten Platzierungen in der Western Conference sind. Sie haben Mayo und Gay irgendwie leicht abgegeben und man dachte, dass sie es teuer zu stehen kommen wird (Mayo ist unter den Besten in Dallas und Gay in Toronto), aber die Grizzlies haben mit den brillanten Partien weitergemacht, sodass sie momentan den vierten Tabellenplatz besetzen und zwar mit 38 Siegen und 18 Niederlagen auf dem Konto. In der Ferne haben sie bisher 15 Siege und 10 Niederlagen verbucht. Sie sind viel ineffizienter als Miami und im Durchschnitt erzielen sie 91,4 Punkte, aber dafür sind sie viel besser in der Abwehr, weil ihre standfeste Abwehr die beste in der Liga ist. Im ersten Match gegen Miami hat der Joker Ellington in nur 27 Minuten 25 Punkte (7 Dreierwürfe) erzielt. Memphis hatte 26 Assists (Miami 18 Assists). In diesem Match haben sie geschafft, Wade und die Reservebank von Miami aufzuhalten, was entscheidend für den Sieg gewesen ist. Die Rebounds sind ihre Stärke, wobei der junge Playmaker Conley ein sehr wichtiger Spieler im Team von Memphis ist. In der Starting Five haben sie zwei sehr gute Defensivspieler, Allen und Prince und diese beiden Spieler stellen unter anderem eines der Gründe dar, warum sie sehr gut in der Abwehr sind.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Prince, Randolph, Gasol

Beide Teams befinden sich in sehr guten Serien, aber eine der Serien wird nach diesem Match beendet. Ob für Miami Heat die Nummer 13 eine glückliche Zahl ist, werden wir sehen, aber wir sehen die Heats vorne, weil sie zuhause spielen und dazu noch hochmotiviert sein werden, um sich bei Memphis für die Niederlage aus dem ersten Match zu revanchieren.

Tipp: Miami -7,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!