Miami Heat – San Antonio Spurs, 19.06.13 – NBA

Miami Heat ist nur einen Schritt davon entfernt, den NBA Titel zu verlieren bzw. die Spurs sind nur einen Schritt vom Titelgewinn entfernt und zwar den fünften in der Geschichte. Nach drei Spielen in San Antonio wird die Serie in Miami fortgesetzt, wo die restlichen Spiele stattfinden werden (max. noch zwei). Miami muss im nächsten Match gewinnen, weil sonst San Antonio der neue NBA-Champion ist. Beginn: 19.06.2013 – 03:00

Miami Heat haben das fünfte Match 104:114 verloren und nun müssen sie zwei Spiele in Folge gewinnen, was ihnen selten gelungen ist in den diesjährigen Playoffs. Man muss dazu sagen, dass die Heat in diesen Playoffs nicht so dominant sind und wenn sie den Titel verlieren, würden sie ihn nicht unverdient verlieren. Das vierte Match haben sie perfekt gespielt, während in den restlichen Spielen San Antonio viel besser gespielt hat (trotz einer Niederlage). Die Starting Five der Spurs hat die Starting Five von Miami mit 107:73 überspielt und niemand aus der Startfünf der Spurs hat länger als 40 Minuten gespielt. Andererseits hat z.B. James fast 44 Minuten gespielt, während Wade 41 Minute auf dem Parkett verbracht hat. Darüber hinaus war Miami zu keinem Zeitpunkt in Führung, während die Spurs mit sogar 20 Punkten im Vorsprung waren. Drei Minuten vor dem Schluss des dritten Viertels lag Miami noch mit nur einem Punkt im Rückstand, aber dann haben die Spurs eine Serie von 18:2 gemacht und die Heat hatten keine Antwort auf das Spiel von Ginobili und den brillanten Green und seinen Distanzwurf. James und Wade haben jeweils 25 Punkte erzielt, Bosh 16 und der Joker Allen 21 (Dreiwürfe 7-10).

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Miller, Bosh

Trainer der Spurs, Popovich hat Miami mit seiner Starting Five regelrecht auseinandergenommen, genauer gesagt seine Überraschung mit vier kleineren Spielern in der Startfünf hat ihm das bestmögliche Ergebnis gebracht. Der Einsatz von Ginobili anstelle vom Splitter hat das Spiel der Spurs schneller gemacht und dem Angriff eine zusätzliche Breite verliehen und so liefere Ginobili seine beste Partie in den Playoffs sowie in dieser Saison ab (24 Punkte, 10 Assists, 2 Rebounds). Er war für Parker (26 Punkte und 5 Assists) eine große Unterstützung. Green hat sechs Dreierwürfe erzielt und mit insgesamt 25 Dreierwürfen in der bisherigen Finalserie hat er alle NBA-Finalrekorde gebrochen. Wenn die Spurs den Titel holen wollen, wird gerade Green einer der zuständigsten Spieler dafür sein. Duncan hat 7 Punkte und 12 Rebounds erzielt, während Leonard 16 Punkte holte. Der Wurf der Spurs war in diesem Match zu 60% erfolgreich und somit ist der Sieg im fünften Match wirklich verdient gewesen. Nun steht ihnen ein sehr wichtiges Spiel bevor, in dem sie die Chance haben, den Titel zu gewinnen und es ist interessant, dass San Antonio in seiner Geschichte noch nie ein NBA-Finale verloren hat.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Ginobili, Leonard, Duncan

Dies könnte ein sehr interessantes Match werden. Miami muss versuchen, das eigene Spieltempo aufzuzwingen. Die Spurs werden auf ihre Chance lauern und wir sind sicher, dass wenn Miami etwas offener spielen sollte, dass dies die Spurs ausnutzen werden.

Tipp: Spurs +7,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!