Minnesota Timberwolves – Portland Trail Blazers 06.12.2015, NBA

Minnesota Timberwolves – Portland Trail Blazers / NBA – Schon das zweite Mail in dieser Saison treffen die Wolves und die Blazers aufeinander. Im ersten Match, das am Saisonauftakt gespielt wurde, holte Portland einen 107:101-Sieg (das Match wurde ebenfalls in Minneapolis gespielt). Minnesota hat derzeit eine bessere Tabellenposition, vor allem weil dieses Team zwei Niederlagen weniger hat, während die Anzahl der Siege gleich ist. Beginn: 06.12.2015 – 02:00 MEZ

Minnesota Timberwolves

Minnesota schafft eine positive Ergebnisbilanz irgendwie nicht, denn sie sind weiterhin unter der 50 prozentigen Erfolgsquote.  Die heutigen Gastgeber haben acht Siege und zehn Niederlagen auf dem Konto, was aber für den derzeitigen achten Tabellenplatz im Westen völlig genügt. Die Wolves sind ein wirklich untypisches Team in der NBA, denn sie spielen hervorragend in der Ferne, während sie vor ihren Fans eine sehr schlechte Leistung erbringen. Zuhause verbuchten sie gerade mal zwei Siege in neun Matches, während sie in sechs von insgesamt neun gespielten Auswärtsmatches Siege geholt haben. Gegen die Teams aus dem Westen haben die heutigen Gastgeber auch keine positive Ergebnisbilanz, denn in sieben Matches haben sie nur drei Siege verbucht.

Das erste Match gegen Portland war zugleich das erste Heimmatch der Wolves in dieser Saison, in dem sie ihrem verstorbenen Trainer Saunders die Ehre erwiesen haben. Die Wolves hatten in diesem Match sehr schlechte Dreierwürfe und sie konnten auch der fantastischen Leistung des Quarterbacks Lillard nicht standhalten, der ihnen wirklich unlösbare Probleme bereitet hat. Die Wolves treten diesem Match mit zwei Niederlagen in Folge bei und sie möchten ja diese Serie stoppen. Centerspieler Pekovic hat sich noch nicht von der Verletzung erholt, obwohl Rookie Towns auf der Position fünf völlig solide spielt, wo er auch die Hilfe von Dieng bekommt. Die Innenlinie ist perspektiv und wird der Innenlinie ihrer heutigen Gegner ausgesetzt sein, während auf der Ersatzbank der Wolves gute Spieler sein werden, die ein positives Ergebnis in diesem Match holen könnten.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Rubio, Martin, Wiggins, Garnett, Towns

Portland Trail Blazers

Portland ist in der aktuellen Saison weit von den Ergebnissen aus den letzten Saisons entfernt. Bekanntermaßen blieb dieses Team im Sommer fast ohne die ganze Starting Five, so dass Lillard und McCollum das Spiel tragen müssen. Acht Siege aus neunzehn Matches genügen für die obere Tabellenhälfte des Westens nicht, aber es wird noch eine Zeit lang gespielt und der Westen, wenigstens scheint es jetzt so, ist sehr ausgeglichen wenn von der Tabellenmitte die Rede ist. Portland holte im ersten Duell gegen die Wolves auf dem gleichen Parkett einen Sieg, wobei sie aber nicht allzu besser waren und einer oder zwei Angriffe den Sieg gebracht haben. Vor diesem Match haben sie Indiana 123:111 geschlagen, wovor sie zwei Niederlagen in Folge gegen Dallas und den Clippers verbucht haben.

Die heutigen Gäste müssen sich auf ein Leben ohne Aldridge, Batum, Lopez und den andere gewöhnen und die Fans sind sich dessen bewusst, dass man dafür Zeit benötigt und dass sie einfach nicht mehr das Team haben, für das man mit Sicherheit sagen könnte, dass sie das Playoff schaffen werden. Lillard ist ein hervorragender Spieler, ein echter Anführer, aber wenn er keine Hilfe von seinen Mitspielern bekommt, wird Portland eine von den insgesamt ersten acht Tabellenpositionen des Westens wirklich schwer schaffen. Lillard hat einen Schnitt von 24,5 Punkten, 7,1 Assists und 4,5 Rebounds pro Match und die einzige richtige Hilfe bekommt er von McCollum, der 19,6 Punkte und 3,6 Rebounds und Assists hat.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Lillard, McCollum, Aminu, Vonleh, Plumlee

Minnesota Timberwolves – Portland Trail Blazers TIPP

Die Wolves müssen die Serie schlechter Ergebnisse stoppen und versuchen, sich bei Portland für die Niederlage am Saisonauftakt zu revanchieren. Da beide Teams guter Shooter oder wenigstens eine in Fahrt gekommene Innenlinie haben, sind wir der Meinung, dass das erste Match wiederholt werden könnte, wenigstens wenn von der Effizienz die Rede ist.

Tipp: über 203,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,97 bei unibet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€