Miami Heat – San Antonio Spurs 11.06.2014

Miami Heat – San Antonio Spurs – Der aktuelle Champion Miami machte einen Break im zweiten Match und feierte in San Antonio. Das Ergebnis von 98:96 zeigt uns sehr gut all die Ungewissheit und Ausgeglichenheit der Teams in diesem Finale. Die nächsten zwei Matches werden in Florida stattfinden. Natürlich ist hier noch nichts entschieden, aber Miami hat einen sehr guten Job in den ersten zwei Matches gemacht. Beginn: 11.06.2014 – 03:00 MEZ

Miami Heat

Nach dem er die Probleme mit Krämpfen im ersten Match hatte, hat uns LeBron James im zweiten Match seine ganze Kraft wie erwartet demonstriert. Mit 35 Punkten (Wurf 14/22, Dreierwurf 3/3), 10 Rebounds, 3 Assists und 2 Steals hat er sein Team angeführt. Er war überall auf dem Feld und die Provokationen der Fans von San Antonio konnten ihn nicht aus dem Takt bringen. Der Schlüsselspieler war dennoch Chris Bosh, der in der letzten Spielminute zuerst einen Dreierwurf erzielte und danach hat er Wade unter dem Korb assistiert. Obwohl sie in der Regulär Saison im Bereich der Rebounds die schlechteste Mannschaft der Liga waren, haben sie die Spurs dieses Mal völlig überspielt, was ihnen ein gutes Ergebnis brachte.

Anderson hat sehr gut gegen Duncan verteidigt, während Lewis wieder eine gute Partie abgeliefert hat (14 Punkte). Für Miami war das der 13 Sieg in Folge, in den Matches die sie nach einem verlorenen Playoff-Match gespielt haben. Also, es ist fast unmöglich, dass Miami in zwei Matches in Folge bezwungen wird, weshalb die Heat in diesem Match als leichte Favoriten gelten. Darüber hinaus haben sie die Bilanz von 6:0 im Match Nummer zwei, nach dem sie das erste Match verloren haben und es ist interessant, dass sie alle sechs solche Serien am Ende auch gewonnen haben. Im letztjährigen Finale gegen die Spurs war es auch der Fall.

Voraussichtliche AufstellungMiami: Wade, Chalmers, James, Lewis, Bosh

San Antonio Spurs

Die Spurs haben auf dem eigenen Parkett gepatzt und somit blieben sie ohne die Chance mit 2:0 in Führung zu gehen (fast 91% der Teams, die mit 2:0 in Führung gingen, haben am Ende auch die Serie gewonnen). Jetzt wird die Serie in Florida fortgesetzt, wo sie in den nächsten zwei Matches versuchen werden, ihre Situation zu verbessern und zumindest einen Sieg zu holen, damit sie die Serie auf dem eigenen Parkett fortsetzen können. Sie konnten im zweiten Match feiern, aber Parker hat in den entscheidenden Momenten zwei Freiwürfe verfehlt und in den letzten zwei Minuten gingen alle Angriffe über Ginobili, der zuerst schlecht für Duncan assistierte, danach hat er einen Zweierwurf verfehlt und außerdem hat er zusammen mit seinen Mitspielern Wade unter dem Korb vergessen. Natürlich war das nicht nur seine Schuld, weil er im Allgemeinen eine solide Partie abgeliefert hat (19 Punkte, 4 Assists, 2 Rebounds), während Duncan 18 Punkte und 15 Rebounds erzielt hat. Parker war mit 21 Punkten und 7 Assists der effizienteste Spieler, während die Ersatzbank der Spurs wieder viel besser gewesen ist als die von Miami.

Die Fortsetzung der Serie wird uns sicherlich viele gute Matches bringen und selten kann ein Match bereits in früher Spielphase entschieden werden, weil sich diese Teams sehr gut untereinander kennen und außerdem herrscht große Rivalität zwischen ihnen. Trainer Popovic muss seinen Spielern auf die Fehler hinweisen, sie sollen sich wieder fangen und versuchen, zumindest in einem der nächsten zwei Matches zu triumphieren.

Voraussichtliche AufstellungSpurs: Parker, Green, Leonard, Duncan, Splitter

Miami Heat – San Antonio Spurs TIPP

Miami Heat gelten in diesem Match als leichte Favoriten und sie werden sicherlich ihr Bestes geben um den Sieg aus dem zweiten Match zu bestätigen. Sie haben viel größere Chancen auf Sieg im dritten Match und außerdem werden sie große Unterstützung der eigenen Fans haben.

Tipp: Miami -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!