Montepaschi Siena – Aceo Roma, 17.06.13 – Lega A

Die Mannschaft aus Siena hat im dritten Match mit acht Punkten Vorsprung triumphiert und nun führt sie mit 2:1. Der Titelgewinner ist die Mannschaft, die vier Spiele gewinnt, sodass die Serie nach diesem Duell wieder in Rom fortgesetzt wird. Wir werden sehen, ob Siena nach diesem Match einen Match-Ball haben wird oder wird Roma dieses Finale komplizierter machen. Beginn: 17.06.2013 – 20:45

Die Gastgeber aus Siena haben im dritten Match nicht brilliert und die Gäste aus Rom hatten das Spiel die meiste Zeit unter Kontrolle. Siena, angeführt vom Brown, hat aber in den letzten zehn Minuten die Wende geschafft und letztendlich einen sehr wichtigen Sieg geholt. Im Falle einer Niederlage wäre Roma ein legitimer Kandidat auf den Titelgewinn, obwohl die Römer vor diesem Finale in gewisser Weise Außenseiter waren. Der Mannschaft aus Siena ist es klar geworden, dass sie nicht einfach zu den Siegen und dem Titel kommen wird und dass sie auf einem hohen Niveau spielen muss. Außerdem hatte Roma in der Regulär Saison eine bessere Leistung und auch deshalb muss Siena jedes weitere Match sehr engagiert antreten. Wie wir bereits gesagt haben, hat Brown sein Team im dritten Match angeführt und es wurde noch einmal bewiesen, dass Siena mit den guten Partien von Brown kaum verlieren kann. Brown hat 23 Punkte erzielt und nur 1 Assist verbucht. Er hatte eine gute Unterstützung von Hackett (17 Punkte), Janning (13) und Eze (10). Es ist sehr wichtig für Siena, dass alle Spieler gut drauf sind. Siena hatte einen sehr guten Zweierwurf und hat außerdem 10 Dreierwürfe verbucht, während sie nur einen Freiwurf verfehlt haben. Mit einem klugen Spiel kamen sie letztendlich zum Sieg. Siena muss im nächsten Match konkreter werden und versuchen, das Spiel unter Kontrolle zu haben.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Brown, Moss, Hacket, Kangur, Eze

Die Gäste aus Rom haben im dritten Match versucht, eine Überraschung zu bereiten, aber es gelang ihnen nicht. Die Änderungen in der Starting Five von Siena haben sie ein wenig überrascht, aber dennoch haben sie geschafft, mit Siena mitzuhalten und zwar bis zum Spielfinish. In den letzten zehn Minuten ließen sie nach und das letzte Viertel haben sie mit 10 Punkten unterschied verloren und somit feierten die Gastgeber. Roma spielte gar nicht schlecht. Im Bereich der Rebounds haben sie mit Siena sehr gut mitgehalten und sie haben sogar mehr offensive Rebounds verbucht, aber sie machten viele Fehler in der Abwehr und dies nutzte Siena für ihre Zweierwürfe sehr gut aus (57%). Andererseits war der Zweierwurf von Roma zu 41% erfolgreich. Auf diese Weise werden sie Siena nicht bezwingen können, weil Siena ein offensivorientiertes Team ist, wesen Spieler von alle Position aus gut werfen können. Sie müssen also standfester in der Abwehr sein und außerdem den eigenen Wurf verbessern, wenn sie mit dem Gegner mithalten wollen. Datomo hat 25 Punkte erzielt, während Jones 15 und Goss 12 Punkte holte. Wieder hat Trainer nur wenige Spieler eingesetzt und dies könnte ihn in den nächsten Spielen teuer zu stehen kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Goss, Jones, Datomo, Taylor, Lawal

Siena hatte wieder Glück und ging somit in eine 2:1-Führung. Das nächste Match könnte entscheidend sein und daher sind wir der Meinung, dass die Gastgeber diesmal besser vorbereitet sein werden und dass sie keine Überraschung seitens Roma zulassen werden.

Tipp: Montepaschi Siena -7

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,82 bei bet365 (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!