Miami Heat – San Antonio Spurs, 30.11.12 – NBA

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stehen im Rahmen der NBA Liga zwei Spiele auf dem Programm. In einem Duell treffen die Warriors und die Nuggets aufeinander, während im anderen Duell, das wir auch analysieren werden, der aktuelle NBA Champion Miami und der mehrfache Champion San Antonio aufeinandertreffen werden. Beginn: 30.11.2012 – 02:00

Die Heats empfangen also die hervorragenden Spurs und es wird ein Duell zwischen zwei Mannschaften die zu den besten Teams der ganzen Liga gehören. Die Heats wurden in dieser Saison zuhause noch nicht bezwungen. Sie haben sechs Spiele abgelegt und jedes von ihnen gewonnen, wobei die Spurs der schwerste Gegner bis jetzt sein werden. Man muss gar nicht viel über die Stärke von Miami sagen, da sie wieder ein tolles Trio haben, das durch Allen verstärkt wird und natürlich möchten sie den Titel verteidigen. Alles andere wäre für so ein Team ein Misserfolg und das ist den Heats auch klar. Sie haben eine Serie von vier Siegen in Folge und dürfen sich auf keinen Fall entspannen, da die Atlanta Hawks in dieser Division sehr nahe sind. Miami spielt in dieser Saison einen fantastischen Angriff. Die Heats erzielen fast 105 Punkte pro Spiel und sind damit auch Ligabester. Aber ihre Abwehr ist immer noch sehr schlecht, da sie über 100 Punkte im Schnitt dem Gegner erlauben und damit gehören sie zu den schlechtesten Mannschaften in der ganzen Liga (25. Platz). Auch was die Rebounds angeht sieht es bei den Heats schlecht aus, da sie in diesem Spielsegment auf dem 27. Platz in der ganzen Liga sind. Nur 39,6 Rebounds pro Spiel ist wirklich wenig und manchmal wundert man sich einfach über so viele Siege von ihnen, wenn man berücksichtigt, wie schlecht sie bei den Rebounds sind. Aber dafür haben sie ein sehr gutes Zusammenspiel und im Schnitt haben sie 23,5 Assists pro Spiel (4. in der Liga). Gegen die Spurs muss auch die Ersatzbank eine gute Arbeit liefern und die Abwehr muss kompakter sein. Die Spurs sind zu erfahren und auf jeden Fall in der Lage sich Miami (aber auch dem Sieg) zu wiedersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Battier, Bosh

Die Spurs befinden sich zurzeit auf einer Mini-Tour durch Florida. Sie haben vor diesem Spiel in Orlando gespielt und haben gegen die Magics einen klaren 110:89-Sieg geholt. Damit haben sie eine Leistung von 13 Siegen und drei Niederlagen, während sie mit diesem Sieg auch den neunten Auswärtssieg aus insgesamt zehn Spielen geholt haben. Ähnlich wie die Heats spielen auch die Spurs großartig. Sie sind auf dem fünften Platz in der Liga mit einem Schnitt von 102,1 Punkt pro Spiel, aber im Unterschied zu den heutigen Gastgebern haben sie auch eine solide Abwehr. Sie erlauben den Gegnern ca. 95,5 Punkte im Schnitt und das könnte gegen Miami eine gute Taktik sein. Die Spurs werden mit ihrer Schnelligkeit nicht viel erreichen, da die Heats auch sehr schnell und auch sehr gefährlich sind, vor allem wenn sie in die Verteidigungszone eindringen oder eine Serie von Dreierwürfen starten. Die Spurs sind besser als Miami was die Assists angeht, genauer gesagt sind sie die besten in der ganzen Liga. Aber auch sie haben genau wie die Heats Probleme mit den Rebounds. Wahrscheinlich legen beide Mannschaften viel mehr Wert auf einen guten Wurf und das könnte dann auch der Grund für die schlechte Quote der Rebounds sein. Die Spurs haben vielleicht auch nicht erwartet, dass einer der ernsthaftesten Mitkonkurrenten im Westen, Memphis sein wird, der in diesem Jahr fantastisch spielt, aber die Spurs schonen ja sowieso ihre besten Spieler für die Playoffs. Deswegen haben wir ja auch gesagt, dass sie zu erfahren sind und dass diese Erfahrung meistens auf dem Parkett zum Vorschein kommt. Duncan wird auf Bosh spielen, Wade auf Ginobili, während Parker versuchen wird, mit Soloaktionen Punkte zu erzielen. Die Spurs müssen Ray Allen stoppen, während sie auf ihrer Ersatzbank so einen Spieler nicht besitzen und deswegen müssen auch die anderen Mitspieler ihren vollen Beitrag leisten.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Neal, Green, Duncan, Blair

Dies hier wird ein Duell zwischen zwei fantastischen Mannschaften und wir könnten ein großartiges Spiel erwarten. Mal sehen ob den Spielverlauf der Angriff oder die Abwehr entscheiden wird, aber wir glauben eher an die Abwehr, da die Spurs darin sehr gut sind, egal ob sie zuhause oder auswärts spielen.

Tipp: unter 206 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei Bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Wir sind auch der Meinung, dass die Heats keine Außenseiter sind. Sie sind sogar in der Lage einen Sieg zu holen, aber auf jeden Fall werden sie eine gute Gegenwehr liefern, vor allem weil sie auch vollzählig sind und nach dem Spiel in Orlando auch nicht zu erschöpft sind.

Tipp: Spurs +6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei Bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!