Minnesota Timberwolves – Los Angeles Lakers 15.12.2014, NBA

Minnesota Timberwolves – Los Angeles Lakers / NBA – Dies ist das zweite Duell zwischen die Wolves und die Lakers in dieser Saison. Im ersten Duell, das in LA stattfand, hat Minnesota einen 120:119-Sieg geholt. Auch jetzt erwarten wir ein punkteeffizientes Match, obwohl alle Augen auf K. Bryant gerichtet sein werden, der in diesem Match wahrscheinlich M. Jordan als drittbesten Schützen der NBA  aller Zeiten überholen wird. Beginn: 15.12.2014 – 01:00 MEZ

Minnesota Timberwolves

Das Duell zwischen den Wolves und den Lakers kann auch als Kellerderby in der Western Conference bezeichnet werden, weil hier zwei von drei schlechtesten Teams aufeinandertreffen, zumindest was die Leistung angeht. Beide Teams haben große Probleme mit den Verletzungen ihrer Spieler, obwohl man ruhig sagen kann, dass Minnesota in einer viel schlechteren Situation ist. Fast die gesamte Starting Five ist schon länger außer Gefecht gesetzt, sodass die Wolves selbst diese Saison schon abgeschrieben haben. Martin, Rubio und Williams sowie Pekovic und Turiaf haben den Großteil der Saison verpasst und es ist fraglich, wann sie wieder auf dem Parkett sein werden. Die anderen Spieler haben jetzt die Chance bekommen, um sich zu beweisen, vor allem die jungen Wiggins und LeVine.

Die Wolves haben die schlechteste Bilanz in der Western Conference (5 Siege und 17 Niederlagen). Zuhause haben sie 3 Siege und 9 Niederlagen verbucht, während sie gegen die Teams aus der Western Conference nur zwei Siege in 14 Matches geholt haben. Diesen einen Sieg haben sie gerade gegen die Lakers geholt und auch damals haben ihre wichtigsten Spieler gefehlt und außerdem haben sie auswärts gespielt, was bedeutet, dass sie wissen, wie sie gegen dieses Team aus LA spielen sollen. Minnesota hat eine sehr schlechte Abwehr, aber die Lakers haben eine noch schlechtere und beide Teams kassieren am meisten Gegenpunkte in der gesamten NBA in dieser Saison. In dieses Match geht Minnesota nach einer schweren Heimniederlage gegen Oklahoma (92:110).

Voraussichtliche Aufstellung Minnesota: LeVine, Brewer, Wiggins, Young, Dieng

Los Angeles Lakers

Die Lakers spielen etwas besser als zu Beginn der Saison, aber dennoch ist das nicht gut genug, um am Rennen um die ersten acht Tabellenplätze der Western Conference teilzunehmen. Auch die Lakers blieben verletzungsbedingt ohne einige wichtigen Spieler und bis zum Ende der Saison werden Nach und Randle definitiv ausfallen aber Henry und Kelly kämpfen auch mit den großen Problemen. Dennoch haben die Lakers zwei Siege in Folge geholt und zwar gegen die Kings und die Spurs. In 23 gespielten Matches haben sie insgesamt sieben Siege geholt. Kobe hat vor dem Match gegen die Spurs seine Mitspieler für das weiche Spiel öffentlich kritisiert und sie antworteten darauf mit einem Sieg gegen den aktuellen NBA-Champion und zwar auswärts. Es ist interessant, dass die Lakers derzeit bessere Bilanz in der Ferne haben als im eigenen Staples Center.

Dieses Match gegen die Wolves ist vor allem sehr wichtig, weil Bryant in diesem Match wahrscheinlich einen Schritt nach vorne in seiner Karriere und in der NBA-Geschichte machen wird. Ihm fehlen nämlich nur noch neun Punkte damit er in der Liste der besten Schützen aller Zeiten Jordan überholt und wir sind sicher, dass er es in diesem Match schaffen wird, vor allem weil er neun oder mehr Punkte in 98,9% seiner Matches erzielt hat. Deshalb wird das endgültige Ergebnis in den Hintergrund rücken, obwohl die Lakers versuchen werden, diesen Rekord mit einem Sieg zu feiern. Darüber hinaus wollen sie sich bei den Wolves für die Niederlage aus dem ersten Duell rächen.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Price (Lin), Bryant, Williams, Boozer, Hill

Minnesota Timberwolves – Los Angeles Lakers TIPP

Wir haben bereits gesagt, dass diese beiden Teams sehr schlecht in der Abwehr spielen und dementsprechend erwarten wir ein punkteeffizientes Match. Im ersten direkten Duell wurden insgesamt 239 Punkte erzielt, sodass wir auch jetzt gutgelaunte Schützen bzw. poröse Abwehrreihen erwarten.

Tipp: über 212,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€