Milwaukee Bucks – Orlando Magic, 03.02.13 – NBA

Die Bucks sind eine der positivsten Überraschungen dieser Saison. Ihre Ergebnisse sind relativ gut, weil sie immer noch mehr Siege als Niederlagen auf dem Konto haben und müssen daher keine Angst haben, dass sie aus Top 8 ausscheiden werden. Für Orlando ist diese Saison bereits beendet, weil sie kaum noch in die Playoffs schaffen können. Beginn: 03.02.2013 – 02:30

Die Bucks haben viele Experten überrascht, will sie mit einem sehr sympathischen Team gezeigt haben, dass sich das Teamspiel immer auszahlt. Darüber hinaus haben sie zwei sehr gute Spieler auf der Position des Point Guards, Ellis und Jennings. Im Januar haben sie solide gespielt, sodass sie sich weiterhin auf dem siebten Platz der Eastern Conference befinden. Für sie ist es sehr wichtig, dass sie gleich gut sowohl zuhause als auch auswärts spielen. Sie spielen solide sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, sodass es viele Gegner manchmal schwer haben, gegen sie zu verteidigen. Wir haben bereits gesagt, dass Ellis und Jennings eine große Gefahr für den Gegner ausstrahlen, aber Ilyasova und Sanders liefern ebenfalls gute Partien ab, sowie die Reservebank, die die Starting Five (Udrih, Dunleavy, Udoh, Daniels) sehr gut unterstützt. Viele würden sagen, dass dieses Team kaum in die Top 8 in einer sehr starken Eastern Conference schaffen kann, aber sie beweisen mit ihrem Spiel gerade das Gegenteil. Sanders ist fraglich für dieses Spiel, weil er sich verletzt hat und dadurch könnten die Bucks unter dem Korb geschwächt sein sowie im Duell gegen Vucevic und Davis aus Orlando.

Voraussichtliche Aufstellung Bucks: Jennings, Ellis, Mbah a Moute, Ilyasona, Dalembert (Sanders)

Orlando Magic ist ein Team, bei dem man am besten sehen kann, wie sich der Abgang eines der wichtigsten Spieler auf das gesamte Team auswirken kann. Ohne Howard verbuchen sie keine guten Ergebnisse, die sich in die oberen Hälfte der Eastern Conference bringen könnten, obwohl der Ersatz von Howard, Nikola Vucevic überhaupt nicht schlecht spielt. Vucevic mangelt es nur an der körperlichen Stärke, um genauso gut wie Howard zu sein, weil er bereits jetzt einen Double-Double (12 Punkte und 11 Rebounds pro Match) erzielt. Das Team wird von Afflalo (momentan verletzt) und Nelson angeführt sowie Davis, der eine große Rolle in diesem jungen Magic-Team spielt, obwohl er sich am Mittwochabend im Match gegen die Knicks verletzte. Wegen Verletzung von Afflalo ist jetzt Redick in der Starting Five und dies ist ein Spieler, der jedem Gegner große Probleme bereiten kann. Orlando hat Probleme mit der Reservebank, weil alle Reservespieler (außer Türkoglu) entweder unerfahren oder nicht gut sind, um ihre Einsatzzeit effizient zu nutzen. Deshalb sind wir der Meinung, dass sich Orlando in den nächsten Tagen zusätzlich verstärken wird.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Redick, Nelson, Harkless, Davis, Vučević

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison. Die Bucks sind im Vorteil, weil Orlando in letzter Zeit und vor allem ohne Afflalo nicht so gut spielt. Wenn Davis nicht in der Lage sein sollte den Magics zu helfen, dann sollten die Bucks dieses Match locker gewinnen können.

Tipp: Bucks -7,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!