Minnesota Wolves – Memphis Grizzlies 01.02.2014

Minnesota Wolves – Memphis Grizzlies – Die Wolves und Memphis treffen zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Im ersten gemeinsamen Duell hat Minnesota 101:93 gewonnen. Aber dieses Duell jetzt wird doch etwas anders ablaufen da Memphis mit Gasol und die Wolves ohne Pekovic spielen werden. Beide Teams befinden sich unter den acht besten Teams im Westen und somit ist jeder weitere Sieg sehr wichtig. Beginn: 01.02.2014 – 02:00 MEZ

Minnesota Wolves

Die Wolves hatten wieder Pech, da sich Nikola Pekovic, der seine beste Saison spielt, verletzt hat. Nach den ersten Informationen zufolge wird er ca. für die nächsten zehn Tage abwesend sein. Das könnte für bestimmte Probleme unter dem Korb der Wolves sorgen, aber genauso wird auch Kevin Love mehr Arbeit haben. Pekovic wird von Turiaf vertreten werden, aber es ist fraglich ob dieser Spieler die 18 Punkte und über 9 Rebounds von Pekovic ersetzen kann. Love ist der beste Schütze und der beste Rebounder des Teams, während er Hilfe von den Außenspieler Martin und Rubio bekommt. Auch Brewer ist sehr gut. Minnesota kombiniert die Starting Five überhaupt nicht, außer im Falle von Verletzungen. Die Starting Five der Wolves ist auch statistisch gesehen aus den besten Spielern dieser Mannschaft zusammengestellt.

Die Ersatzspieler müssen in der Saisonfortsetzung mehr leisten, denn nur so kann die Mannschaft in die obere Hälfte im Westen kommen. Jetzt ist die Ersatzbank nicht gut genug. Nur Bare hat um die 8 Punkte pro Spiel. Im ersten Duell zwischen diesen zwei Teams waren sehr wenige Ballverluste auf beiden Seiten zu sehen, also haben beide Teams vorsichtig gespielt. Memphis ist in der Verteidigungszone viel besser und punkteeffizienter gewesen, hat aber auch ganze 7 Gegenpunkte von der Dreipunktelinie aus kassiert, was den Wolves am Ende auch den Sieg gesichert hat.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves:  Rubio, Brewer, Martin, Turiaf, Love

Memphis Grizzlies

Memphis spielt in der zweiten Januarhälfte sehr gut. Die Mannschaft geht langsam in Richtung der ersten acht Tabellenpositionen im Westen. Zurzeit befinden sich die Grizzlies auf dem neunten Tabellenplatz und haben auch ein paar Spiele weniger als die Teams über ihnen abgelegt. Zurzeit ist auch der Spielerkader vollzählig, obwohl Allen nicht dabei ist, aber Lee, der erst vor kurzem dazu gekommen ist, hat sich gut eingespielt. Wichtig ist dass das Duo unter dem Korb Randolph-Gasol gesund ist und dass ihre Ersatzspieler in jedem Moment bereit sind. Conley führ immer noch den Angriff an. Er hat 18 Punkte und über 6 Assists pro Spiel, während Lee einen Schnitt von 15 Punkten hat. Gasol und Randolph erzielen kombiniert über 31 Punkte und fast 17,5 Rebounds.

Die Grizzlies haben eine der besten Abwehrreihen der Liga und kassieren somit nur um die 95,5 Gegenpunkte pro Spiel. Sie spielen eine starke und effiziente Abwehr, aus der dann gute Angriffe erstehen. Der Angriff könnte aber etwas besser bzw. punkteeffizienter werden. Was die Rebounds angeht sind die Grizzlies nicht so gut wie die Wolves, aber im ersten Duell mit diesem Gegner haben sie bewiesen, dass sie ihm in diesem Spielsegment trotzdem parieren können. Jetzt werden sie es auch viel leichter haben, da im Team der Wolves der erwähnte Pekovic nicht dabei sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Lee, Prince, Gasol, Randolph

Minnesota Wolves – Memphis Grizzlies TIPP

Wir erwarten ein hartgeführtes Duell dieser zwei Teams. Die Wolves werden es ohne Pekovic nicht leicht haben, da er unter dem Korb oft entscheidend ist und zwar vor allem durch seine Kraft.

Tipp: unter 197,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)