Minnesota Wolves – Dallas Maverics 31.12.2013

Minnesota Wolves – Dallas Maverics – Zum dritten Mal in dieser Saison treffen Minnesota Wolves und Dallas Maverics aufeinander. In den ersten beiden Duellen haben die Wolves triumphiert und zwar in sehr effizienten Matches.  Die ersten beiden Duelle wurden im November gespielt. Am 8. November feierten die Wolves einen 116:108-Heimsieg, während sie am letzten Novembertag in Dallas mit 112:106 triumphiert haben. Ob die Maverics dieses Mal mehr Glück haben werden oder machen die Wolves mit ihrer Siegesserie gegen Dallas weiter, werden wir auf jeden Fall nach diesem Match wissen. Beginn: 31.12.2013 – 02:00 MEZ

Minnesota Wolves

Die Wolwas spielen auf dem eigenen Parkett sehr gut und bisher haben sie neun Siege und nur vier Remis verbucht. Duelle gegen Dallas haben sie dank ihrem Teamspiel gewonnen, aber vor allem dank tollen Partien von Love und Martin, die in diesen beiden Matches die besten Einzelspieler gewesen sind. Die Wolves wollen in dieser Saison Playoffs erreichen, aber da die Western Conference sehr stark ist, ist die positive Bilanz keine Garantie für die Platzierung unter den ersten acht Teams. In der Eastern Conference wären sie auf jeden Fall in der oberen Tabellenhälfte, aber so werden sie nur mit viel Mühe unter den Top acht kommen. Minnesota Wolves spielen einen attraktiven, schnellen und punkteeffizienten Basketball. Im Bereich der Rebounds und Assists sind sie ebenfalls sehr erfolgreich.

Allerdings haben sie auch ihre schwarzen Tage und dann entstehen ihre negative Serien und viele schlechte Ergebnisse. Der Star des Teams ist weiterhin Kevin Love, der eine sehr große Unterstützung vom  großartigen Shooting Guard Martin  und dem Center Pekovic bekommt. Pekovic spielt im Dezember sehr gut und im Schnitt erzielt er 21 Punkte und fast 10 Rebounds pro Match. Es ist interessant, dass seine Zahlen nicht variieren, egal ob sie ihre Spiele gewinnen oder verlieren, was bedeutet, dass er ständig gut spielt.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Rubio, Martin, Brewer, Love, Peković

Dallas Maverics

Dallas Maverics haben offensichtlich Probleme, gegen die vielfältigen Angriffen der Wolvas bzw. ihre Schlüsselspieler zu verteidigen. Die Frage ist, ob es besser ist, gegen Love, Martin oder Pekovic zu verteidigen oder zu versuchen, die Assists von Rubio zu unterdrücken. In den beiden Duellen gegen die Wolves haben sie mit einem relativ kleinen Punkteunterschied verloren und so wird es interessant sein zu beobachten, ob sie ihre Lektion aus diesen Niederlagen gelernt haben. In der Ferne spielen sie nicht besonders gut und haben eine relativ schlechte Bilanz. Genau wie die Wolves sind sie punkteeffizient. Im Bereich der Rebounds sind sie ziemlich schlecht, da sie keine guten Rebounder im Team haben.

Die Schlüsselspieler im Angriff sind Nowitzki und Ellis, während Calderon für die Spielorganisation zuständig ist. Die Veteranen Carter und Marion spielen zur Überraschung vieler viel besser als in den vergangenen Saisons. Im Schnitt erzielen sie jeweils 11 Punkte pro Match (Marion erzielt dazu noch 7 Rebounds). Sie brauchen einen klassischen Centerspieler, der mit Pekovic und Love kämpfen würde. Hier wird ein Duell zwischen Nowitzki und Love erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Calderon, Ellis, Marion, Nowitzki, Blair

Minnesota Wolves – Dallas Maverics TIPP

Natürlich erwarten wir in diesem Duell ein punkteeffizientes Match. Beide Teams kennen sich gegenseitig sehr gut und wissen im welchen Bereich der Gegner am gefährlichsten ist. In einem offenen Spiel kann Dallas zum Sieg kommen, vor allem wenn er seine Lektion aus den vorherigen zwei Niederlagen gelernt hat.

Tipp: Dallas +4

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!