Montepaschi Siena – Acea Roma, 15.06.13 – Lega

Nach zwei Spielen in Rom wird die Serie in Siena fortgesetzt, wo Montepaschi der Gastgeber  in den nächsten zwei Matches sein wird. Die heutigen Gastgeber können mit einem Auswärtssieg zufrieden sein, obwohl sie auch im zweiten Match fast triumphierten, aber es ist offensichtlich, dass dies eine etwas längere Serie werden könnte. Der Gewinner ist also die Mannschaft, die vier Spiele gewonnen hat. Beginn: 15.06.2013 – 20:15

Das Team aus Siena hat nach dem sicheren Sieg mit neun Punkten Vorsprung im ersten Match auch im zweiten Match die meiste Zeit geführt, aber die Römer haben doch noch ins Spiel gefunden und am Ende einen 67:62-Sieg geholt. In den nächsten zwei Spielen spielt Siena auf dem eigenen Parkett und wir sind der Meinung, dass sie ihr Maximum geben werden, um nach diesen zwei Heimspielen 3:1 zu führen. Um dies zu erreichen, werden sie auf dem Parkett beweisen müssen, dass sie ein qualitativ besseres Team haben und sie dürfen auf keinen Fall während des Spiels entspannen. Siena hat das letzte Viertel des zweiten Matches mit 10 Punkten unterschied verloren und zwar gerade deshalb, weil sie zu viel entspannt haben. In der ersten Halbzeit haben sie sehr gut gespielt und der Gegner hat nur 24 Punkte geholt, aber in der Fortsetzung haben sie nur noch 29 Punkte erzielt und die Römer brillierten auf den beiden Seiten des Parketts. Einer der Gründe für die Niederlage von Siena ist auch ein sehr schlechter Dreierwurf (15%), weil Brown & Co. nur 3 Dreierwürfe aus 19 Versuchen erzielt haben. In diesem Segment müssen sie besser werden, zumal sie vor eigenen Fans spielen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Brown, Moss, Hackett, Ortner, Sanikadze

Die Römer haben im zweiten Match bewiesen, dass sie nicht durch Zufall ins Finale der italienischen Meisterschaft eingezogen sind. Sie haben geschafft, ins Spiel zurückzufinden und zwar als sie von allen bereits abgeschrieben wurden. Sie haben bewiesen, dass sie Siena bezwingen können, dass sie den Distanzwurf von Siena stoppen können und dass Brown nicht allmächtig ist. In fast allen Serien in den diesjährigen Playoffs wurden alle sieben Spiele gespielt und wenn diese beiden Teams weiter so spielen sollten, besteht die Möglichkeit, dass wir auch dieses Mal erst nach sechs oder sieben Spielen den Meister bekommen werden. Natürlich sind sich die Römer dessen bewusst, dass Siena als der sechsfache italienische Meister unter gewissem Druck stehen wird und dies werden die Römer versuchen auszunutzen. Es ist interessant, dass Roma die meisten Spiele mit den Spielern aus der Starting Five gespielt hat, aber es ist fraglich, ob das gut gewesen ist, weil sie in den nächsten Duellen sicherlich erschöpft sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Goss, Jones, Taylor, Datome, Lawal

Siena hat im letzten Match allzu entspannt und dies kam sie teuer zu stehen. Dieses Mal wird das sicherlich nicht passieren bzw. wir sind der Meinung, dass die Gastgeber einen relativ überzeugenden Sieg im dritten Match holen werden.

Tipp: Siena -6,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,82 bei bet365 (alles bis 1,72 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!