Miami Heat – San Antonio Spurs, 21.06.13 – NBA

San Antonio hat das sechste Duell richtig naiv verloren und damit ist vielleicht auch der Titel weg! Durch den tollen Allen ist Miami zuerst wieder ins Spiel gekommen und hat dann auch das sechste Spiel gewonnen. Damit haben die Heats auch das Meisterspiel erkämpft, das wieder auf ihrem Terrain gespielt wird. Nach diesem Spiel werden wir dann den neuen (oder alten) NBA-Champion haben. Nach dem Sieg im sechsten Spiel ist Miami jetzt in der Favoritenrolle. Beginn: 21.06.2013 – 03:00

Miami ist nicht nur der Gastgeber im entscheidenden Spiel, sondern hat auch die Statistik auf seiner Seite. Die Gäste haben nämlich im siebten Duell das letzte Mal im Jahr 1978 gewonnen und zwar hat damals Washington Seattle bezwungen. Aber da ist noch eine vielleicht unwichtige Tatsache und zwar dass dieses Finale jedes Mal die zweitplatzierte Mannschaft gewonnen hat. Die Spurs haben das erste, dritte und fünfte Spiel gewonnen und Miami das zweite, vierte und sechste Duell. Demnach sollten das siebte Spiel die Spurs gewinnen. Aber genau wie in allen andere Ligen und Serien ist das Meisterspiel ein Duell für sich. Der Gastgeber ist immer im Vorteil und die Heats haben auch das sechste Spiel gewonnen, obwohl sie fast verloren hätten. Sie können Ray Allen für den sehr schweren Dreierwurf danken, genau wie Bosh, der die zusätzlichen fünf Minuten  und die letzte Abwehr auf den Spielern der Spurs großartig abgelegt hat. Die Spurs hatten einen zweistelligen Vorsprung und erst 20 Sekunden vor dem Ende hatte Miami einen Rückstand von 3 Punkten. Darüber hinaus hat James einen Dreierwurf versiebt, aber nach dem Offensivrebound von Bosh, hat Allen einen Dreierwurf und damit die Verlängerung erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Miller, Bosh

Die Spurs haben so viele Fehler gemacht und sind im sechsten Duell an der Niederlage selber schuld gewesen. Es ist unglaublich was sich vor allem Popovich und Ginobili, aber auch die anderen Spieler, geleistet haben, da die Taktik in den letzten 20 Sekunden katastrophal gewesen ist. Das bezieht sich besonders auf den Wechsel zwischen Duncan und Diawa, was Bosh für den Offensivrebound und die Assist an Allen ausgenutzt hat. Die Spurs haben beim letzten Angriff überhaupt keine Fouls angepeilt, die Miami bei einem Rückstand von 3 Punkten nur zwei Freiwürfe erlauben würden. Aber die Spurs haben sich gewehrt und das ist schief gegangen. Sie haben einen Dreierwurf kassiert und mussten in die Verlängerung, wo sie am Ende bezwungen wurden. Was Ginobili angeht, ist er vom Held des fünften Spiels zum Tragiker im sechsten Duell geworden. Er wurde völlig gestoppt und hat auch ganze acht Ballverluste gehabt. Er war nicht wiederzuerkennen und Trainer Popovich hat ihm trotzdem fast 35 Minuten Einsatzzeit gewehrt. Duncan hatte ein tolles Spiel (30 Punkten und 17 Rebounds) und es ist wegen ihm schade, dass die Spurs diese Serie nicht beenden und den fünften Meistertitel holen konnten. Jetzt werden sie es sehr schwer haben. Sie haben die nötige Erfahrung, aber Miami ist jetzt richtig in Fahrt gekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Ginobili, Leonard, Duncan

Miami hat sowohl Green als auch Neal gestoppt und das war auch nötig. Jetzt wird ein Spiel, wenn nicht sogar ein Wurf alles entscheidet. Miami ist Titelverteidiger und die Spurs wollen den Titel unbedingt gewinnen. Wir sehen Miami im Vorteil, einfach wegen des eigenen Terrains und das Spiel sollte wieder sehr punkteeffizient werden.

Tipp: über 189,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 10Bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!