Minnesota Timberwolves – Utah Jazz 04.01.2015, NBA

Minnesota Timberwolves – Utah Jazz / NBA – Den Wolves gelingt es nicht ihre negative Serie zu beenden. Sie haben zehn Niederlagen in Folgekassiert und sind somit mit Abstand die schlechteste Mannschaft in ihrer Division. Im Gegensatz zu ihnen spielen die Jazz etwas besser, obwohl sie  von den Playoffs-Plätzen weit entfernt sind. Die Wolves haben weiterhin sehr viele Probleme mit den Verletzungen, während Utah ohne seinen Quarterback Burks für den Rest der Saison geblieben ist. Beginn: 04.01.2015 – 02:00 MEZ

Minnesota Timberwolves

Die Wolves spielen immer noch ohne fast die gesamte Starting Five aber es gibt einige Hinweise darauf, dass Rubio bald auf den Parkett zurückkehren wird. Pekovic und Martin sind weiterhin fraglich, aber in diesen Tagen haben wir die Information bekommen, dass die Wolves an Raduljica interessiert sind, der neulich seinen Vertrag in China aufgelöst hat. Ohne ihren großen Stars haben die jüngere Spieler die Chance bekommen, hauptsächlich die Rookie-Spieler und diejenigen mit einem oder zwei Jahre Erfahrung und somit spielen einige viel mehr  als sie zu Beginn der Saison erwartet haben. Aber alle von ihnen konzentrieren sich hauptsächlich auf den Angriff und so wird das Spiel in der Abwehr vernachlässigt, weshalb sie eine ziemlich poröse Abwehr haben. Im Schnitt kassieren sie fast 109 Gegenpunkte pro Match.

Im Bereich der Rebounds sind sie auch ziemlich schwach und obwohl man Fortschritte vom letztjährigen ersten Draft-Pick Bennett erwartet hatte, geschah das nicht. Seine Chance hat vielleicht am besten der junge Muhammed genutzt, der von Spiel zu Spiel immer besser spielt. Die Wolves werden derzeit von Young angeführt, während Rookie Wiggins in dieser Saison solide spielt, aber er soll konstanter werden, genauso wie Quarterback LaVine. Ein größerer Beitrag wurde vom Center Dieng erwartet, vor allem wenn man seine Partien aus der letzten Saison und der WM berücksichtigt, obwohl er dennoch solide spielt (9 Punkte und 8 Rebounds im Schnitt).

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: LaVine, Muhammad, Wiggins, Young, Dieng

Utah Jazz

Utah Jazz haben am vorletzten Tag des Jahres 2014 zuhause über die Wolves mit 100:94 triumphiert. Hayward und Burke haben ihr Team mit jeweils 26 Punkten angeführt, während Favors 15 Punkte und Kanter 14 Punkte und 12 Rebounds erzielt haben. Utah war im Bereich der Rebounds dominant und hat sich somit einen Vorteil auf dem Parkett verschafft. Die gegnerischen Spieler, Muhammed und Wiggins, bereiteten ihnen viele Probleme, aber dafür wurden alle anderen Wolves-Spieler gestoppt. Die Jazz spielen viel besser in der Abwehr als ihre heutigen Gegner, aber dafür sind sie im Angriff schlechter. Das Problem bereitet ihnen nun die Verletzung von Burks, der wegen einer Schulterverletzung den Rest der Saison verpassen wird.

Er ist nämlich ein sehr wichtiger Spieler auf den Außenpositionen, der in dieser Saison im Schnitt 13,9 Punkte, 4,2 Rebounds und 3 Assists pro Match erzielte und die Jazz haben keinen guten Ersatz für diesen Spieler. Das Team wird von Hayward angeführt, während er vom Duo Favors-Kanter unter dem Korb unterstützt wird. Dieses Duo erzielt zusammen  fast 30 Punkte und 15,5 Rebounds pro Match. Der französische Nationalspieler Gobert hat ziemlich gute Auftritte, vor allem in der Abwehr, während man vom Rookie Exum viel mehr erwartet hat (4,8 Punkte).

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Burke, Hood, Hayward, Favors, Kanter

Minnesota Timberwolves – Utah Jazz TIPP

Im ersten Match gab es sehr viel Ungewissheit und ein ähnliches Szenario erwarten wir auch dieses Mal. Die Wolves befinden sich in einer Serie von 10 Niederlagen in Folge und dies ist eine gute Gelegenheit, diese negative Serie zu beenden, vor allem weil sie vor ein paar Tagen gegen Utah gespielt haben und ihre Fehler einsehen konnten.

Tipp: Wolves +2 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei Betsson (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€